Das sollten Sie bei der Wahl einer Spektrum-Fernbedienung beachten

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Das sollten Sie bei der Wahl einer Spektrum-Fernbedienung beachten

Mit Fernbedienungen von Spektrum ergeben sich vielfältige Möglichkeiten bei der Steuerung Ihrer Modellflugzeuge und -hubschrauber. Geräte wie die DX9 oder die DX6 bieten großzügige Modellspeicher, einen Lehrer-Schüler-Betrieb und viele andere Ausstattungsmerkmale. Was Sie bei der Auswahl einer Fernbedienung von Spektrum beachten sollten, erfahren Sie hier.

  

Achten Sie beim Kauf auf einen möglichst großen Modellspeicherplatz

Bei der Verwendung einer Fernbedienung im Modellflug muss stets eine große Anzahl an Parametern gespeichert werden. Damit Sie Ihre neue Fernbedienung mit einer möglichst großen Vielfalt an Flugmodellen verwenden können, ist daher ein großer Systemspeicher sinnvoll. Die DX6 beispielsweise bietet in dieser Hinsicht 250 Modellspeicherplätze, sodass Sie sich eine große Datenbank an Modelldefinitionen zulegen können. Das gleiche gilt für die DX9, die ebenfalls über 250 Speicherplätze verfügt.

  

Einige Fernsteuerungen von Spektrum bieten sogar eine Sprachausgabe

Bei seinen Fernsteuerungen hat Spektrum mit den Jahren immer wieder interessante Neuerungen eingeführt. Wenn Sie bei Ihrer Fernbedienung zum Beispiel Wert darauf legen, dass Sie über den aktuellen Flugzustand informiert werden, ohne dass Sie dazu auf die Fernsteuerung sehen müssen, ist die DX9 eine hervorragende Wahl. Bei diesem Modell profitieren Sie von den Möglichkeiten einer modernen Sprachausgabe, mit der Sie über kritische Telemetriedaten und zahlreiche Senderfunktionen informiert werden. So erhalten Sie eine Reihe von wichtigen Informationen, ohne dass Sie den Blick von Ihrem Flugmodell abwenden müssen. Gerade für Anfänger kann das eine große Hilfe sein, doch auch erfahrene Flieger werden diesen Vorzug zu schätzen wissen.

  

Die passende Spektrum-Fernbedienung für Lehrer-Schüler-Szenarien

Mit Modellen wie der DX9 erhalten Sie die Möglichkeit, die Fernsteuerung auch in der Lehre einzusetzen. Hierfür steht bei diesem Modell ein Lehrer-Schüler-Betrieb zur Verfügung, mit dem der Lehrer direkten Zugriff auf den Sender des Schülers erhält. Das ist in der Praxis besonders praktisch, da Fehler der Schüler so schnell erkannt und zuverlässig korrigiert werden können. Die Verbindung der beiden Fernsteuerungen erfolgt dabei kabellos.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden