Das richtige Zubehör für Solarien wählen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Das richtige Zubehör für Solarien bei eBay wählen

Wer auf seine äußere Erscheinung achtet, der möchte das ganze Jahr über eine gepflegte Bräune zeigen. Doch leider reicht die natürliche Sonneneinstrahlung in unseren Breitengraden, wenn überhaupt, nur in den Sommermonaten aus, um eine derartige Bräunung zu ermöglichen. Die regelmäßige Benutzung eines Solariums macht es möglich, auch bei kalten Temperaturen eine attraktive Hauttönung zu erzielen. Doch auf die Dauer kann der Besuch eines Sonnenstudios ziemlich ins Geld gehen. Für jemanden, der beispielsweise einmal pro Woche ein Solarium benutzt, für den kann sich der Kauf eines eigenen Solariums auszahlen.

Das richtige Solarium finden

Die Auswahl an verfügbaren Solarien ist riesig. Ob Sie sich für eine Sonnenbank entscheiden, auf der sie gleichmäßig von beiden Seiten gebräunt werden, oder ein mobiles Gerät, das nur einen Satz Bräunungsröhren aufweist, bleibt letztlich Ihnen überlassen. Diese Entscheidung hängt zum einen von Ihrem persönlichen Geschmack ab und zum anderen davon, wie viel Platz Sie in Ihrem Haus bzw. Ihrer Wohnung haben. Mobile Geräte beispielsweise sind in Wohnungen praktischer, weil sie nach Gebrauch zusammengelegt und platzsparend verstaut werden können. Bei einer traditionellen Sonnenbank müssen Sie zumeist ein freies Zimmer zur Verfügung haben, um das Solarium darin aufstellen zu können.

Das notwendige Zubehör

Egal, welche Art von Solarium Sie bevorzugen, das Zubehör, das Sie für jegliche Art von Solarien brauchen, bleibt gleich.

UV-Schutzbrille

Das Tragen einer Schutzbrille wird unbedingt empfohlen, weil die zur Bräunung notwendige UV-Strahlung bei direkter Einwirkung sowohl die Horn- als auch die Netzhaut des Auges dauerhaft schädigen kann. Ein bloßes Schließen der Augen genügt nicht, um die empfindlichen Augen vor dieser Strahlung zu schützen. Benutzen Sie daher bei jeder Benutzung des Solariums auf jeden Fall eine geeignete Schutzbrille. Wenn Sie auf diesen Schutz verzichten, können im schlimmsten Fall Verbrennungen verursacht werden, die zu einer irreparablen Schädigung des Auges und der Sehkraft führen können.

Hygieneschutz und Desinfektionsmittel

Besonders wenn das Solarium von mehreren Personen benutzt wird, sollte eine gründliche Desinfektion nach dem Gebrauch eine Selbstverständlichkeit sein. Selbstverständlich benötigen Sie für den angenehmen Betrieb Ihres Solariums auch ein geeignetes Desinfektionsmittel. Die meisten angebotenen Mittel werden als gebrauchsfertige Lösung verkauft. Diese kann entweder auf die zu desinfizierende Fläche aufgesprüht oder mit einem sauberen Lappen aufgetragen werden.
Sprühflaschen gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen (manuell, mit Pump-Automatik). Je nachdem, welche Art von Reiniger man verwendet, empfiehlt sich eventuell die Verwendung einer undurchsichtigen Flasche (da sonst ggf. Färbungen vom Reiniger auftreten können).
Auch Folien dienen bei der Solariumbenutzung der verbesserten Hygiene. Am besten eignen sich Abreißvorrichtungen, die an der Wand befestigt werden können. Am Fußende angebracht, kann die Folie nach oben ins Solarium gezogen werden und in passender Länge abgetrennt. Die Anschaffung eines derartigen Foliensystems ist dann zu empfehlen, wenn Sie eine Sonnenbank besitzen. Bei mobilen Geräten, bei denen die Bräunung von oben erfolgt, wird diese nicht benötigt, hier genügt eine einfache Liegematte, da die Bräunung ausschließlich von oben erfolgt. Denken Sie beim Einrichten auch unbedingt an die Anschaffung eines Abfalleimers. So kann die Folie unmittelbar nach Benutzung weggeworfen werden. Die meisten Folien, die für das Solarium angeboten werden, können über das normale Recycling entsorgt werden.

Für den reibungslosen Betrieb: Ersatzteile nicht vergessen

Damit die Benutzung Ihres Solariums auch garantiert zu einem ungestörten Vergnügen wird und Sie möglichst lange Freude an Ihrem hauseigenen Bräunungsstudio haben, empfiehlt es sich, immer gewisse Ersatzteile in Reserve zu haben. An welche Ersatzteile Sie unbedingt denken sollten, haben wir in der folgenden Liste für Sie zusammengestellt:

Ersatzteile fürs Solarium:

Ersatzteile

Anmerkungen

Röhren

schon beim Kauf Ihres Solariums sollten Sie darauf achten, dass die Röhren (zumindest für einen gewissen Zeitraum - z. B. drei Jahre) problemlos nachbestellt werden können.

Sicherungen

Erkundigen Sie sich beim Verkäufer nach der Art der Sicherungen, die Sie für den Betrieb Ihres Solariums benötigen.

Reflektorröhren

Ob Sie diese Art von Röhren für Ihr Solarium brauchen, hängt vom jeweiligen Typ des Solariums ab. Erkundigen Sie sich vor dem Kauf genau, welche Art von Röhren im jeweiligen Gerät verwendet werden. Reflektorröhren haben jedoch gegenüber den sogenannten N-Röhren einige Vorteile (höhere UV-Leistung).

Acrylscheiben

Auch wenn der Austausch der Acrylscheiben (der Liegefläche Ihres Solariums) eher unwahrscheinlich ist, so ist es doch empfehlenswert, sich vorab nach der Verfügbarkeit dieses Ersatzteiles zu erkundigen. Nur für den Fall der Fälle.

Die richtige Pflege für Sonnenanbeter

Nicht nur der Schutz der Augen ist bei regelmäßiger Anwendung wichtig. Auch die Haut muss gut gepflegt werden, um eine gleichmäßige Bräune zu erreichen und eventuell schädigende Einflüsse zu verhindern. Um das zu erreichen, ist die Verwendung der richtigen Kosmetikprodukte von entscheidender Bedeutung. Das Angebot reicht von Peelings über Kosmetika zum Sonnenschutz bis hin zur Pflege nach dem Sonnenbad. Deshalb werden hier diesbezüglich einige Pflegeprodukte und Tipps vorgestellt.

Peelings zur Vorbereitung

Um ein besonders gleichmäßiges Bräunungsergebnis zu erzielen, sollte die Haut mit einem sanften Peeling gut vorbereitet werden. Achten Sie beim Kauf dieser Peelings besonders darauf, dass es hautschonend ist (möglichst mit abgerundeten Peelingkörnchen) und sich für die Verwendung zusammen mit einem Solarium eignet. Andernfalls können einige Produkte im schlimmsten Fall Allergien auslösen. Gut geeignet sind Peelings, die unter der Dusche verwendet werden können. Damit machen Sie die Haut geschmeidig und bereiten sie optimal auf die Bräunung vor.

Der passende Hautschutz - auch beim Solarium nicht vergessen

Wie bei einem normalen Sonnenbad wird auch beim Solarium UV-Strahlung zur Bräunung eingesetzt. Um eine vorzeitige Hautalterung zu verhindern und die Haut vor den schädigenden Einflüssen zu schützen, sollten Sie sich vor der Benutzung Ihres Solariums die passende, am besten speziell für die Verwendung im Solarium entwickelte Sonnenschutzkosmetik besorgen. Damit wird sichergestellt, dass die Haut gut zu jeder Zeit gut geschützt ist, und Sie dennoch eine attraktive Bräune erzielen können.

Haare nicht vergessen

Bei Ihrem Solariumbesuch sollten Sie auch an Ihre Haare denken. Genau wie die Haut sind auch sie empfänglich für UVA- und UVB-Strahlungen. Wer schon einmal einen ausgedehnten Sommerurlaub unternommen hat, der wird festgestellt haben, dass die Haare bei längerer Sonneneinstrahlung ausbleichen, also mit der Zeit heller werden. Besonders chemisch vorbehandeltes Haar (durch Färben oder Dauerwellen) kann hier empfindlich sein, da die Haarstruktur verändert wurde. Gefärbtes Haar kann bei UV-Bestrahlung manchmal einen unschönen Rot- oder Gelbstich entwickeln. Direkte UV-Einwirkung auf das Haar verhindert man am besten damit, dass man vor dem Solariumbesuch ein Handtuch fest um den Kopf wickelt, so dass die Haare komplett bedeckt sind. Achten Sie aber darauf, das Handtuch möglichst nahe am Haaransatz anzulegen. Ihre Stirn soll ja schließlich mitgebräunt werden.

Für langwährende Freude an der Bräune - die richtige Pflege danach

Um die durch die Benutzung des Solariums gewonnene Hauttönung möglichst lange zu behalten, ist die richtige Pflege danach besonders wichtig. Durch die Verwendung passender Kosmetika kann nicht nur die Bräunung der Hautpigmente unterstützt werden, diese helfen auch dabei, eine vorzeitiges Verblassen der Hauttönung zu verhindern. Durch die Verwendung derartiger Kosmetikprodukte lassen sich auch die Abstände zwischen den einzelnen Solariumbesuchen verlängern. Denn auch hier gilt: nicht zu viel riskieren.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden