Das schnellste Elektroauto der Welt: der Tesla Roadster

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Schluss mit teurem Benzin, das die Umwelt nur belastet. Wenn Sie bisher gedacht haben, Elektroautos gibt es nur in kleinen und langsamen Ausführungen, dann kennen Sie den Tesla Roadster noch nicht. Als Schnellster seiner Klasse ist der Sportwagen auf jeden Fall einen zweiten Blick wert.

 

Die Leistung des Tesla Roadster

Interessant bei dem Vergleich mit anderen Elektroautos ist natürlich die Leistung des Fahrzeugs von Tesla. Der schneidige Flitzer ist mit einem luftgekühlten Drehstrom-Elektromotor ausgestattet. Der Tesla Roadster bringt 302 PS mit. Es gibt zudem noch das Modell Roadster Sport. Hier verstecken sich 299 PS unter der Haube. Die Höchstgeschwindigkeiten beider Ausführungen liegen bei rund 200 km/h. Eine stolze Leistung für ein Elektroauto. Die Batterie in dem Auto ist ein wichtiger Punkt, der für den Käufer von großem Interesse ist. Hier haben Sie eine Reichweite von bis zu 340 km im voll aufgeladenen Zustand. Die Lebensdauer beträgt rund sieben Jahre.

 

Das Design des Tesla Roadster

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Design des Wagens. Die Einzelradaufhängung mit Doppelquerlenkern sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch besonders praktisch. Das Fahrwerk verfügt über einen verstellbaren Dämpfer, die Leichtmetallräder sind geschmiedet und in einem sportlichen Schwarz gestrichen. Einige Karosserieteile sind aus hochwertiger und robuster Carbonfaser gefertigt. Durch das doppelt isolierte Verdeck kommt keine kalte Luft in den Innenraum und auch die thermoverglaste Frontscheibe weiß zu überzeugen. Im Innenbereich fühlen Sie sich direkt wie zu Hause. Mit der Sitzheizung wird es angenehm warm, der Tempomat erlaubt ihnen auch ein wenig Entspannung während der Fahrt und die Klimaanlage darf natürlich ebenfalls nicht fehlen. Je nach Modell können Sie sich über Leder- oder Microfasersitze freuen.

 

Die Sicherheitsausstattung des Tesla Roadster

Natürlich möchten Sie auch mit dem Elektroauto möglichst sicher unterwegs sein. Hier kann bei der Ausstattung schon einiges erreicht werden. Es gibt eine vordere und eine hintere Knautschzone sowie ein ABS-System. Die Reifendruckkontrolle und die Traktionskontrolle sind besonders hilfreich. Für den Fahrer und den Beifahrer verfügt der Wagen über Airbags. Mit Hilfe von einem programmierbaren PIN-Code haben Sie eine zusätzliche Sicherung vor Diebstahl und unerwünschtem Zugriff auf Ihren Wagen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden