Defekte Heizung in der Mietswohnung

Aufrufe 28 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Sie wohnen zur Miete und Ihre Heizung ist defekt?

 

Sollte in diesen Monaten Ihre Heizung defekt sein, müssen Sie den Vermieter informieren, damit er den Schden schnellstmöglich beheben lassen kann. Dazu ist er verpflichtet.

Sollter der Vermieter nach einer von Ihnen gesetzten Frist seiner Verpflichtung nicht nachkommen, haben Sie das Recht selbst einen Instalateur zu beauftragen. Sollte der Vermieter diese Kosten nicht übernehmen wollen, dürfen Sie diese bei der nächsten Mietzahlung verrechnen.

Eine Mietminderung ist ab dem ersten Tag möglich. Die eventuellen Leihkosten für Elektroheizlüfter, bzw. der erhöhte Stromverbrauch dadurch kann als Schdensersatz geltend gemacht werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden