Das richtige Klimagerät kaufen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wie Sie das richtige Klimagerät bei eBay kaufen

Ein gutes Raumklima ist eine wichtige Bedingung für das Wohlbefinden in der Wohnung oder im Büro. Dieses setzt sich aus vielen verschiedenen Bereichen zusammen. Ein wichtiger Punkt ist beispielsweise die Temperatur. Wenn es in der Wohnung zu kalt sein sollte, wird der Aufenthalt hier beispielsweise sehr unangenehm. Doch auch eine zu große Hitze im Sommer kann dazu führen, dass der Aufenthalt in der Wohnung wenig Freude bereitet. Die Temperatur ist jedoch nicht der einzige Faktor, der die Qualität des Raumklimas beeinflusst. Darüber hinaus sollte auch die Luftfeuchtigkeit auf einem passenden Niveau gehalten werden und darüber hinaus sollte die Luft auch sauber sein.

Die Vielfalt an Klimageräten für ein angenehmes Raumklima

Bei eBay finden Sie Klimaanlagen & Heizgeräte, die das Raumklima auf ganz unterschiedliche Weise beeinflussen können.

  • Im Bereich Heizgeräte finden Sie beispielsweise Heizlüfter und Radiatoren, die dazu dienen, den Raum im Winter zu beheizen.
  • Zu Klimaanlagen zählen auch Splitgeräte und Artikel aus dem Bereich Monoblock / Abluftschlauch. Diese Angebote dienen dazu, die Luft im Sommer abzukühlen. Klimageräte sind hingegen Produkte, die nicht in erster Linie die Temperatur verändern, sondern die die übrigen Aspekte des Raumklimas verbessern.

Dieser Ratgeber stellt Ihnen vor, welche Artikel in diesem Bereich angeboten werden, welchen Nutzen sie haben und auf welche Details Sie bei der Auswahl Wert legen sollten.

Die Luftfeuchtigkeit - ein wichtiger Faktor für ein angenehmes Raumklima

Damit Sie sich in Ihrer Wohnung wohlfühlen, müssen Sie nicht nur auf eine angenehme Temperatur achten. Auch die Luftfeuchtigkeit spielt eine wichtige Rolle. Dabei sollten Sie stets beachten, dass es eine relative und eine absolute Luftfeuchtigkeit gibt. Die absolute Luftfeuchtigkeit wird in der Regel in g/l angegeben und beschreibt, wie viel Wasser sich in jedem Liter Luft befindet. Die relative Luftfeuchtigkeit ist jedoch für das Wohlbefinden erheblich wichtiger. Dieser Wert wird in Prozent angegeben und beschreibt, wie das Verhältnis zwischen dem tatsächlich in der Luft gelösten Wasser und dem maximalen Sättigungsgrad der Luft ist.
Da warme Luft deutlich mehr Wasser aufnehmen kann als kalte Luft, kann sich die relative Luftfeuchtigkeit bei einer Temperaturveränderung ebenfalls stark ändern, ohne dass ihr Wasser zugeführt oder entfernt wird. Dies führt dazu, dass die Luft im Winter in der Wohnung oftmals sehr trocken ist. Wenn die kalte Luft aus der Umgebung durch die Heizung erwärmt wird, steigt die Temperatur und somit die Aufnahmekapazität, während die absolute Luftfeuchtigkeit konstant bleibt. So fällt die relative Luftfeuchtigkeit und der Mensch empfindet die Luft als trocken. Im Sommer hingegen ist die Luft bei schwülem Wetter oftmals durch eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit gekennzeichnet. Dies sorgt dafür, dass die Hitze noch drückender wirkt.

Die für den Menschen angenehme Luftfeuchtigkeit liegt bei etwa 55 Prozent. Je nach Wetterverhältnissen ist es daher sinnvoll, die Luft entweder zu entfeuchten oder zu befeuchten. Für beide Aufgaben finden Sie in der Kategorie Klimageräte passende Angebote.

Luftbefeuchter

Der Luftbefeuchter reichert die Luft mit Wasser an. Dazu gibt es zwei verschiedene Techniken. Zum einen ist es möglich, das Wasser einfach fein zu zerstäuben. Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein Heizaggregat zu verwenden, um das Wasser zu verdampfen. Die erste Alternative zeichnet sich dadurch aus, dass sie sehr energiesparend ist. Bei der Verdampfung über ein Heizgerät wird hingegen garantiert, dass eventuell vorhandene Bakterien abgetötet werden. Viele Geräte bieten beide Möglichkeiten an, sodass Sie sich je nach Bedarf entscheiden können.

Ein wichtiger Punkt bei der Auswahl ist die Verdampferleistung. Je mehr Wasser pro Stunde verdampft wird, desto effektiver arbeitet das Gerät. Außerdem ist es sinnvoll, wenn das Produkt über eine automatische Messung der Luftfeuchtigkeit verfügt. So können Sie einfach den gewünschten Wert einstellen und der Luftbefeuchter schaltet sich daraufhin automatisch ein und aus, um die Feuchtigkeit dauerhaft auf dem gewünschten Niveau zu halten.

Luftentfeuchter

Der Luftentfeuchter hat hingegen die genau entgegengesetzte Aufgabe. Dieses Gerät dient dazu, die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren. Sie können es beispielsweise einsetzen, wenn Sie Probleme mit der Schimmelbildung haben oder wenn bei schwülem Wetter die hohe Luftfeuchtigkeit Ihr Wohlbefinden vermindert. Auch für spezielle Einsatzgebiete wie beispielsweise bei der Bautrocknung können diese Geräte verwendet werden.

Ein besonders wichtiges Leistungsmerkmal ist die Menge an Wasser, die der Luft täglich entzogen wird. Darüber hinaus ist es auch wichtig, die Größe des Wassertanks zu beachten. Sollte dieser nur klein sein, müssen Sie mehrmals täglich das Wasser aus dem Tank entfernen. Außerdem ist es sinnvoll, wenn das Gerät über einen automatischen Überlaufschutz verfügt. So verhindern Sie, dass die Wohnung durch einen nicht rechtzeitig geleerten Tank unter Wasser gesetzt wird.

Weitere Faktoren für ein angenehmes Raumklima

Zu Raumklimaverbesserern zählen aber noch viele weitere Produkte, die sich positiv auf das Klima in der Wohnung auswirken können. Hier werden Geräte mit ganz unterschiedlichen Aufgabenbereichen angeboten, die in den folgenden Abschnitten kurz vorgestellt werden sollen.

Luftkühlgeräte

Zu den Raumklimaverbesserern zählen beispielsweise die Luftkühlgeräte. Diese werden oftmals auch als Klimaanlage bezeichnet, obwohl sie eine ganz andere Funktionsweise haben als ein gewöhnliches Gerät aus diesem Bereich. Die Luftkühler verfügen über kein eigenes Kühlaggregat, sie benötigen für den Betrieb Eis oder kaltes Wasser, dieses müssen Sie in einen Tank füllen, das Gerät leitet daraufhin die Raumluft über die Oberfläche. Dabei wird diese zum einen abgekühlt, zum anderen verdunstet auch ein Teil des Wassers, wodurch Verdunstungskälte entsteht. Diese kühlt die Luft noch weiter ab.

Diese Geräte sind im Vergleich zu einer gewöhnlichen Klimaanlage erheblich preisgünstiger und außerdem auch praktisch, da keine Installation notwendig ist. Doch sollten Sie berücksichtigen, dass die Kühlleistung dieser Produkte in der Regel erheblich niedriger ist als bei einer Klimaanlage.

Luftreiniger

Auch Schadstoffe in der Luft können das Raumklima belasten. Staub, Pollen, Pilzsporen und viele weitere Stoffe sind fast immer in der Luft vorhanden und können deren Qualität erheblich mindern, wenn sie in zu großer Anzahl vorhanden sind. Daher ist es wichtig, diese Schadstoffe aus der Luft herauszufiltern.

Zu diesem Zweck dienen Luftfilter und Luftreiniger. Diese verwenden unterschiedliche Filterstoffe, die die Luft reinigen. Dies können beispielsweise mechanische Filterelemente aus Watte oder Schaumstoff sein, die Staub aus der Luft herausfiltern. Auch Aktivkohle wird hier häufig verwendet, da dieser Stoff Schadstoffe aus der Luft aufnehmen kann. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, UV-Licht zu verwenden. Dieses hat die Eigenschaft, dass es Bakterien und Pilzsporen abtötet, die damit bestrahlt werden. Es besteht auch die Alternative, die Luft zu ionisieren. Die Ionen sollen Bakterien abtöten und das Wohlbefinden steigern. Viele Geräte setzen auch Ozon frei. Dieses Gas kann Mikroorganismen abtöten und wirkt daher desinfizierend.

Viele Produkte in diesem Bereich beschränken sich auf eine einzige Methode, um die Luft zu reinigen. Doch gibt es auch zahlreiche Angebote, bei denen mehrere Methoden miteinander kombiniert werden. Daher müssen Sie sich hier stets entscheiden, auf welche Weise die Luft gereinigt werden soll und daraufhin ein Produkt auswählen, das Ihnen genau diese Möglichkeiten bietet.

Fazit

Das Raumklima ist ein sehr wichtiger Faktor für das Wohlbefinden der Menschen. Dazu müssen viele verschiedene Faktoren beachtet werden. Sehr wichtig ist beispielsweise eine angenehme Raumtemperatur, die Sie über Klimaanlagen und Heizgerät beeinflussen können. Doch auch die Luftfeuchtigkeit spielt eine wichtige Rolle. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen ist es entweder notwendig, die Luft mit Wasser anzureichern oder dieser Wasser zu entziehen. Die Luftfeuchtigkeit können Sie mit Luftbefeuchtern und Luftentfeuchtern aus der Kategorie Klimageräte beeinflussen. Darüber hinaus finden Sie hier auch zahlreiche Angebote für Geräte zur Reinigung der Luft. Auf diese Weise können Sie beispielsweise Staub und Pollen entfernen oder Bakterien und Pilzsporen abtöten. Auf diese Weise schaffen Sie ein Klima in Ihrer Wohnung, das nicht nur das Wohlbefinden steigert, sondern auch Allergien und Infektionskrankheiten vorbeugt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden