Den richtigen Weihnachtsbaumständer finden

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Was Sie beim Onlinekauf eines Weihnachtsbaumständers beachten sollten

Hochwertige Weihnachtsbaumständer für ein rundum gelungenes Fest

Ein Weihnachtsbaumständer ist für ein gelungenes Weihnachtsfest unverzichtbar. Er hält den Weihnachtsbaum in seiner Position und sorgt dafür, dass dieser nicht umfallen kann. Dabei sind einige Sicherheitsaspekte zu beachten. Wichtig ist, dass der Ständer die richtige Größe und ein geeignetes Gewicht besitzt, um den Baum optimal zu stützen. Des Weiteren gibt es verschiedene Stile und Macharten bei Weihnachtsbaumständern, in denen Sie Ihr gewähltes Modell dem Stil Ihrer Wohnung und Ihrem persönlichen Geschmack gemäß kaufen können. Dieser Einkaufsratgeber stellt Ihnen die gängigsten Arten von Weihnachtsbaumständern vor. Sie erfahren, auf welche Kriterien Sie beim Kauf achten müssen, damit das von Ihnen gewählte Modell praktisch, schön und preiswert zugleich ist.

Stile und Arten von Weihnachtsbaumständern

Weihnachtsbaumständer sind in klassischen und modernen Stilen zu haben. Denn gerade vor 1970 sahen die verschiedenen Modelle noch deutlich anders aus als heute. Sehr beliebt sind Modelle, die sich drehen lassen oder sogar von selbst drehen. Meist steht ein Tannenbaum am Rand eines Zimmers, sodass eine Seite stets der Wand zugewendet ist. Durch einen drehbaren Tannenbaumständer sind beide Seiten des Baumes sichtbar und dieser kann als Gesamtkunstwerk geschmückt und betrachtet werden. Hinzu kommt, dass durch die Drehbewegung des Ständers je nach Modell eine Spieluhr in Betrieb gesetzt wird. Somit klingen auf Wunsch weihnachtliche Festlieder durch Ihr Haus. Zu beachten ist, dass besonders ältere Modelle solche Drehmechanismen und eingebaute Spieluhren haben. Es gibt jedoch auch moderne Modelle, die diese Tradition wieder aufleben lassen.

Verschlusstechniken an Weihnachtsbaumständern

Bei Weihnachtsbaumständern kommen unterschiedliche Arten der Fixierung zum Einsatz. Es ist ausgesprochen wichtig, dass diese zuverlässig funktionieren, damit der Tannenbaum weder wackelt noch umfällt. Ältere Modelle zeichnen sich durch die Technik aus, dass sie eine Nadel haben, auf die der Tannenbaum gestellt und somit von unten fixiert wird. Bei neueren Modellen fällt diese Nadel weg, dafür wird der Tannenbaum eingeklemmt und hierdurch an seinem Platz gehalten. Ebenfalls möglich ist es, Modelle mit Schrauben zu wählen. Die Schrauben werden seitlich an den Stamm des Baumes gedrückt und halten diesen fest. Der Vorteil der letzteren Methoden ist, dass kein Verletzungsrisiko durch die Nadel besteht und dass der Baum von allen vier Seiten fixiert wird. Einige Modelle setzen zudem auf eine Fixierung durch Stahlseile. Wichtig ist, dass die einzelnen Teile des Ständers hochwertig sind und weder abbrechen noch sich verbiegen. Setzen Sie daher lieber auf hochwertigen Stahl statt auf einfaches Plastik oder Blech.

Gewicht und Größe

Beim Gewicht sollten Sie eine gute Mischung aus Leichtigkeit und Stabilität anstreben. Es ist schön, wenn der Ständer möglichst wenig wiegt, damit Sie ihn leicht aus dem Keller holen und in der Wohnung aufstellen können. Dennoch sollte er nicht zu leicht sein, weil er sonst nicht die benötigte Standfestigkeit mitbringt. Ferner gibt es je nach Größe des Tannenbaums unterschiedlich breite und flache Modelle. Gerade kleine Tannenbäume mit dünnem Stamm passen nicht immer in die großen Modelle und müssen in einem speziellen Ständer aufgestellt werden. Das gilt selbstverständlich auch für künstliche Tannenbäume, die es ebenfalls in ganz vielfältigen Größen und Ausführungen gibt. Bei solchen Modellen spielt die Standfestigkeit des Weihnachtsbaumständers eine ausgesprochen große Rolle, da hier kein Wasser verwendet wird, das für zusätzliches Gewicht und Stabilität sorgt. Denn ein künstlicher Baum muss und sollte nicht über die Festtage in Wasser stehen.

Farbe und Design

Traditionell ist ein Weihnachtsbaumständer grün. Denn wie der Baum soll auch er Farbe in die dunkle Jahreszeit bringen und in Zeiten von Schnee und Kälte ein wenig vom Frühling erzählen. Allerdings sind Weihnachtsbaumständer nicht auf diese Farben beschränkt. So gibt es sie zum Beispiel auch in schwarz, blau oder gold. Wichtig ist jedoch, dass die gewählte Farbe zum Ambiente in Ihrem Zuhause passt und den Blick nicht von Ihrem Tannenbaum ablenkt. Wenn Sie Ihren Tannenbaum jedoch besonders bunt und schrill schmücken, dann stellt ein bunter Ständer eine sehr gute Ergänzung zum Schmuck dar. Weihnachtsbaumständer unterscheiden sich darüber hinaus in ihrer Form.

Rund oder eckig?

Heutzutage kommen vor allem runde Modelle zum Einsatz, während Ständer von vor 1970 oft eckig waren und verschieden geformte Füße besaßen. Zudem bestehen ältere Modelle häufig aus Metall und anderen schweren Materialien, um eine hohe Standfestigkeit zu gewährleisten. Moderne Varianten bestehen hingegen vor allem aus Kunststoff.

Verzierungen am Weihnachtsbaumständer

Hinzu kommt, dass insbesondere bei älteren Modellen zahlreiche Verzierungen und Schnörkel an den Weihnachtsbaumständern zu finden sind. So wurden zum Beispiel Buchstaben in das Metallgehäuse einiger Modelle eingelassen, die dann Worte wie "Weihnachten" oder "Frohes Fest" ergeben. Des Weiteren kommen häufig Figuren von Weihnachtsmännern und Engeln zum Einsatz. Diese werden an der Vorderseite der Ständer angebracht und dienen als ansprechende Verzierung. Ebenso ist es möglich, besonders kostbare Modelle aus Keramik oder Marmor zu wählen, die durch ein kostbares Äußeres und einen absolut sicheren Stand überzeugen.

Der richtige Einsatz von Wasser

Bei sehr vielen Modellen wird Wasser in den Weihnachtsbaumständer gegeben. Dieses erfüllt verschiedene Aufgaben. Zum einen sorgt es für eine größtmögliche Stabilität des Ständers. Das Wasser verleiht ihm nämlich ein größeres Gewicht und verhindert somit, dass dieser verrutschen oder sogar umkippen kann. Zum anderen erhält das Wasser die Frische und die Lebendigkeit des Tannenbaums. Er kann nach und nach Flüssigkeit aufnehmen, sodass die Nadeln nicht so schnell austrocknen, unansehnlich werden und abfallen.
Achten Sie beim Kauf Ihres Christbaumständers darauf, dass dieser möglichst viel Wasser aufnehmen kann. Außerdem muss er absolut dicht sein. Ansonsten läuft das Wasser aus. Das ist einerseits schlecht für den Baum und andererseits für den Teppich oder das Laminat, auf dem er steht. Zudem ist es sinnvoll, wenn die Öffnung des Ständers möglichst groß ist. Das erleichtert Ihnen die Überprüfung des Wasserstandes und ein Nachfüllen des Wassers, ohne dass der Tannenbaum herausgenommen werden muss.

Kennzeichnung und Warnhinweise

Eine zuverlässige Kennzeichnung und gut sichtbare Warnhinweise sind wichtige Auswahlkriterien bei Weihnachtsbaumständern. Immerhin ist es im Namen der Sicherheit wichtig zu wissen, für welche Stammdicke das jeweilige Modell konzipiert ist und bis zu welchem Gewicht es eingesetzt werden darf. Nur so kann verhindert werden, dass ein Stamm zu dick für den Ständer ist oder ein zu dünner Stamm ins Wackeln gerät. Hierbei genügt es nicht, wenn solche Hinweise auf der Verpackung aufgedruckt sind. Denn nur die wenigsten Nutzer heben solche Verpackungen Jahr für Jahr auf. Sinnvoller ist es, wenn sich auf der Unterseite des Ständers ein Aufkleber mit Hinweisen befindet. Dann können Sie vor dem Kauf Ihres Baumes die Hinweise noch einmal prüfen und sich für ein Modell entscheiden, das optimal in Ihren Weihnachtsbaumständer passt und von diesem zuverlässig gehalten wird.

Hersteller von Weihnachtsbaumständern

Seien Sie bei der Wahl des Herstellers Ihres Weihnachtsbaumständers kritisch. Schließlich wollen Sie beste Qualität zum kleinsten Preis erstehen. Deswegen empfiehlt es sich, auf Produkte bekannter Markenhersteller zu setzen. Hierzu zählen unter anderem Krinner, Heibi und Lufapak. Hier können Sie sicher sein, dass die beim Weihnachtsbaumständer verwendeten Materialien hochwertig sind. Allerdings gibt es auch von weniger bekannten Anbietern Produkte zu kaufen. Diese zeichnen sich in der Regel durch einen merklich niedrigeren Preis aus. Wichtig ist, dass dieser Preis nicht dadurch erreicht wird, dass minderwertige Materialien verwendet werden. Wenn zum Beispiel die Halterungen des Ständers minderwertig sind, kann es passieren, dass diese abbrechen und der Baum zu kippen beginnt. Doch auch der Rand des Ständers muss stabil sein. Wenn hier Risse auftreten, läuft nämlich leicht Wasser aus und beschädigt Ihren Boden.
Vergleichen Sie am besten verschiedene Hersteller und ihre Angebote. Hierdurch erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Sie den für Sie besten Ständer zu einem günstigen Preis finden. Zudem gibt es im Internet eine Vielzahl an unabhängigen Testberichten zu verschiedenen Herstellern und deren Modellen. Hier werden unter anderem die Standfestigkeit, die Montage, das Design, die Kennzeichnung mit Warn- und Sicherheitshinweisen und vieles weitere getestet. Solche Tests zeigen ihnen, welche Modelle im tatsächlichen Gebrauch überzeugen und welche sich als eher unzuverlässig erweisen.

Kaufkriterien bei Weihnachtsbaumständern

Qualität ist bei Weihnachtsbaumständer ungemein wichtig. Nur so ist gewährleistet, dass der Tannenbaum nicht umfallen und es zu Unfällen und Verletzungen kommen kann. Entscheiden Sie sich daher für Modelle, die einen festen Stand haben und nicht leicht rutschen. Einige Modelle haben zu diesem Zweck eine raue Unterseite, sodass sie nicht leicht verrutschen können. Ein ebenfalls wichtiges Kriterium ist die Befestigung. Halterungen aus Plastik sind preiswert, brechen jedoch leicht ab und können nur ein bestimmtes Gewicht aushalten. Deswegen sind Ständer mit Halterungen aus Metall sicherer.

Achten Sie beim Kauf Ihres Weihnachtsbaumständers außerdem darauf, dass dieser möglichst bequem zu handhaben ist. So besitzen einige Modelle zum Beispiel ein Fußpedal, mit dem sich der Baum leicht fixieren lässt. Sie müssen sich zum Einspannen der Tanne also nicht zum Ständer hinab beugen, sondern behalten den Baum die ganze Zeit fest im Griff. Ebenfalls wichtig ist, dass sich das Wasser aus dem Ständer leicht entfernen lässt. Einige Modelle bieten hierfür kleine Wasserhähne an, durch die das Wasser ablaufen kann. Denn es ist ausgesprochen mühsam, einen mit Wasser gefüllten Christbaumständer ins Bad oder in den Garten zu befördern und hier das Wasser auszugießen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden