Dentalgeräte - worauf man achten sollte ...

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Über die letzten 6 Monate habe ich versucht, mir bei Ebay eine halbwegs brauchbare Werkstatt mit Dentalgeräten einzurichten. Mein Fazit: Es ist sehr riskant.
Nachfolgend möchte ich meine Erfahrungen zum Besten geben, damit eventuell der eine oder andere Ebayer sein sauer verdientes Geld sparen kann.

Generelle Tips

Bei den Fotos auf das Typenschild achten.
Oft steht da die PLZ. Ist diese 4-stellig, kann man von einem URALTEN Gerät ausgehen, das heisst, keine oder teure Ersatzteile und das Risiko eines Defektes ist sehr gross.
Selbst grosse Ebayhändler verweigern oft, das Typenschild als Foto zu senden - genau aus dem Grund. Also: Finger weg

Das Gerät gleich nach Empfang prüfen.
Ich habe mich schon zweimal selbst reingelegt. Das Gerät kam, sah ganz ordentlich aus, ich hatte keine Zeit, es in Betrieb zu nehmen und gab erst einaml eine gute Bewertung.
2 Monate später stellte sich heraus, Schrott ! Daher, auch wenn es nervt, Druckluft etc. bereitstellen, das Gerät sofort nach Empfang prüfen. Hat es einen Fehler - gleich zurück damit.

Gerät auf Vollständigkeit und Auktionsübereinstimmung prüfen.
Auf den Ebay Fotos sind z.B. die Adapter für die Silikonflaschen mit drauf - das Gerät kommt dann ohne. Sowas kann richtig teuer werden.
Beliebt auch das supertolle, saubere Handstück der Technikmaschine - geschickt wird dann ein anderes, viel abgenutzteres.

Viele Geräte benötigen zum Betrieb noch weitere Aggregate, immer den Verkäufer fragen: Ist das Gerät so wie angeboten betriebsbereit ?

Speziell Dentalgeräte unterliegen im beruflichen Gebrauch einem hohen Verschleiss.
Im Auktionstext wird sich dann rausgeredet "...wegen Medizingesetz erkläre ich das Gerät hier zu Schrott...",
oft ist es das leider auch und der Verkäufer sagt hinterher noch frecherweise "wieso, steht doch im Auktionstext.."

Hier meine Liste der Reinfälle

Druckverdichter: der Deckel muss absolut parallel laufen, wenn nicht, pfeift die Luft aus allen Ecken, das lässt sich nicht beheben. So wurden mir 2 Geräte verkauft, beide Schrott.
Technikmaschinen: Handstücke sind russisch Roulette, Lager, Spannfutter etc. Ich habe auch hier 2 verschrottet, beide Verkäufer reden sich raus .. kann ja auch bei Ihnen passiert sein ...
Schnellschleifer: Oft werden nur die Antriebseinheiten angeboten, das dazu noch eine Vesorgungseinheit gehört, merkt man spätestens bei versuchter Inbetriebnahme .. kann man natürlich "günstig" beim pfiffigen Verkäufer nachkaufen.
Mein Top-Schrottplatzfavorit sind Silikondosierer.
Entweder sind diese als Kunstwerk durch vertauschen der A + B Silikon-Komponenten komplett innen ausgehärtet, oder aber die Zahnradpumpen sind hin und fördern z.B. nicht mehr 1:1, oder die Schläuche sind innen undicht, oder oder

Meine Schadenssumme beträgt akkumuliert knapp 1.700,-- Euro, ich kaufe inzwischen nur noch beim Händler, mit Garantie. Ist zwar teurer, am Ende aber billiger ^^



Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden