Der Versand mit iloxx: Unzuverlässig und viel zu Teurer

Aufrufe 58 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo liebe Ebay Gemeinde,

heute möchte ich mal über den Versand mit dem von ebay bevorzugten Versand für schwere oder sperrige Ware berichten.

Vor einiger Zeit gab ich der Fa. iloxx den Auftrag eine Palette mit Gartenfiguen bei uns abzuholen und bei dem Käufer in Österreich ( Wien ) zuzustellen. Dieser Auftrag ist dann so richtig in die Hosen gegangen, nun aber mal der Reihe nach.

Nach dem erteilen des Auftrages wurde mir die Abholung bestätigt, diese erfolgte dann auch Termingerecht, die Zustellung beim Kunden sollte dann zwei Tage später erfolgen.

Zwei Tage später wurde dann auch eine Palette bei meinem Kunden zugestellt, jedoch war in dieser Palette keine Gartenfiguren sondern Autoteile und die Lieferadresse auf der Palette war nicht in Österreich sondern war nach Portugal Adressiert. Nachdem ich dann bei Iioxx Reklamiert habe wurde die Palette auch wieder abgeholt, wo die von mir versendete Ware geblieben ist konne mir, nachdem ich von der Telefonzentrale bei iloxx von einem zum anderen Mitarbeiter verbunden wurde, niemand sagen. Nach einer weiteren Nachfrage zwei Tage später wurde mir versichert daß nach der Palette gesucht wird.

Eine Woche später wurde mir in der Zwischenzeit die Rechnung für die Zustellung einer Palette zugesendet, ich dann natürlich wieder an`s Telefon und mit iloxx Telefoniert, dort wurde mir dann gesagt daß ich die Rechnung erst mal nicht bezahlen muß, da ja meine Palette immer noch nicht gefunden wurde. Inzwischen hat natürlich auch mein Kunde zurecht bei mir Reklamiert, wo denn seine Ware sei die er schon bezahlt hat. Darauf konnte ich ihm auch nur sagen daß iloxx danach sucht ( inzwischen glaubte ich aber nicht mehr daran ).

Nach ca. einer Woche bekam ich dann wieder Post von iloxx mit der Androhung den Betrag für die Zustellung der Palette über einen Gerichtsvollzieher eintreiben zu lassen. Darauf habe ich meinem Anwalt die Angelegenheit übergeben. Nach einigem Schrifftverkehr war dann diese Fa. bereit mir einen kleinen Teil des mir entstandenen Schaden zu ersetsen. In der Zwischenzeit habe ich meinem Kunden dem von Ihm geleisteten Kaufpreis natürlich wieder zurückerstattet. Das hies also ich habe den Kunden verloren, die Palette mit den Gartenfiguren war nicht mehr aufzufinden, und auf dem Schaden blieb ich dann auch noch sitzen, obwohl der Versand mit einer Versicherung abgeschlossen wurde. Den von iloxx angebotenen Schadensersatz wurde nie an mich ausbezahlt.

Daraus habe ich natürlich auch gelernt, seit diesem Vorfall versende ich nur noch über eine Spedition in meiner Nähe ( Spedition MEIER in Rottenburg ). Dort ist bisher immer alles reibungslos und absolut zuverlässlg abgelaufen, am Tel. haben die Mitarbeiter auch Ahnung wovon sie reden und zudem ist diese Spedition noch erheblich günstiger als der Versand bei iloxx.

Mein Tipp an alle die schwere oder sperrige Waren versenden:
Setzt euch mit einer Spedition in eurer Nähe in Verbindung und schaut mal was der Versand dort kostet, in der Regel holen diese auch die Waren bei Privatpersonen ab.

Noch etwas zum Juristischen Teil:
Ich betone ausdrücklich, dass dies alles meine persoenlichen Erfahrungen und Meinungen widerspiegelt. Mir liegt fern, irgend einer Person oder Firma schaden zufügen zu wollen. Es handelt sich hierbei um einen auf Tatsachen beruhenden Bewertungsbericht. Wer dies nicht glauben möchte, der muss eben die gleichen Erfahrungen machen, das ist aber dann eigenes Risiko!

Wenn euch dieser Bericht geholfen hat, würde ich mich freuen wenn ihr unten auf das Ja klickt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden