Der Puzzlemörder von Zons von Catherine Sheperd

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Band 1 der Zons - Krimi:

„Der Puzzlemörder von Zons“ ist der 1. Band einer spannenden deutschen Krimi - Reihe, der zwischen Mittelalter und Gegenwart, in der Ortschaft Zons am Niederrhein, pendelt. Etwas Fantasy bzw. Zeitreise ist in diese Krimis mit eingebaut, in dem Bastian Mühlenberg aus dem Mittelalter, Kontakt mit Anna Winterfeld aufbaut. Die historischen Örtlichkeiten im Krimi sind reale und toll restaurierte Gebäude und einen Blick im Internet wert!

Inhalt:
Zons: Vor 500 Jahren (1445) wird bei Vollmond, die 18-jährige Elisabeth Kreuzer ermordet und vergewaltigt. Ihren rasierten Schädel zieren Zahlen und Buchstaben. Auf frischer Tat wird der Mörder Dietrich Hellenbroich gefasst und in Zons eingesperrt. Von dort gelingt Hellenbroich die Flucht. Die Stadtwache von Zons, unter der Führung von Bastian Mühlenberg, ein 23-jähriger Müllerssohn, hält mit Wernhart Tillmanns und weiteren Stadtwächtern Ausschau nach dem Mörder. Bastian reist in die Nähe von Köln, auf den Bauernhof von Dietrich Hellenbroich. Seine Recherchen ergeben, dass der Stadtplan von Zons und das Sternbild des Raben die Grundlage des Puzzle – Mörders Dietrich Hellenbroich ist. Bei Bastians Ankunft in Zons wird das zweite Opfer Gertrud Minkenberg gefunden, auch sie trägt Zeichen am Schädel. Während Bastian das Zahlenrätsel lösen will, um einen weiteren Mord zu verhindern, kommt er Hellenbroich so nah, dass dieser Bastian überwältigen kann. Hellenbroich entführt Bastians Verlobte Marie, die sein nächstes Opfer werden soll.
 
Zons in der Gegenwart: Die Journalistin Emily Richter schreibt über historische Mordfälle in der Vergangenheit von Zons. Dabei stößt sie auf den „Puzzlemörder“, der vor 500 Jahren Zons in Angst und Schrecken versetzt hat. Emilys Freundin Anna Winterfeld gibt eine Suchanzeige auf, da ihr Exfreund Martin Heuer verschwunden ist. Kriminalkommissar Oliver Bergmann nimmt Kontakt zu Emily Richter auf, um Fakten über diese historischen Morde kennenzulernen. Ein Nachahmungstäter hat bereits zwei Frauen in Zons umgebracht, die dieselben Zeichen auf ihren rasierten Köpfen tragen. Als Emily den Zahlen- und Buchstabencode, nach den historischen Aufzeichnungen von Bastian Mühlenberg, löst, weiß Emily das ihre Freundin Anna das nächste Opfer werden soll.

Das Buch erhält von mir die Note: „ausgezeichnet“! Spannung pur! Schreibstil liest sich flüssig und spannend. Durch den offenen Schluss dieses Buches, lese ich gleich in Teil 2 „Erntezeit (Der Sichelmörder)“ weiter. Ich habe mir die restlichen Bücher der Autorin alle gekauft.

„Zons – Krimi“
1. Der Puzzlemörder
2. Erntezeit (wurde auch unter „Der Sichelmörder“ veröffentlicht)
3. Kalter Zwilling
4. Auf den Flügeln der Angst
5. Tiefschwarze Melodie 

.•:*¨¨*:•.-(¯`v´¯)--(¯`v´​¯)-.•:*¨¨*:•.
Danke für eine positive Bewertung!
                                                                                     (C) Afrikafrau, Dezember 2015
 
 

Meine Catherine Sheperd - Sammlung!
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Meine Catherine Sheperd - Sammlung!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden