Das sollten Sie beim Kauf eines Metz mecablitz beachten

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Das sollten Sie beim Kauf eines Metz mecablitz beachten

Die Metz-Werke GmbH & Co. KG produzieren in Deutschland seit mehr als sieben Jahrzehnten Blitzgeräte und Zubehör für den anspruchsvollen Fotografen. Die externen Blitzgeräte der Produktreihe "mecablitz" von Metz sind in verschiedenen Ausführungen für vielfältige Fotoaufgaben erhältlich. Von der Makro- bis zur Konzertfotografie - mit einem Blitzgerät leuchten Sie jede Situation optimal aus, wenn Sie das richtige Gerät für Ihre Zwecke und passend zu Ihrer Kamera erworben haben.

  

Nicht jeder "mecablitz" passt zu jeder Kamera

Die Systemblitzgeräte der "mecablitz"-Reihe, wie der "mecablitz 52 AF-1 digital" oder der "mecablitz 44 AF-1 digital", können nur mit Kameras verwendet werden, die einen Blitzschuh zum Aufsetzen eines Blitzes oder eines Funkauslösers haben. Sofern Ihre Kamera nicht damit ausgestattet ist, müssen Sie jedoch auf einen externen Blitz nicht verzichten, denn mit dem kleinen und leichten "mecablitz 28 CS-2 digital" hat Metz einen externen Blitz auf dem Markt, der synchron zum eingebauten Blitz ausgelöst wird und speziell für die Benutzung mit Kompaktkameras entwickelt wurde.

  

Die Leitzahl bestimmt den Brennbereich, bis zu dem das Aufhell-Licht ein Objekt erreicht

Die "mecablitz"-Geräte werden mit verschiedenen Leitzahlen angeboten. Welche Leitzahl Ihr Blitzgerät haben sollte, hängt davon ab, welche Situation Sie fotografieren möchten. Der "mecablitz 36 AF-5 digital" beispielsweise erreicht bei Leitzahl 36 eine Brennweite von 85 Millimetern und damit bei Blende 11 Objekte in bis zu 3,30 Metern Entfernung und bei Blende 5,6 sogar in bis zu 6,40 Metern. Damit eignet sich dieses Blitzgerät für die meisten Situationen. Wenn Sie meist nur in kleinen Räumen fotografieren, wird der handliche "mecablitz 24 AF-1 digital" ausreichend sein, der Objekte bei Blende 5,6 in 4,28 Meter ausleuchtet. Für die Konzertfotografie oder die Benutzung im Freien eignet sich hingegen der "mecablitz 58 AF-2 digital", der eine Blitzreichweite von mehr als 10 Metern bei Blende 5,6 hat. Die Blitzreichweite errechnen Sie übrigens leicht selbst, indem Sie die Leitzahl eines Blitzgeräts durch die gewünschte Blende teilen.

  

Für jede Fotoaufgabe der richtige Blitz

Wenn Sie häufig spezielle Situationen fotografieren, lohnt es sich, über den Erwerb eines Spezialblitzgeräts nachzudenken. Mit dem "mecablitz 15 MS-1 digital Kit" beispielsweise bietet Metz einen Ringblitz für die Makro-, Produkt- oder Porträtfotografie an. Ringblitze werden vorn am Objektiv befestigt und leuchten Objekte relativ schattenlos aus. Für das Fotografieren auf Veranstaltungen wie Hochzeitsfeiern eignet sich der Profiblitz "mecablitz 76 MZ-5 digital". Dieser arbeitet mit einem Zweitreflektor und leuchtet bei Leitzahl 76 große Räume optimal aus.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber