Der Audi A4 im Vergleich zu anderen Mittelklassewagen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Der A4 von Audi ist in den vergangenen Jahrzehnten zu einem echten Klassiker der Mittelklassewagen geworden. Zudem hat dieses Modell den bayrischen Hersteller von Fahrzeugen aller Art zu einem der erfolgreichsten Autobauer überhaupt gemacht. Das Unternehmen wurde 1909 in Ingolstadt gegründet. Knapp 64.000 Menschen arbeiten auf der ganzen Welt für das Unternehmen, das jährlich fast 50 Milliarden Euro verdient.

 

Seit wann gibt es den A4?

Die erste Generation des A4, der ursprünglich A80 hieß, kam bereits 1972 auf den Markt. Die Namensumbenennung fand 1994 statt. Das Auto war von Anfang an mit großen Absatzahlen für den Konzern verbunden und ebnete dem Hersteller seinen ökonomischen Aufstieg.

Der A4 hat weltweit sehr viele Fans. Indiz dafür ist, dass der Audi A4 das Modell ist, das vom Konzern mit über 10 Millionen verkauften Fahrzeugen mit Abstand am meisten produziert wurde.

 

Wie viele Generationen gibt es vom A4?

Die Serie befindet sich mittlerweile in der achten Generation. Diese wird seit 2007 gebaut und in der internen Bezeichnung von Audi als Audi A4 B8 geführt. Besonders bei Liebhabern bevorzugte Modelle waren der A4 B5 und der A4 B7. Dies lag in erster Linie daran, dass die bewährte Technik weiterentwickelt wurde und es zusätzlich zu Verbesserungen im Aussehen der Fahrzeuge kam. Im März 2015 wird die neue A4-Limousine mit komplett überarbeitetem Design die Marktreife erreichen.

 

Was hat der A4 seinen Käufern zu bieten?

Der A4 in seiner neuesten Version setzt technische Maßstäbe: Er enthält einen neu entwickelten Benzin-Motor, der noch leistungsfähiger ist als seine Vorgängermodelle. Mit Frontantrieb ausgerüstet, hat er je nach Ausstattung zwischen 120 und 160 PS. Der A4 ist dabei sowohl als Limousine als auch als Kombi verfügbar.

 

Was ist die direkte Konkurrenz zum Audi A4?

Leistungsstarke Mitbewerber im Segment der Mittelklassewagen sind vor allem der 3er-BMW und die C-Klasse von Mercedes. Da es Audi in den vergangenen Jahren gelungen ist, der größeren deutschen Konkurrenz Marktanteile streitig zu machen, haben diese stark in die Weiterentwicklungen ihrer Klassiker investiert. Man darf gespannt sein, welches Modell sich beim Kunden durchsetzen wird. In technischer Zuverlässigkeit und unternehmenstypischem Design stehen sich die Hersteller in nichts nach. So wird die Entscheidung darüber, welchen Wagen man kauft, letztendlich auch darüber besiegelt, welcher Typ von Auto am besten zum jeweiligen Konsumenten passt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden