Das sollten Sie beim Kauf eines Media-PCs beachten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Das sollten Sie beim Kauf eines Media-PCs beachten

Mit einem Media-PC entscheiden Sie sich für den passenden Computer, um Multimedia-Inhalte wie Videos oder Filme genießen zu können. Aus diesem Grund müssen die Rechner nicht unbedingt sehr leistungsfähig sein, sondern über viele Features und eine gute Ausstattung verfügen.

 

Multimedia-PC: Fotos, Videos und mehr auf dem Media-PC

Wenn Sie auf der Suche nach einem Computer für Multimedia-Anwendungen sind, stehen Ihnen viele verschiedene Media-PCs zur Verfügung. Die Rechner werden von den Herstellern im Hinblick auf die speziellen Anforderungen entwickelt und erlauben Ihnen, Videos in einer hervorragenden Qualität abzuspielen. Die Leistungsfähigkeit von Komponenten wie dem Prozessor steht dabei nicht so sehr im Vordergrund wie die Möglichkeit, diverse Speichermedien nutzen zu können. Ein PC-Rechner für Multimedia sollte ein DVD- bzw. Blu-Ray-Laufwerk sowie eine Anschlussmöglichkeit für SD- und Micro-SD-Karten besitzen. Dadurch sind Sie ganz bequem in der Lage, Daten von verschiedenen Geräten auf den Computer zu übertragen und problemlos Filme anzusehen.

 

Design beim Media-PC - Computer zum Streamen im Wohnzimmer

Die meisten Anwender stellen den Media-PC nicht im Arbeitszimmer oder am Schreibtisch auf, sondern platzieren ihn stattdessen im Wohnzimmer am Fernseher. Ein Multimedia-PC lässt sich hier zum Beispiel nutzen, um Serien und Filme über das Internet zu streamen. Wenn Sie von dieser Möglichkeit ebenfalls Gebrauch machen möchten, wählen Sie für das Wohnzimmer einen flachen Mini-PC. Diese Computer nehmen nicht so viel Platz ein wie ein klassischer Desktop-PC und fallen zudem neben dem TV nicht unangenehm auf. Ein Mini-Computer ähnelt dank des kleinen und modernen Designs vielmehr einer Spielekonsole und ist deshalb das optimale Multimedia-Center.

 

Wichtig beim Media-PC: ausreichend Speicherplatz und viele Anschlüsse

Media-PCs sind in der Regel günstiger als zum Beispiel Gamer-PCs, die einen leistungsfähigen Prozessor und eine teure Grafikkarte benötigen. Für Multimedia-Anwendungen, Büroprogramme oder zum Surfen im Internet ist hingegen ein Dual- oder Quad-Core-Prozessor der Mittelklasse oftmals völlig ausreichend. Stattdessen ist es bei diesen Computern von Bedeutung, dass Sie genügend Speicherplatz für Fotos und Videos haben. Auch mehrere Anschlüsse für USB 3.0 sind empfehlenswert, da Sie auf diesem Weg größere Datenmengen unkompliziert bewegen können. Dadurch haben Sie bei Bedarf jederzeit die Option, ein externes Speichermedium anzuschließen und Multimedia-Daten zu verschieben oder direkt abzurufen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber