Der Gefangene des Himmels von Carlos Ruiz Zafón

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

"Der Gefangene des Himmels" ist der 3. Teil nach "Der Schatten des Windes" und „Das Spiel des Engels“. Carlos Ruiz Zafón fesselt mich mit seinem ganz speziellen, spannenden und eigenartigen Schreibstil und seiner Wortwahl. Der Schriftsteller versteht es, den Leser in eine mystische und fantastische Welt zu entführen. Ich bin ein großer Fan seiner Bücher, die für mich sehr Besonders sind.

 

Ein bisschen Thriller, Fantasy, Leidenschaft für Bücher, Liebe und bekannte Romanfiguren machen diesen Roman lesenswert!

 

Natürlich war für mich die Begegnung des "Friedhofs der vergessenen Bücher" wieder ein Highlight, da ich mir als Büchernarr diesen Ort wirklich vorstellen kann.

 

Das Buch ist in 5 Teile und jeweils in Kapitel unterteilt.

 

Inhalt:

Barcelona: Der Buchhändler Daniel Sempere von der Buchhandlung Sempere & Söhne beschäftigt den Angestellten und Freund Fermin Romero de Torres. Als 1957 ein Fremder die Buchhandlung betritt und das Buch „Der Graf von Monte Cristo“ kauft und für Fermin mit Widmung hinterlässt, erzählt Fermin anschließend Daniel seine Lebensgeschichte. Seine Gefängnisjahre in den 40er Jahren, als der den Schriftsteller David Martin im Gefängnis kennengelernt hat. Fermin konnte so spektakulär, wie der „Graf von Monte Cristo“, fliehen und lebte jahrelang versteckt. Am Ende führen alle Fäden der Geschichte zu Daniel Semperes Mutter Isabella, die vom Gefängnisdirektor Valls vergiftet wurde. Isabella war eine Freundin von David Martin und hat um seine Freilassung gekämpft.

 

Großartig zu lesen! Ein Autor, dessen Storys und besondere Sprache aus dem Schema fallen, und deswegen so einzigartig sind. Wer die zwei ersten Bände gelesen hat, erkennt einige Romanfiguren wieder. Auf diesen 3. Teil soll laut Autor ein 4. Band folgen. Der offene Schluss macht mich schon neugierig, wie wahrscheinlich Daniel Sempere den Mörder seiner Mutter jagt.

Hoffentlich lässt Carlos Ruiz Zafón seine Leser nicht zu lange warten!

Von mir bekommt das Buch die Note „ausgezeichnet“.

 

.•:*¨¨*:•.-(¯`v´¯)--(¯`v´​¯)-.•:*¨¨*:•.

 

Danke für eine positive Bewertung!

                                                                           (C) Afrikafrau
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden