Das sollten Sie bei der Entsorgung eines defekten iPhone 4 beachten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Das sollten Sie bei der Entsorgung eines defekten iPhone 4 beachten

Ihr iPhone 4 ist kaputt? Was tun? Auf den Müll schmeißen, das IPhone 4S kaufen oder bei eBay verkaufen? Lohnt sich eine Reparatur in Eigenregie? Diese und andere Fragen stellen sich jedem Besitzer eines iPhone 4. Denn die Anschaffungskosten waren sehr hoch. Da wäre es doch schön, ein bisschen was zurückzubekommen. Es gibt einige Möglichkeiten dazu. Wenn Sie sich entschieden haben ein neues Handy zu kaufen, sollten Sie sich auf jeden Fall das neue iPhone 6s hier bei eBay anschauen! 

 

Lohnt sich ein Verkauf – und was gilt es dabei zu beachten?

In vielen Fällen lohnt sich ein Verkauf: Handygeschäfte, Elektronikhändler oder private Bastler kaufen defekte iPhones. Oft haben sie Ersatzteile und das technische Know-how, und das Geschäft lohnt sich für beide Seiten. Daher sind selbst bei defekten Geräten Verkaufspreise von 100 bis 200 Euro keine Seltenheit. Bei einfachen Beschädigungen oder einem kaputten Akku liegt der Verkaufspreis oft sehr nah am Neupreis. Eine Einschätzung des Werts Ihres Apple-Produkts bekommen Sie bei eBay, wo auch gebrauchte und defekte iPhones gehandelt werden. Achten Sie darauf, das iPhone vorher zu säubern und ohne Sim-Lock anzubieten.

 

Entsorgung im Müll – wohin kommt mein iPhone?

Ein iPhone, zum Beispiel ein iPhone 5, können Sie nicht einfach in den Müll werfen. Im Gerät sind viele Bestandteile verbaut, die für die Umwelt schädlich oder giftig sind. Elektronikschrott gehört zum Sondermüll, den Sie bei jeder Müllkippe finden. Alternativ können Sie in Elektronik-Läden nachfragen. Oft nehmen diese defekte Geräte an. Falls Teile des Geräts – etwa der Akku – wiederverwendbar sind, dürfen Sie auf etwas Geld hoffen. Auf keinen Fall müssen Sie das Gerät selber auseinandernehmen und getrennt entsorgen. Das ist zu kompliziert. Der Sondermüll ist da die beste Lösung.

 

Umtausch bei Apple – unter bestimmten Bedingungen

Apple nimmt defekte iPhones immer zurück. Das Unternehmen hat sich dem Umweltschutz und dem Recycling-Gedanken verschrieben. Deswegen können Sie das defekte iPhone zum Hersteller zurückschicken. Anschließend prüft Apple, ob das Gerät noch einen Wert hat. Das kann dann der Fall sein, wenn nur das Display kaputt und eine Reparatur möglich ist. Das so erhaltene Geld können Sie beim Kauf eines neuen Apple-Produkts einsetzen. Sie sind aber nicht dazu verpflichtet. Das Geld bekommen Sie so oder so überwiesen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden