Das sollten Sie beim Kauf von LED Leuchtmitteln beachten.

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
LED ist eine Abkürzung steht für “Light Emitting Diodes”. Eigentlich sind Leds einfache kleine Lichtröhrchen, die leicht einzubauen sind. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Glühlampen werden LEDs   längst nicht so warm und haben keinen Glühdraht der sich abnutzt und   abbrennt. Die Beleuchtung kommt durch Bewegung von Elektronen durch   einen Halbleiter zustande.
Entscheidend für die Auswahl der richtigen "Lichtfarbe" ist der Monageort. Man unterscheidet zwischen:
- Warmweiß < 3500K, neutralweiß 3500K - 5500K und tageslichtweiß >5500K.
Lichtausbeute (Lumen):
Die Lichtausbeute gibt an, wie viel Lichtstrom ein Leuchtmittel pro Watt erzeugt. Je höher das Verhätnis Lumen/ Watt ist, desto besser setzt ein Leuchtmittel die eingebrachte Energie in Licht um.
Vorteile der LED:
- geringer Energieverbrauch bei gleicher Lichtleistung
- hohe Lebesdauer, passen in herkömmliche Leuchten, dimmbar
- keine Wartung, keine Reinigung, kein UV, kein Quecksilber 
und und und.....

 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden