Der gläserne Käufer

Aufrufe 78 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was man alles über Käufer erfahren kann

Habe mir den Spass gemacht und ein, mir unbekannten, eBay Mitglied angeschrieben, habe diesem Mitglied mitgeteilt, was ich alles, durch seine Kaufgewohnheiten über sie/ihn erfahren habe. Was fehlte, waren nur noch genaue Adresse und Kontoverbindung.

Dieses Mitglied war erstaunt darüber, dass ich sein Geschlecht, seine Vorlieben, sein Alter, seinen Familienstand, das Alter seiner Kinder herausgefunden hatte. Es war recht einfach, nur ein wenig in den letzten Käufen, dieses Mitglieds, herumschauen und schon hatte ich alles beisammen.

Ich bin kein Schnüffler, es interessiert mich auch nicht, wer was kauft, es ging hier nur darum zu zeigen, dass jeder, der hier handelt, gewisse Spuren hinterlässt, die Andere als nützlich empfinden. Sei es der Arbeitgeber oder sonstige Institutionen, die eine gewisse Macht auf uns ausüben können.                    

Stellt sich die Frage, ob wir das wollen?

Nur, wenn nicht, wovon ich aus gehe, was kann man dagegen tun?

Zuerst einmal geht man in PRIVAT, so kann niemand herausfinden, was man in letzter Zeit gekauft hat, es geht ja auch niemand etwas an.

Das Zweite wird schon schwieriger: all eure eBay Daten könnt ihr auch ausserhalb von eBay abrufen. Geht in eure Suchmaschine und gebt euren eBay-Namen ein. UPS, alles, was ihr bei eBay gemacht habt, steht auch da.

Allso, zusammenfassend: einen absoluten Schutz gibt es nicht, allerdings muss man sich ja SCHNÜFFLERN nicht gerade auf dem goldenen Tablett präsentieren. Daher, gebt so wenig wie möglich von euch preiss! Es kann nicht euer Schaden sein, eher im Gegenteil.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber