Der Sound auf der Straße: starke Verstärker für Ihre Auto-Hifi-Anlage

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Der Sound auf der Straße: starke Verstärker für Ihre Auto-Hifi-Anlage

Wer sich mit der ab Werk in seinem Auto eingebauten Anlage zufriedengibt, muss sich keine Gedanken um einen Verstärker machen. Diese Aufgabe übernimmt das Autoradio selbst. Genügt Ihnen das nicht und denken Sie über den Einbau einer stärkeren Anlage nach, sieht die Sache anders aus: Dann kommt einer Endstufe eine entscheidende Rolle zu.

 

Die kleine Variante: Verstärker nur für den Subwoofer

Manche wollen eine Endstufe nur für den Subwoofer erwerben. Handelt es sich beim Subwoofer um ein passives Modell, ist ein solcher Kauf auch zwingend notwendig. Hier reicht Ihnen ein Einkanal- oder Zweikanalverstärker. Lassen Sie sich aber nicht von Schnäppchenpreisen täuschen. Auch bei 2-Kanal-Endstufen gibt es deutliche Leistungsunterschiede. Selbst wenn Sie keine hohen Ansprüche stellen und wirklich nur den Subwoofer oder ein passives Frontsystem über den Verstärker betreiben, sollten Sie robuste und leistungsstarke Geräte von Herstellern wie Crunch oder HiFonics wählen – beziehungsweise überlegen, ob Sie nicht doch eine 4-Kanal-Endstufe kaufen.

 

Vier Kanäle für einen vollen Sound

Als echter Musikfan werden Sie auf Dauer mit einem Verstärker allein für den Subwoofer kaum glücklich werden. Denn guter Klang ist mehr als einfach nur viel Bass. Viel wichtiger ist ein leistungsfähiges Frontsystem. Dabei müssen die Wattzahlen einer Endstufe nicht astronomisch ausfallen: 50 Watt (RMS-Leistung) pro Kanal reichen in vielen Fällen aus. Wichtig ist aber, dass die Endstufe in ihrer Leistung zu den eingebauten Lautsprechern passt. Hier versprechen unter anderem Geräte von Clarion, HiFonics oder Carpower Qualität.

 

Leistung ist nicht alles – allgemeine Kriterien für den Endstufenkauf

Natürlich ist es wichtig, dass der Verstärker Ihrer Wahl deutlich mehr Leistung aufweist als Ihr Autoradio. Schließlich wollen Sie eine Steigerung erzielen, doch muss diese Leistung auch von Ihren Boxen verarbeitet werden können und darf sich nicht negativ auf die Klangqualität auswirken. Außerdem spielen noch weitere Faktoren eine Rolle. Dazu gehört, dass sich die Endstufe gut in Ihr Fahrzeug einbauen lässt und nicht zu groß ausfällt. Auch Stromverbrauch und Optik sind nicht zu vernachlässigen. Viele erhältliche Endstufen weisen optische Effekte, beispielsweise Laser, auf. Bedenken Sie hier allerdings, dass sich dies irritierend auf Ihr Fahrverhalten auswirken könnte.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden