Deckenleuchte Paul Neuhaus B-LED CURL 6574-55

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Diese Deckenlampe setzt 6,7 Watt LEDs ein. Bei der im Folgenden beschriebenen Ausführung (Artikelnr. 6574-55) sind es 6 Stück.
Nachdem LED und Halogen nicht mit der Wattzahl verglichen werden können, heißt es für den Käufer auf die Angabe der Lumenzahl (lm) zu achten. Die 6,7 Watt LED wird mit 425 lm angegeben (zum Vergleich: die weit verbreitete Halogenbirne G9 mit 42 Watt hat 630 lm).
Bei mir hat die LED-Leuchte von Paul Neuhaus eine Halogendeckenlampe mit 6x 42 Watt Halogenbirnen ersetzt. Hier nun mein Vergleich der beiden Systeme:

LEDs geben das Licht im Gegensatz zu Birnchen mit Glühwendel gerichtetet (und nicht ringsherum) ab. Daher ist es wichtig, dass der sehr grelle Lichtstrahl durch Milchglas gestreut wird. Mehr als 180° geht aber nicht, d.h. auf der Rückseite bleibt es dunkel. Das hat den Vorteil, dass man die Einzelleuchten so ausrichten kann, dass sie nicht blenden, allerdings auch den Nachteil, dass es Schatten gibt ( das obige Werkfoto ist also geschönt, da in der Realität deutliche Schatten an der Decke zu sehen sind; bei Ausrichtung nach unten bleibt die Decke dunkel).
Die flachen LEDs sind mit einer dicken Milchglasscheibe abgeklebt, allerdings kann diese durchaus (wie bei mir passiert) abgehen und muss dann mit Sekundenkleber wieder befestigt werden.
Die Einzelleuchten können zur Seite und senkrecht nach unten ausgerichtet werden, aber leider nicht gegen die Decke (eine indirekte Raumbeleuchtung ist somit nicht möglich). Der Lichtkegel ist mit einem Weitwinkelspot vergleichbar.
Wenn auch die Haltbarkeit von LEDs im Vergleich zu Halogenbirnchen erheblich länger sein soll, so war es mir wichtig, dass die LEDs austauschbar sind - dies ist hier (im Gegensatz zu vielen anderen Modellen) gegeben!
Vergleicht man die Raumausleuchtung und die Gesamthelligkeit, so kann ich sagen:
  • die Gesamthelligkeit ist im Vergleich zur Halogenvariante nur geringfügig dunkler (für einen Raum von 4 x 5 m reicht sie allemal).
  • die Raumausleuchtung ist deutlich anders, da das Licht gerichtet ist und die Deckenrückstrahlung fehlt. Es gibt also mehr Schattenfelder.
Die Lichtfarbe ist mit 3000 Kelvin angegeben, ist also etwas weißlicher als das Halogenlicht, aber nicht unnatürlich.
Der Energieverbrauch beträgt bei der Halogenleuchte 252 Watt, bei der LED-Version nur 40 Watt.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden