Das sollten Sie beim Kauf eines Sterilisators beachten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Das sollten Sie beim Kauf eines Sterilisators beachten

Hygiene ist besonders bei Babys und Kleinkindern äußerst wichtig. Um Flaschen und Sauger zu desinfizieren, sollte ein Sterilisator oder Vaporisator deshalb in keinem Familienhaushalt fehlen.

  

Mit einem Sterilisator werden Fläschchen, Schnuller und Co. im Handumdrehen sauber

Bevor Sie sich für einen Sterilisator entscheiden, sollten Sie überlegen, was Sie sterilisieren wollen. Besonders praktisch sind Geräte, in denen sowohl verschiedene Flaschen als auch Milchpumpen und Zubehör sterilisiert werden können. Auch Schnuller finden hier ihren Platz. Kaufen Sie deshalb das Gerät nicht zu klein, meist fallen doch mehr Flaschen zum Sterilisieren an als gedacht. Empfehlenswert sind Sterilisatoren, die mit Dampf arbeiten. Einige Hersteller wie beispielsweise Philips bieten Dampfsterilisatoren an, die ohne Chemikalien auskommen und deren Sterilisation das Baby vor schädlichen Bakterien schützt.

  

Effizient, schnell und platzsparend – die Kriterien überzeugen

Mit einem Baby im Haushalt wird der Platz in der Küche schnell gefüllt. Fläschchen, Gläser und Co. tummeln sich auf den Arbeitsflächen. Sehr praktisch sind elektrische Sterilisatoren, die durch ihre anpassbare Größe wenig Platz benötigen. Die sogenannten 3-in-1-Geräte bieten Ihnen verschiedene Größen zum Sterilisieren von Babyflaschen, Milchpumpen und Beruhigungssaugern. Auch Teller, Gabel und Löffel für Kleinkinder passen in diese Geräte und werden wieder hygienisch sauber. Bedenken Sie, dass Ihr Baby mehrere Fläschchen am Tag und in der Nacht benötigt. Entscheiden Sie sich deshalb für einen Babyflaschen Sterilisator, der mehrere Flaschen unterschiedlicher Größe auf einmal sterilisiert. Sinnvoll ist eine automatische Abschaltfunktion des Geräts. Sobald die Sterilisation abgeschlossen ist, schaltet sich das Gerät aus und gibt Ihnen somit zusätzliche Sicherheit. Außerdem wird weniger Energie verbraucht.

  

Einfache Sterilisation für zu Hause und unterwegs – mit Mikrowellen-Sterilisatoren

Diese Sterilisatoren sind optimal, wenn Sie öfter mit Ihrem Baby verreisen. Erstens sind sie leicht und kompakt, zweitens bleiben die Inhalte bis zu 24 Stunden steril, wenn der Deckel geschlossen bleibt. So haben Sie unterwegs immer hygienisch reine Babyflaschen zur Hand. Achten Sie beim Kauf eines solchen Gerätes darauf, dass es für die meisten handelsüblichen Mikrowellen geeignet ist. Das Sterilisieren mit einem Mikrowellen-Sterilisator ist sehr einfach. Füllen Sie Wasser in das Gerät, setzen Sie die Flaschen ein und stellen Sie das Ganze für kurze Zeit in die Mikrowelle. Beachten Sie dabei immer die Angaben des Herstellers. Bei eBay finden Sie unter anderem neue und gebrauchte Mikrowellen-Sterilisatoren sowie Sterilisatoren und Vaporisatoren von NUK, Avent oder Philips.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden