eBay
  • WOW! Angebote
  • Jetzt shoppen

Der Urlaub kann kommen: Liegen für Garten und Terrasse online kaufen

eBay
Von Veröffentlicht von
Der Urlaub kann kommen: Liegen für Garten und Terrasse online kaufen
. Aufrufe . Kommentare Kommentar
Der Urlaub kann kommen: Liegen für Garten und Terrasse online kaufen

Wenn die Gartensaison beginnt, gibt es nichts Schöneres, als im Garten oder auf der Terrasse zu entspannen. Wenn man bei dieser Gelegenheit auf der Suche nach neuen Gartenmöbeln ist, wird man an einer bequemen Liege nicht vorbeikommen. Denn Gartenliegen sind nicht nur ein toller Hingucker, sondern eignen sich auch perfekt zum Entspannen. Doch welches Material ist am praktischsten? Und welche Gartenliege hält auch ein paar Jahre? Auch der Preis spielt natürlich eine Rolle, wenn es um die Anschaffung einer neuen Liege geht.

Die Auswahl des Materials

Beim Kauf einer neuen Gartenliege kann man zwischen verschiedenen Materialien wählen. Alle haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Daher sollte man sich zunächst am eigenen Geschmack und an den Platzverhältnissen im heimischen Garten orientieren. Man sollte alle Vor- und Nachteile gegeneinander abwägen und sich dann für das Material entscheiden, das am besten zu den eigenen Ansprüchen passt.

Geflechtmöbel und Geflechtliegen

Diese Gartenmöbel haben eine edle und moderne Ausstrahlung. Zudem zeichnen sie sich durch ein natürliches Aussehen aus. Der Vorteil von Geflechtliegen ist ihr geringer Pflegeanspruch. Ist die Liege einmal verschmutzt, benötigt man nur ein wenig Wasser und kann das Entspannungsmöbel damit reinigen. Auch bei der Lebensdauer haben Möbel aus Geflecht einen Vorteil. Sie sind witterungsbeständig, lichtecht und schmutzunempfindlich. Selbst bei der Farbe können sie punkten, denn die Liegen für Terrasse und Garten gibt es in unterschiedlichen Geflechttypen und Farben.

Liegen aus Eisen oder Stahl

Möchte man Terrassenmöbel aus Eisen bzw. Stahl erwerben, gibt es hier eine große Auswahl. Passend zu Esstischgruppe und Loungemöbel bekommt man auch bequeme Gartenliegen. Für Liegen aus Eisen bzw. Stahl sprechen das elegante und zeitlose Design sowie die leichte Reinigung. Haben sich Staub oder Verschmutzungen auf dem Gartenmöbel angesammelt, reinigt man einfach mit ein wenig Wasser und milder Reinigungslauge. Sollten sich im Laufe der Zeit einmal rostige Stellen gebildet haben, ist das kein Problem. Hier schafft man mit etwas feinkörnigem Schmirgelpapier und einem Lackstift schnell Abhilfe. Wenn man sich für eine Gartenliege aus Stahl oder Eisen entscheidet, sollte man am besten auf eine hochwertige Qualität achten. Mit der entsprechenden Beschichtung sind diese Liegen wetterfest, stabil und langlebig. Sind die Gartenmöbel verzinkt und pulverbeschichtet, haben Sie an Ihrem neuen Gartenmöbel lange Freude.

Liegen aus Kunststoff

Längst sind die Zeiten vorbei, als Kunststoffmöbel nur in Weiß erhältlich waren. Heute ist der Klassiker in vielen verschiedenen Farben und Designs erhältlich. Brauchen Sie eine neue Gartenliege, können Sie diese Kunststoffliege mit Ihren Gartenmöbeln aus Kunststoff kombinieren und so eine zeitlose Entspannungsoase schaffen. Gartenmöbel und Gartenliegen aus Kunststoff sind besonders pflegeleicht und lassen sich mit einem feuchten Tuch leicht reinigen. Generell sind diese Liegen sehr langlebig und stabil. Das Schöne an Kunststoffliegen ist auch ihre Wandelbarkeit. Durch neue Polster und Kissen kann man auf Wunsch die Liege jedes Jahr preisgünstig neu gestalten. Man kauft einfach eine andere Polsterauflage für die Liege und schon erhält diese ohne viel Aufwand ein neues Aussehen.

Liegen aus Aluminium

Aluminiummöbel machen auf jeder Terrasse eine gute Figur. Auch die passenden Liegen aus Aluminium können Sie zu Ihren Gartenmöbeln erwerben. Die Vielfalt bei diesem Material ist riesig. Gartenmöbel und Gartenliegen aus Aluminium sind sowohl vollständig aus Aluminium gefertigt erhältlich als auch in einer Kombination mit Kunststoff oder Holz. Praktisch an Alumöbeln ist ihre Langlebigkeit. Da sie rostfrei sind, hat man lange Freude an den Möbeln. Zudem sind Gartenliegen aus Aluminium stabil und allwettertauglich. Ein großer Vorteil ist das leichte Material. Müssen Sie Ihre Gartenliege öfter einmal an einen anderen Platz stellen, kommt Ihnen das bei einer Aluminiumliege zugute. Denn eine leichte Gartenliege kann man auch besser tragen und an einem anderen Ort wieder aufstellen. Das gilt ebenso für andere Gartenmöbel aus diesem Material.

Liegen aus Holz

Holz zählt eindeutig zu den Klassikern unter den Materialien für Gartenmöbel. Auch Liegen bekommen Sie aus diesem Werkstoff. Gartenliegen aus Holz passen sich dem Stil des Gartens wunderbar an und sind zudem ein echter Hingucker. Man kann zwischen verschiedenen Holzarten wählen und sich beispielsweise für eine Gartenliege aus Hartholz wie Eukalyptus oder Teak oder für Weichholz wie Fichte und Kiefer entscheiden. Passend zur Gartenliege aus Holz natürlich auch Stühle & Sessel sowie Garnituren & Sitzgruppen aus Holz erhältlich. Damit die Holzmöbel lange schön aussehen, brauchen sie etwas Pflege. So verwittern sie nicht so schnell und machen Jahr für Jahr wieder Freude. Wenn man sich für Gartenmöbel aus Holz entscheidet, sollte man unbedingt beim Kauf auf das Gütesiegel "FSC" (Forest Stewardship Council) achten. Dieses garantiert, dass die Herkunft des Holzes aus sozial verantwortlicher und umweltverträglicher Waldwirtschaft stammt. So können Sie mit dem Kauf Ihrer neuen Gartenliege auch etwas zum Schutz unserer Umwelt tun.

Liegen in unterschiedlichen Ausführungen

Auf der Suche nach der richtigen Gartenliege hat man die Wahl zwischen unterschiedlichen Modellen. Zwei von ihnen werden im Folgenden etwas näher beleuchtet.

Liegen auf Rollen

Eine Rollliege ist insbesondere dann sehr praktisch für die Terrasse, wenn sie öfter einmal an einem anderen Platz stehen soll. So kann die Liege ohne große Kraftanstrengung mit der Sonne wandern. Eine Rollliege ist mit Rädern an den vier Beinen ausgestattet oder hat zwei Räder an den Beinen im Kopfbereich montiert. Durch diese ist es möglich die Liege leicht und schnell zu verschieben. Gerade dann, wenn man sich für eine Gartenliege aus Holz entscheidet, ist diese meist etwas schwerer als Gartenliegen aus Kunststoff oder Aluminium. Da ist es sehr praktisch, wenn die Liege mit Rollen ausgestattet ist und sich dadurch leicht bewegen lässt. Im Gegensatz zu einer Campingliege, die zusammenklappbar ist, ist das bei Rollliegen nicht der Fall. Zwar können auch sie teilweise zusammengeklappt werden, doch insgesamt brauchen sie doch etwas mehr Platz. Wenn Sie daher den Kauf einer Rollliege erwägen, sollten Sie auch an den Platzbedarf in den Wintermonaten denken.
Soll die Gartenliege nicht auf der Terrasse überwintern, braucht man etwas Platz, um sie zu verstauen. Ansonsten erfüllt eine Rollliege alle Ansprüche, die man an eine Sonnenliege stellen kann. Man kann es sich darauf bequem machen, entspannt ein Schläfchen halten oder sich von den Sonnenstrahlen verwöhnen lassen. Da Rollliegen meist aus Holz hergestellt werden, muss man diese ein wenig pflegen. Bei Teakholz genügt es, wenn das Holz einmal im Jahr mit Teakholz-Öl eingerieben wird. So bleibt das Holz schön und die Farbe erhalten. Erwirbt man eine Rollliege aus Kunststoff oder Aluminium, kann man diese im Sommer problemlos auf der Terrasse stehen lassen, da sie witterungsbeständig sind. Auch der Pflegebedarf ist hier recht gering. Bei Verschmutzungen wischt man die Liege einfach mit einem feuchten Lappen ab.

Doppelliegen für doppeltes Vergnügen

Wer genügend Platz auf der Terrasse hat, kann den Kauf einer Doppelliege erwägen. Wie der Name bereits aussagt, hat man hier den doppelten Platz zur Verfügung. Möchte man es sich zu zweit auf der Terrasse bequem machen, aber keine zwei Liegen aufstellen, kann man sich für eine Doppelliege entscheiden. Diese bestehen entweder aus Holz, Kunststoff oder Aluminium und sind sogar mit Sonnenschutz erhältlich. Sie sehen dann fast aus wie eine Hollywoodschaukel. Auch als freischwingende Schaukel und Relaxliege sind Doppelliegen erhältlich. Je nachdem, wie Ihre Platzverhältnisse auf der Terrasse sind und welche persönlichen Ansprüche Sie an eine Gartenliege stellen, ist eine Doppelliege für Sie die richtige Wahl. Man sollte aber auch daran denken, dass der Platzbedarf auch im Winter ausreicht. Soll die Liege nicht auf der Terrasse überwintern, braucht man genügend Stellfläche, um diese zu lagern. Praktisch sind in diesem Zusammenhang auch Möbelschutzhüllen, da die Gartenmöbel dann weniger Schmutz aufnehmen können.

Das sollten Sie beim Kauf einer Gartenliege beachten

Das Design der Sonnenliegen ist heute sehr vielfältig geworden. Vor vielen Jahren eher noch ein verstellbarer Stuhl, sind die heutigen Gartenliegen äußerst bequem und laden zum Entspannen ein. Welches Design die Sonnenliege für die Terrasse haben soll, richtet sich nach Ihrem Stil und Ihren Ansprüchen. Eines jedoch sollte jede Gartenliege sein: bequem. Deshalb gibt es verschiedene Auflagen und Polster, damit das Liegen angenehmer wird. Die heutigen Outdoor-Polster dürfen auch ruhig einmal einen Regenschauer abbekommen. Das schadet ihnen nicht gleich. Nachts oder im Winter sollten die Auflagen dann aber besser drinnen verstaut werden. Neben dem Design und dem Polster spielt aber vor allem die Größe eine Rolle. Bevor Sie sich eine Gartenliege kaufen, sollten Sie die Platzverhältnisse prüfen und sich dann für die entsprechende Liege entscheiden. Wollen Sie die Liege öfter einmal woanders hinstellen, ist eine Gartenliege mit Rollen sehr praktisch.

Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü