Den optimalen Heizlüfter finden

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Den optimalen Heizlüfter auf eBay finden

Wärme in den eigenen vier Wänden

Wenn es im Winter draußen sehr kalt ist, wird es im Inneren der Wohnung besonders gemütlich, wenn diese gut beheizt ist. In der Regel wird für diesen Zweck eine Zentralheizung verwendet, die dafür sorgt, dass der Raum zuverlässig und mit einem relativ geringen Energieaufwand beheizt wird. Doch gibt es auch Situationen, in denen dies nicht sinnvoll oder nicht möglich ist. In diesen Fällen kann ein Heizlüfter gute Dienste leisten.

Was ist bei der Auswahl eines Heizlüfters zu beachten?

Eine gute Heizung ist sehr wichtig. Diese sollte zum einen zuverlässig dafür sorgen, dass die Raumtemperatur stets angenehm bleibt. Zum anderen sollte sie jedoch auch die Energiemenge, die für die Heizung notwendig ist, so gering wie möglich halten. Daher lohnt es sich, bei der Auswahl eines derartigen Produkts genau zu überlegen, welche Heizgeräte sinnvoll sind. In manchen Fällen kann der Heizlüfter eine gute Lösung darstellen, doch ist dies nicht immer der Fall. Dieser Ratgeber informiert Sie darüber, welche Vor- und Nachteile dieser Gerätetyp bietet und worauf Sie achten sollten, wenn Sie ein derartiges Produkt erwerben möchten.

Das Einsatzgebiet des Heizlüfters

Der Heizlüfter ist klein und handlich und bietet die Möglichkeit, einen kleinen Raum sehr schnell aufzuheizen. Allerdings hat er auch einen relativ hohen Energieverbrauch, sodass die Kosten bei einer häufigen Benutzung sehr hoch sein können. Aus diesen Eigenschaften ergibt sich, dass ein Heizlüfter in einigen Fällen gut geeignet ist, um eine Wohnung zu beheizen, dass jedoch in anderen Fällen andere Geräte vorzuziehen sind.

Wenn Sie ein normales Wohnhaus beheizen wollen, in dem eine Zentralheizung vorhanden ist, ist diese in der Regel die komfortablere und energiesparendere Alternative. Doch ist dies nicht immer der Fall. Beispielsweise gibt es Zeiträume im Frühjahr und im Herbst, an denen es an den meisten Stunden des Tages bereits so warm ist, dass keine Heizung notwendig ist. Da es einen großen Aufwand bedeuten würde, die Heizungsanlage nur für wenige Stunden in Betrieb zu nehmen, kann in diesen Fällen ein Heizlüfter eine gute Lösung darstellen.

Auch wenn eine ältere Heizungsanlage keine ausreichende Wärme bietet, kann der Heizlüfter dazu verwendet werden, die Räume noch etwas stärker aufzuheizen. Dazu müssen die Geräte nur für wenige Minuten in Betrieb genommen werden, sodass der Stromverbrauch in diesem Fall ebenfalls gering ist. Oftmals werden insbesondere im Badezimmer höhere Temperaturen gewünscht. Auch hier bietet sich der Heizlüfter an, um für einen kurzen Zeitraum die Temperatur auf das gewünschte Niveau zu bringen.

Auch wenn Sie ein Gartenhaus besitzen, muss dieses nur zu der Zeit beheizt werden, zu der es genutzt wird. Hier ist es daher nicht notwendig, ein entsprechendes Heizungssystem zu installieren, da die Kosten dafür unverhältnismäßig hoch wären. Daher kann hier der Heizlüfter eine günstige Alternative darstellen, der schnell für ausreichend Wärme sorgen kann.

Alternativen zum Heizlüfter

Heizlüfter sind relativ einfach aufgebaut. Sie verfügen über eine Heizspirale, die sich stark aufheizt, wenn sie an den Strom angeschlossen wird. Darüber hinaus verfügt der Heizlüfter über einen Ventilator, der die Luft ansaugt und über die Heizspirale leitet. Auf diese Weise wird sie aufgeheizt und anschließen im gesamten Raum verbreitet. Neben den Heizlüftern werden auch weitere Klimaanlagen & Heizgeräte angeboten, mit denen Sie einen Raum beheizen können. Wenn Sie ein Heizgerät suchen, sollten Sie auch die anderen Alternativen in diesem Bereich in Erwägung ziehen, um zu ermitteln, welche Produkte für Sie geeignet sind.

Als Alternative zum Heizlüfter können Sie beispielsweise auch Radiatoren verwenden. Diese werden ebenfalls mit elektrischem Strom betrieben, haben jedoch eine etwas andere Wirkungsweise. Hier wird ein Heizkörper mit einer großen Fläche erhitzt. Die Wärme wird hier zum einen direkt an die Luft weitergegeben, zum anderen entsteht auf diese Weise auch Infrarotstrahlung. Diese verwandelt sich in Wärme, wenn sie auf einen Gegenstand trifft. Wenn Sie sich in der Nähe des Radiators aufhalten und die Strahlung auf Ihren Körper trifft, wird dieser direkt erwärmt. Da in diesem Fall die Wärme genau dort entsteht, wo sie benötigt wird, empfinden viele Menschen dieses Gerät als etwas effektiver, auch wenn die Raumtemperatur nicht stärker erhöht wird. Ein weiterer Vorteil der Radiatoren besteht darin, dass sie absolut geräuschlos arbeiten, was beim Heizlüfter nicht der Fall ist. Jedoch müssen Sie beachten, dass dieser einige Zeit benötigt, bevor er für ein angenehmes Raumklima sorgen kann. Daher müssen Sie diese Geräte immer etwa eine Stunde, bevor sie gebraucht werden, einschalten.

Eine weitere Alternative besteht in der Verwendung von Heizstrahlern. Diese finden Sie entweder in der Kategorie Sonstige im Bereich der Heizgeräte, oder aber in der Kategorie Heizstrahler im Bereich Garten & Terrasse. Diese Produkte verwenden ausschließlich Infrarotstrahlung und können daher die Objekte, die sie bestrahlen, direkt erwärmen. Wenn Sie derartige Geräte verwenden wird jedoch die Raumtemperatur kaum erhöht. Während Sie direkt bestrahlt werden, ist es so zwar angenehm warm, wenn Sie sich jedoch außerhalb des Strahlungsbereichs befinden, bleibt es hingegen kühl. Auch dieses Gerät arbeitet im Gegensatz zum Heißlüfter absolut geräuschlos, doch ist es ebenfalls nur für gelegentliche Einsätze geeignet.

Wenn Sie dauerhaft in einem Haus wohnen, in dem keine Zentralheizung vorhanden ist, stellt der Heizlüfter nicht die optimale Alternative dar. Diese Geräte verbrauchen sehr viel Strom und sorgen daher für eine hohe Stromrechnung, wenn damit ein Haus dauerhaft beheizt werden soll. In diesem Fall kann es beispielsweise deutlich sinnvoller sein, Klimaanlagen mit Heizfunktion zu wählen. Insbesondere Splitgeräte bieten diese Funktion häufig an. Diese sind zwar teurer und benötigen eine aufwendigere Installation, doch sind die Kosten hierfür dennoch erheblich günstiger als für den Einbau einer Zentralheizung. Durch die im Vergleich zum Heizlüfter deutlich niedrigeren Stromkosten amortisiert sich die Investition bei dauerhafter Nutzung in der Regel schnell.

So wählen Sie den richtigen Heizlüfter aus

Wenn Sie zu dem Schluss gekommen sind, dass die Verwendung eines Heizlüfters für Ihren Einsatzzweck geeignet ist, müssen Sie schließlich noch ein passendes Gerät auswählen. dabei ist es insbesondere wichtig, auf die technischen Leistungsangaben zu achten, die in den folgenden Abschnitten vorgestellt werden.

Die Leistung

Die Leistung der Heizlüfter wird in Watt angegeben. Damit wird die Wärmeenergie bezeichnet, die das Gerät abgeben kann. In der Regel liegt die maximale Leistung der Heizlüfter bei 2000 W. Dies ist für kleinere Räume ausreichend. Wichtig ist es, darauf zu achten, dass die Leistung in verschiedenen Stufen geregelt werden kann. So können Sie die Heizleistung je nach Bedarf einstellen.

Das Thermostat

Sehr wichtig ist es auch, darauf zu achten, dass der Heizlüfter ein Thermostat enthält. Dieses bewirkt, dass das Gerät automatisch abgeschaltet wird, wenn eine bestimmte Temperatur erreicht wird. So sorgen Sie für eine angenehme Raumtemperatur, ohne dass Sie das Gerät ständig an- und ausschalten müssen.

Die Sicherheit

Heizlüfter können unter bestimmten Umständen eine Brandgefahr darstellen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, bei der Auswahl eines Geräts darauf zu achten, dass dieses über die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen verfügt. Sehr wichtig ist dabei sicherlich der Überhitzungsschutz. Dieser sorgt dafür, dass sich das Gerät automatisch ausschaltet, wenn eine kritische Temperatur erreicht wird. Außerdem ist es sinnvoll, wenn der Heizlüfter über eine Sicherheitsabschaltung verfügt, falls er umkippen sollte.

Günstige Heizlüfter erwerben

Wenn Sie Haushaltsgeräte benötigen, bietet eBay Ihnen zahlreiche Vorteile. Wenn Sie zudem neben dem Heizlüfter auch Luftbefeuchter oder Luftentfeuchter für ein ideales Raumklima benötigen, können Sie diese ebenfalls bei eBay bestellen. In manchen Fällen werden auch praktische Produktbündel angeboten, die den Einkauf besonders preiswert und einfach gestalten können.

Fazit

Ein Heizlüfter kann kleinere und mittlere Räume sehr schnell aufheizen. So sorgen Sie immer für ein gemütliches Raumklima. Neben der schnellen Erwärmung zählen auch die günstigen Anschaffungskosten zu den größten Vorteilen des Heizlüfters. Diese Geräte sind jedoch in erster Linie für kleinere Aufgaben geeignet. Wenn Sie beispielsweise in der Übergangszeit nur hin und wieder eine Heizung benötigen, kann der Heizlüfter genutzt werden. Auch wenn ein Wochenendhaus nur gelegentlich genutzt wird, ist dieses Produkt geeignet. Für den dauerhaften Betrieb eignet sich der Heizlüfter aufgrund des hohen Energieverbrauchs hingegen nicht. In diesen Fällen sollten Sie andere Alternativen in Betracht ziehen, mit denen Sie die Wohnung kostengünstiger beheizen können. Daher sollten Sie sich vor dem Kauf eines derartigen Geräts genau überlegen, ob dieses für Ihre Zwecke geeignet ist.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden