Decals in Eigenproduktion: Dieses Equipment benötigen Sie dafür

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Decals in Eigenproduktion: Dieses Equipment benötigen Sie dafür

Decals verleihen selbst gebauten Modellen den letzten Schliff. Die Nassschiebebilder werden ganz am Schluss aufgebracht und sorgen für perfekte Authentizität. In der Regel liegen die Bilder der Modellbaupackung bei. Aber auch für andere Dekorationsideen lassen sich Decals verwenden. Die Abziehbilder finden Sie in großer Auswahl bei eBay. Mit etwas Geschick lassen sie sich aber auch selbst herstellen. Alles, was Sie dazu benötigen, ist ein PC mit entsprechendem Programm, Drucker, Decalpapier und natürlich Ihr Wunschmotiv.

 

Diese Technik brauchen Sie zum Erstellen des Motivs

Um eigene Decals anzufertigen, benötigen Sie einen PC mit einer geeigneten Software, um das Motiv zu erstellen. Sie können Bilder einscannen, am Computer selbst entwerfen oder Vorlagen besorgen. Die Decals können Sie auf Decalpapier mit einem normalen Tintenstrahldrucker ausdrucken, es gibt aber auch spezielle Folien für Laserdrucker. Günstige Drucker können Sie bei eBay kaufen, ebenso die passenden Druckerpatronen und Toner.

 

Spezielle Decalfolie für ein individuelles Decal

Ausgedruckt wird das Abziehbild auf speziellem Decalpapier. Decalfolie gibt es in Transparent und Weiß für Tintenstrahl- und Laserdrucker. Sie wird wie normales Druckerpapier verarbeitet. Helle Decals, die auf einen dunklen Hintergrund geklebt werden, sehen besonders gut auf weißer Folie aus. Die Farben wirken kräftiger und leuchten intensiver. Es empfiehlt sich, beim Druck auf höchste Bildqualität zu stellen und vorher einen Probeprint auf normalem Papier durchzuführen. Dadurch können Sie die Farbqualität, Größe und Wirkung des Decals vorab prüfen, bevor Sie es auf der Decalfolie drucken.

 

Trocknen, versiegeln und noch einmal trocknen für das optimale Ergebnis

Den Ausdruck lassen Sie vollständig trocknen. Anschließend muss das Bild mit Klarlack versiegelt werden. Dabei ist Fingerspitzengefühl gefragt: Die Farben können beim Versiegeln sehr leicht verwischen, daher den Schutzlack nur ganz vorsichtig mit einem weichen Pinsel auftupfen oder sprühen. Lassen Sie das Bild wieder komplett trocknen, am besten über Nacht. Damit ist Ihr Decal schon fast fertig.

 

Der Abschluss: Ausschneiden, wässern und aufkleben

Nun müssen Sie das Abziehbild noch ausschneiden. Je nach Ihrer persönlichen Präferenz verwenden Sie dazu eine scharfe Schere oder einen Cutter. Arbeiten Sie bei Decals, die auf weißem Papier gedruckt wurden, besonders exakt. Bei Ungenauigkeiten bleibt ansonsten ein weißer Rand, der sehr störend wirken kann. Das Aufbringen der Klebebilder funktioniert gleich wie bei fertig gekauften: das Decal wässern und auf die gewünschte Stelle kleben. Auf diese Weise gestalten Sie Fahrzeugmodelle, Dekoartikel, Geschirr und vieles mehr einzigartig und individuell.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden