Das sind die kleinsten tragbaren CD-Player auf dem Markt!

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Das sind die kleinsten tragbaren CD-Player auf dem Markt!

Tragbare CD-Player haben Vor- und Nachteile. Seit der Erfindung von kleinen MP3-Playern mussten diese mobilen Abspielgeräte gegen eine starke Konkurrenz ankämpfen. Wer allerdings gern Hörbücher hört, ist mit einem CD-Player auf jeden Fall gut bedient.

Unterschiede bei den CD-Playern

In der Größe unterscheiden sich die Geräte kaum voneinander. Sie müssen immerhin jeweils eine CD mit einem genormten Durchmesser aufnehmen. Unterschiede gibt es allerdings sowohl in der Qualität der Verarbeitung, in der Klangqualität und im Preis. Außerdem sind nicht alle auf dem Markt erhältlichen kleinen CD-Player in der Lage, selbst gebrannte CDs oder CDs mit MP3-Dateien abzuspielen. Wer darauf Wert legt, sollte also genau in die Bedienungsanleitung schauen oder sich diese Informationen von der Webseite des jeweiligen Herstellers besorgen.
Gerade bei elektronischen Geräten sagen Tests eine Menge aus. Es ist also nicht unerheblich, sich mit diesen Informationen ein wenig Hintergrundwissen anzueignen. So kann man sicher sein, dass der tragbare CD-Player im Miniformat auch tatsächlich das leistet, was man von solch einem Gerät erwartet.

Bekannte Hersteller von kleinen tragbaren CD-Playern

Zu den bekanntesten Herstellern für kleine tragbare CD-Player gehören unter anderem:

  • TCM
  • Sony
  • Panasonic
  • Maxfield oder
  • Elta.

Maxfield MAX P-06

Eines der kleinsten und handlichsten Modellen ist der Maxfield MAX P-06. Er verfügt über ein stoßfestes Gehäuse und ist aus hochwertigem Aluminium hergestellt. Die Bedienung ist sehr einfach. Außerdem gibt es für dem Maxfield CD-Player eine Fernbedienung, die allerdings mit einem Kabel am Gerät befestigt werden muss. Das Display ist blau beleuchtet, sodass die Bedienung auch bei schlechten Lichtverhältnissen funktioniert.

CD-Player von TCM

Ebenfalls eine LCD-Anzeige mit Hintergrundbeleuchtung bietet der tragbare CD-Player von TCM. Auch hier können viele unterschiedliche Medien abgespielt werden. Wer viel unterwegs ist, findet mit diesem kleinen mobilen CD-Player eine gute Möglichkeit, die eigene Lieblingsmusik oder ein gutes Hörbuch an jedem Ort hören zu können.

Modell 5768 von Elta

Elta stellt mit dem Modell 5768 einen tragbaren CD-Player vor, der mit seinem blauen Design sehr interessant aussieht. Die Klangqualität ist allerdings für echte Musikliebhaber eher weniger gut. Hörbücher lassen sich perfekt wiedergeben. Da er aber klein, kompakt und leicht zu bedienen ist, ist dieser mobile CD-Player mit Sicherheit ein praktischer Urlaubsbegleiter. An den zum Lieferumfang gehörenden Kopfhörern kann man die Lautstärke regulieren. Dieser CD-Player wird natürlich auch mit einem Netzadapter geliefert. Sind die Batterien leer, kann er am normalen Stromnetz betrieben werden.

Kleine tragbare Modelle von Sony

Bei der Auswahl der kleinsten und handlichsten tragbaren CD-Player ist der Hersteller Sony gleich mit vier verschiedenen Modellen vertreten. Die drei günstigeren Ausführungen zeigen keine allzu großen Unterschiede. Hierbei handelt es sich um:

  • Sony D-NE 900
  • Sony D-NE 800
  • Sony CD-Walkman D-EJ011/S.

Sony D-NE 900 & Sony D-NE 800

Die beiden ersten Modelle zeigen keine wesentlichen Unterschiede. Sie können sowohl gekaufte CDs als auch selbst gebrannte R- oder RW-CDs wiedergeben. Auch MP3-Dateien stellen diese portablen Abspielgeräte nicht vor Probleme. Beide Player verfügen außerdem über eine kabelgebundene Fernbedienung.

Der Sony D-NE 800 wiegt 178, der D-NE 900 nur 168 Gramm. Sie sind kaum größer als die CD, die zum Abspielen eingelegt wird.

Sony CD-Walkman D-EJ011/S.

Der Sony CD-Walkman D-EJ011/S ist mit einem Durchmesser von etwa 14 Zentimetern ebenfalls sehr handlich. Das Design ist einfach. Auf der Geräteunterseite befinden sich einige technische Angaben. An der Seite verfügt dieser CD-Player von Sony über mehrere kleine Schalter. Sie dienen dem Öffnen, der Lautstärkenregelung und für das Einstellen von Bässen und Höhen. Außerdem können hier einzelne Tracks auf der CD angesteuert werden.

Die technische Ausstattung ist ziemlich hochwertig. Der mobile CD-Player verfügt über einen Erschütterungsschutz, der bei Sony G-Protection Jog Proof heißt. Ein digitaler Megabass sorgt für den perfekten Bassklang. Mit dem Akku kann der CD-Walkman bis zu 16 Stunden ununterbrochen betrieben werden.

Mit 196 Gramm ist er allerdings etwas schwerer als die anderen beiden Modelle. Die mitgelieferten Kopfhörer sind allerdings qualitativ nicht so hochwertig wie der CD-Player. Für guten Klang lohnt sich also die Investition für den Kauf von guten Stereokopfhörern, die es im Zubehör passend für tragbare Sony CD-Player gibt.

Etwas schwierig gestaltet sich die Bedienung dieses CD-Players im Dunklen. Die Bedienknöpfe sind ziemlich flach. Hier steht zu befürchten, dass auch sehbehinderte Menschen möglicherweise Probleme bekommen.

Sehr gut ist die integrierte Memory-Funktion. Auch, wenn die Akkus herausgenommen werden, merkt sich der CD-Player, an welcher Stelle auf der CD er ausgeschaltet wurde. Das ist besonders beim Anhören von Hörbüchern sehr praktisch.

Sony Atrac3/MP3 CD Walkman D-NE520/S

Er ist teurer, als die anderen Modelle, aber der Sony Atrac3/MP3 CD Walkman D-NE520 hält, was man sich von einem Qualitätsgerät verspricht. Der Klang, die Qualität, die Akkulaufzeit und die hochwertige Verarbeitung rechtfertigen dann auch den höheren Preis.

Dieser CD-Player hat einen Durchmesser von etwa 14 cm und ist etwa 3 cm dick. Er wiegt ungefähr 200 Gramm. Das Display ist schon das erste Highlight, denn es kann fünf Zeilen untereinander darstellen. Das schaffen bei den kleinsten mobilen CD-Playern nur die wenigsten Geräte. Unter dem gut lesbaren Display befinden sich die Bedienknöpfe. Hier kann man durch verschiedene Menüs navigieren. Dieses Gerät bedient man intuitiv und findet sich auch ohne genaueres Lesen der Bedienungsanleitung gut zurecht.

Die Kopfhörer und auch das Kabel für die Fernbedienung werden an der Seite des Gehäuses angeschlossen. Dazu gibt es einen Anschluss für ein Netzteil, sodass man den CD-Player auch am herkömmlichen Stromnetz anschließen kann. Es ist auch die Schnelligkeit, mit der MP3-Dateien eingelesen werden, die diesen mobilen CD-Player zu etwas Besonderem machen. Das Gerät ist erschütterungssicher und nimmt selbst einen Sturz auf den Boden nicht weiter übel. Die Akkus halten bis zu 30 Stunden durch. Mitgeliefert wird SonicStage. Das ist eine spezielle Software, die auf dem eigenen PC für den Sony CD-Player geeignete Dateien, die sogenannten Atrac3Plus-Medien herstellen kann. Aber natürlich kann man auch ganz gewöhnliche MP3-Dateien abspielen.

Geräte von Panasonic

Wer bei einem tragbaren CD-Player Wert auf einen ausgezeichneten Klang legt, kommt an den Geräten von Panasonic kaum vorbei. Zu den Spitzengeräten gehören hier:

  • Panasonic SL-SX450EG-S
  • Panasonic SL-SX428EG-A
  • Panasonic SL-CT520EG-S.

Panasonic SL-SX450EG-S

Das erste Gerät ist ausgesprochen robust. Auch in schwieriger Umgebung liefert der SL-SX450EG-S ein perfektes Klangerlebnis, allerdings nicht mit den mitgelieferten Kopfhörern. Wer hier das Gerät wirklich ausreizen möchte, sollte sich hochwertigere Kopfhörer anschaffen.

Achtung: Bei diesem CD-Player von Panasonic gehören die Akkus meist nicht zum Lieferumfang. Es müssen aber Spezialakkus von Panasonic verwendet werden. Um welche Akkus es sich handelt, können Sie aus dem Bedienungshandbuch entnehmen oder auf der Webseite des Herstellers herausfinden.

Panasonic SL-SX428EG-A

Ebenfalls mit einem überzeugenden Klang wartet der Panasonic SL-SX428EG-A auf. Er verfügt über einen eigenen Digitalverstärker. Preislich liegen die Panasonic PlayerPlayer übrigens in etwa so wie die Geräte von Sony.

Panasonic SL-CT520EG-S

Der SL-CT520EG-S ist das Luxusmodell unter den portablen CD-Playern von Panasonic. Er zeigt übrigens auch die geringsten Abmessungen und das niedrigste Gewicht. Es werden alle gängigen CD-Formate unterstützt. Die wichtigsten Funktionstasten sind auf der Geräteoberseite untergebracht. Das erleichtert die Bedienung. Die eigentliche Steuerzentrale dieses tragbaren Miniplayers ist aber die Fernbedienung, die im Gegensatz zu anderen Modellen über ein gut lesbares Display verfügt. Diese Fernbedienung ist ebenfalls sehr klein und handlich und lässt sich mit dem integrierten Bügel gut an der Kleidung befestigen.

Dieser CD-Player kann sowohl mit herkömmlichen Batterien als auch mit den speziellen Akkus von Panasonic betrieben werden. Die Akkus haben den Vorteil, dass sie im Gerät aufgeladen werden können. Eine Besonderheit hat dieser tragbare CD-Player. Man kann zusätzlich zu den Akkus zwei 1,5-Volt AA-Zellen in das Gerät einlegen. Damit erreicht man eine Betriebsdauer von mehr als 150 Stunden.

Wiedergabe von MP3-CDs

Etwas kompliziert ist das Abspielen von MP3-CDs. Da der Player nicht die sogenannte ID-3-Tag-Funktion unterstützt, ist das Suchen nach einzelnen Tracks schwierig. Innerhalb eines MP3-Titels kann auch nicht vor- oder zurückgespult werden. Aber diesen Nachteil macht das Gerät durch seine exzellenten Equalizer Funktionen wieder wett. Man kann zusätzlich verstärkte Bässe und 3-D-Funktionen zuschalten. Während die 3D-Funktion überwiegend zum Tragen kommt, wenn man den CD-Player an eine Stereoanlage anschließt, sorgen die zusätzlichen Bassfunktionen für eine ausgezeichnete Klangqualität.

Achtung: Auch hier sollten Sie Wert auf gute Kopfhörer legen. Meist sind die mitgelieferten Kopfhörer qualitativ nicht hochwertig genug, um die Klangqualität des tragbaren CD-Players wirklich erleben zu können.

 

Kleine CD-Player für die Kleinen

Iim Spielzeugbereich macht der französische Hersteller Smoby mit seinem Hello-Kitty-CD-Player auf sich aufmerksam. Zauberhaftes Pink und ein sehr robustes Gehäuse, das auch Stürze schadlos übersteht, zeichnen diesen speziell für Kinder konstruierten tragbaren CD-Player aus. Kleine Mädchen werden sich sicher über das Design in Pink freuen. Für Jungen oder für ältere Kinder scheint der Smoby allerdings weniger geeignet zu sein.

Dieser tragbare Kinder-CD-Player kann allerdings keine MP3-Dateien lesen. Für den Betrieb reichen normale Batterien. Sie können den tragbaren CD-Player auch mithilfe des Netzteils an das Stromnetz anschließen. Die Bedienung ist kindgerecht und sehr einfach.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden