Der iPod Nano 2. Generation

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Der iPod Nano ist eine Art tragbarer MP3-Player von Apple. Es gibt viele verschiedene Modelle, wovon ich hier den iPod Nano vorstellen möchte. Die Musikdaten werden mit der Software iTunes (von Apple) auf dem Macintosh- oder Windows-Computer geladen und via USB auf den iPod überspielt. Jeder iPod kann auch als externe Festplatte benutzt werden. Ab Version 1.2.6 der Firmware kann er auch Texte darstellen (Adressen, Termine und Notizen), die von einem Computer überspielt wurden.

Die Geschichte:

Jeder iPod und iPod mini unterstützt das Abspielen von Musikdaten in den Formaten MP3, AAC, AIFF, WAV und Apple Lossless sowie das Hörbuchformat Audible.

1 Generation  - Der erste iPod wurde am 23. Oktober 2001 vorgestellt, enthielt eine 5 GB Festplatte und war nur zu Mac Computer kompatibel. Er wurde am 21. März 2002 um eine 10 GB Variante ergänzt.

2 Generation - Am 17. Juli 2002 eingeführt, mit 10 GB und 20 GB Festplatte bestückt und als getrennte Versionen für Mac und Windows erhältlich, wurde das Gehäuse flacher gestaltet sowie das mechanische Scrollrad durch ein berührungsempfindliches ohne bewegliche Teile ersetzt. Da iTunes für Windows noch nicht existierte, war dem Windows iPod die MusicMatch Jukebox zum Synchronisieren beigelegt.

3 Generation - Der iPod der dritten Generation wurde am 28. April 2003 eingeführt und war mit einer 10 GB bzw. 20 GB Festplatte bestückt. Am 04. September 2003 Erhöhung der Kapazitäten von 15 auf 20, bzw. 30 auf 40 GB. Im Januar 2004 dann Ablösung des 10 GB Gerätes durch die Wiedereinführung des 15 GB Modells. Die Trennung zwischen Mac- und Windowsversion wurde aufgehoben. Der bisher oben befindliche Firewire-Anschluss wurde durch einen Multifunktionsbus unten ersetzt. Mit dem Busanschluss unten wurde gleichzeitig ein Dock zum aufrechten Stand bei gleichzeitigen Laden und Synchronisieren herausgebracht. Der Bus ermöglicht Drittherstellern die Anbindung an den iPod.

4 Generation- Eingeführt am 19. Juli 2004 mit 20 GB und 40 GB. Das Scrollrad wurde durch das vom iPod mini bekannte ClickWheel ersetzt. Der Akku hält nun bis zu 12 Stunden, was durch Verbesserungen in der Firmware erreicht wurde. Der iPod kann nun über das USB 2.0 Kabel nicht nur mit Daten, sondern auch mit Strom versorgt werden. Die Menüführung wurde leicht überarbeitet. Die Abspielgeschwindigkeit von Hörbüchern läßt sich steuern, ohne daß sich die Stimmfrequenzen verschieben. Mehrere On The Go Playlists können verwaltet und auch Titel aus diesen entfernt werden. Am 28. Juni 2005 erhielten alle Modelle ein Farbdisplay, die erhältlichen Kapazitäten wurden auf 20 GB und 60 GB geändert. Die maximale Akkulaufzeit erhöhte sich von 12 auf 15 Stunden. Zudem sind zum Teil die neuen Modelle mit Farbdisplay etwas schwerer und tiefer in den Abmessungen.

Der iPod nano:

Der iPod nano wurde am 7. September 2005 von Steve Jobs auf einem Special Music Event vorgestellt und ersetzt den iPod mini.

Er ist in zwei Varianten (2 GB und 4 GB) und Farben (schwarz und weiß) erhältlich und basiert wie der iPod shuffle auf einen Flashspeicher. Dadurch ist er mit den Maßen 40 x 90 x 6,9 mm um ca. 60 % kleiner als sein Vorgänger, der iPod mini und ca. 2 mm flacher als der iPod shuffle. Der iPod nano besitzt wie der iPod ein Farbdisplay (1,5" statt 2"), ein ClickWheel und eine Funktion zum Darstellen von Bildern. Er orientiert sich auch im Design mit seiner weißen oder schwarzen Front und der Metal-Rückseite am iPod. Der Kopfhöreranschluss befindet sich erstmals an der unteren Gerätekante. Er verfügt über die meisten Funktionen seines großen Bruders. Hinzugekommen sind eine Weltzeituhr, ein Screenlock und eine Stoppuhr.

Im Gegensatz zum iPod kann der iPod nano nur über USB mit Daten gefüllt werden, über Firewire kann nur noch der Akku geladen werden. Ein Ladegerät befindet sich nicht im Lieferumfang. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu 14 Stunden.

Seit neustem gibt es den iPod nano 2. Generation. Er ist in den Größen 2 GB, 4GB und 8GB zu erhalten. Außerdem ist auch die Farbauswahl größer geworden.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden