Der Kindersammler von Sabine Thiesler

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Die über 10 Jahre umfassende Geschichte von Alfred, dem pädophilen Kindermörder, ist von Anfang bis Ende überaus spannend und vor allem sehr emotional geschrieben! Ohne großartige Schilderung von Brutalität überkommt den Leser dennoch laufend ein Grauen und ein Hass auf diesen Mann! Sicher, in kurzen Szenen wird auch ein Mord geschildert - aber ohne reißerisch zu wirken, sondern eher überaus emotional: der Leser erhält hier Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt des Mörders, wie aber auch der Opfer.
Der Roman fesselt einen von der ersten Seite an! Über 10 Jahre hinweg verfolgt man dann den Lebens- und Leidensweg von Alfred, doch das Buch ist keineswegs einseitig geschrieben. Man erhält ebenfalls tiefe Einblicke in die Seelen der Kinder und ihrer Eltern, erlebt mit wie sie unter Verlust- und Todesängsten leiden. Auch die Ermittlerin begleitet der Leser in ihre Gedankenwelt.
Erschreckend für mich war die Schilderung einer der Eltern: sie haben ihr Kind eindringlichst gewarnt vor solchen Leuten, ihm eingebläut, niemals mit einem Fremden mitzugehen, egal was er verspricht oder sagt,...und dennoch wurde ihr Kind ebenfalls eines seiner Opfer. Dies zeigt mit schauriger Deutlichkeit, dass selbst die perfektesten Eltern nicht an alle Möglichkeiten eines kranken, besessenen Menschen denken können.

Das Buch ist erschreckend realistisch, denn das Thema ist leider allgegenwärtig - und genauso stelle ich mir die Gefühlswelt eines Pädophilen vor. Beim Lesen wurde ich in einen Sog von Emotionen gerissen, der von Wut, Trauer, Hoffnung und Hass gezeichnet war. Dies macht für mich ein überaus gut geschriebenes Buch aus, wenn es solche Gefühle in mir wecken kann! Ein großartiges Thriller, der mich auf das Nachfolgewerk von der Autorin hinfiebern lässt!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden