Das richtige Heizgerät auswählen und kaufen

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Das richtige Heizgerät bei eBay auswählen und kaufen

Die richtige Temperatur im Wohnbereich ist einer der wesentlichen Punkte für das Wohlbefinden. Wenn es in den Wohnräumen zu kalt sein sollte, senkt dies die Lebensqualität erheblich. Außerdem können auf diese Weise Krankheiten verursacht werden. Insbesondere wenn Sie sich lange Zeit in Ihrer Wohnung aufhalten, ohne sich zu bewegen - beispielsweise wenn Sie in einem Heim-Büro arbeiten - macht sich die Kälte stark bemerkbar. Eine gute Heizung ist daher sehr wichtig. Wenn es in Ihrem Zimmer zu kalt sein sollte, müssen Sie sich jedoch genau überlegen, auf welche Weise sie es beheizen wollen. Denn die Heizung ist nicht nur ein wichtiger Faktor für das Wohlbefinden, sie kann auch erhebliche Kosten verursachen. Daher ist es sehr wichtig, ein Gerät auszuwählen, das nicht nur für gemütliche Wärme in Ihren Wohnräumen sorgt, sondern das auch die Energiekosten nicht zu sehr in die Höhe treibt.

Heizgeräte - Eine sinnvolle Wärmequelle für kleinere Aufgaben

Wenn Sie Ihre Wohnung beheizen wollen, werden zu diesem Zweck sehr viele verschiedene Geräte angeboten. In den meisten Häusern ist sicherlich eine Zentralheizung vorhanden. Diese ermöglicht es, die Wohnräume angenehm und sicher zu beheizen. In der Regel wird dafür ein fossiler Brennstoff wie Gas oder Erdöl verwendet. Moderne Heizungsanlagen arbeiten sehr effizient und können dazu beitragen, die Energiekosten zu senken. Außerdem wird durch einen geringen Energieverbrauch auch die Umwelt entlastet und das Klima geschont. Doch gibt es Wohnungen, in denen keine Zentralheizung vorhanden ist. Da es aber dennoch wichtig ist, auch hier für ein angenehmes Raumklima zu sorgen, sollte man andere Alternativen für die Heizung suchen. Eine Möglichkeit dazu stellen kleine mobile Heizgeräte dar. Diese bieten verschiedene Vor- und Nachteile, weshalb es wichtig ist, sich genau zu überlegen, in welchen Fällen diese Produkte sinnvoll sind. Dieser Ratgeber stellt Ihnen die wichtigsten Punkte vor, die Sie beim Kauf der Heizgeräte beachten sollten.

In welchen Fällen sind elektrische Heizgeräte sinnvoll?

Der wesentliche Vorteil der elektrischen Heizgeräte besteht darin, dass diese sehr günstig in der Anschaffung sind und einen Raum sicher und zuverlässig beheizen können. Nachteilig wirkt sich jedoch aus, dass sie sehr hohe Kosten im Unterhalt hervorrufen. Der Stromverbrauch dieser Geräte ist beträchtlich, sodass sich der Betrieb in der Stromrechnung sicherlich bemerkbar macht. Wenn Sie beispielsweise ein ganzes Haus mit derartigen Geräten beheizen wollen, müssen Sie sich Monat für Monat auf eine hohe Stromrechnung gefasst machen.

Aus diesen Vor- und Nachteilen ergibt sich, dass die elektrischen Heizgeräte insbesondere für kleinere und kurzfristige Aufgaben geeignet sind, bei denen sich keine teure Investition lohnt. Für große Aufgaben ist es in der Regel sinnvoller, eine entsprechende Investition auszuführen, um eine Heizungsanlage zu installieren, die günstiger im Unterhalt ist. Wie bereits beschrieben, kann es sehr hohe Kosten hervorrufen, wenn Sie ein gesamtes Wohnhaus mit den Heizgeräten beheizen. Wenn Sie in diesem Fall eine effiziente Zentralheizung installieren, macht sich diese Investition in der Regel bereits nach kurzer Zeit bezahlt. Die Heizgeräte können jedoch als kurzfristige Übergangslösung sinnvoll sein, um das Haus mit diesen günstigen Produkten zu beheizen, bis die Heizungsanlage installiert ist.

Heizgeräte für die gelegentliche Nutzung von Räumen

Auch wenn Sie einen Raum nur gelegentlich nutzen, können diese Heizgeräte sinnvoll sein. Wenn Sie beispielsweise über ein Gartenhaus oder ein Ferienhaus verfügen, dass nur für wenige Tage genutzt wird und dann immer wieder für einen längeren Zeitraum leer steht, ist es fraglich, ob sich hier die Investition in eine teure Heizungsanlage lohnt. Wenn die Nutzungsdauer der Heizgeräte auf einen kurzen Zeitraum begrenzt ist, halten sich die Energiekosten noch im Rahmen.

Auch wenn nur ein kleiner Raum beheizt werden muss, können die Heizgeräte eine Lösung darstellen. Wenn beispielsweise ein Dachboden ausgebaut und dort ein zusätzliches Zimmer eingerichtet wird, kann es schwierig sein, dieses in ein bestehendes Heizungssystem zu integrieren. Auch hier kann ein elektrisches Heizgerät sinnvoll sein.

Alternative Geräte, die weniger Energie verbrauchen

Wenn Sie aus dem Sortiment der Klimaanlagen die Splitgeräte auswählen, werden Sie feststellen, dass es hier auch viele Geräte gibt, die eine Heizfunktion anbieten. Diese Produkte basieren auf dem Prinzip der Wärmepumpe, die Energie aus der Umgebung abzieht. Daher ist der Stromverbrauch bei gleicher Heizleistung hier deutlich geringer. Zwar sind die Anschaffungs- und Installationskosten wesentlich höher, doch liegen diese deutlich unterhalb der Kosten, die für eine Zentralheizung notwendig wären. Durch die niedrigeren Unterhaltskosten kann sich deren Verwendung ebenfalls schnell auszahlen. Außerdem können Sie so im Sommer den Raum auch durch die Klimaanlage abkühlen.

Heizgeräte als zusätzliche Wärmequelle

Sehr häufig werden die Heizgeräte auch als zusätzliche Wärmequelle verwendet, wenn die Zentralheizung nicht ausreicht. Im Bad beispielsweise bevorzugen viele Menschen besonders hohe Temperaturen, die mit einer gewöhnlichen Heizung nicht erzeugt werden können. Durch ein zusätzliches Heizgerät kann so für die Zeit, in der Sie das Bad nutzen, die Temperatur erhöht werden.

Welche Unterschiede gibt es zwischen den einzelnen Heizgeräten?

Im Bereich der Heizgeräte gibt es mehrere Alternativen, die einige Unterschiede aufweisen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, sich vor dem Kauf genau zu überlegen, welche Produkte für Ihren Verwendungszweck am besten geeignet sind.

Heizlüfter

Eines der am häufigsten verwendeten Heizgeräte ist der Heizlüfter. Dieser verfügt über eine starke Heizspirale und einen Ventilator, der die Luft gleichmäßig im Raum verteilt. Die Heizlüfter können insbesondere dadurch überzeugen, dass sie den Raum sehr schnell aufheizen können. Der Nachteil besteht in erster Linie darin, dass diese Produkte nicht geräuschlos arbeiten. Dies kann beispielsweise störend wirken, wenn Sie sie nachts oder während der Arbeit nutzen wollen.

Radiatoren

Eine weitere Alternative besteht in der Verwendung von Radiatoren. Diese Geräte bestehen aus einem größeren Heizkörper, der mit einem Wärmeträger befüllt wird - in der Regel mit Öl oder Wasser. Dieses wird erhitzt, wodurch sich die Wärme auf der Oberfläche des Geräts ausbreitet. Auf diese Weise wird die Luft im Raum erwärmt, darüber hinaus sendet der Radiator auch Infrarotstrahlung aus. Die Strahlung wandelt sich direkt auf der Oberfläche der Gegenstände, auf die sie trifft, in Wärme um. Wenn Sie sich in der Nähe des Radiators aufhalten, empfinden Sie die Wärme daher als besonders gemütlich. Die Geräte arbeiten vollkommen geräuschlos, doch müssen Sie beachten, dass Sie erst etwa eine Stunde, nachdem sie in Betrieb genommen wurden, den Raum erwärmen können.

Heizstrahler

Darüber hinaus können Sie auch Infrarotstrahler verwenden, die ebenfalls zu den Heizstrahlern zählen und auch in Garten & Terrasse sind Heizstrahler willkommen. Diese Geräte verwenden ausschließlich Infrarotstrahlung. Sie sind beispielsweise sehr gut geeignet, wenn Sie im Freien verwendet werden sollen oder wenn es zu aufwendig wäre, einen großen Raum vollständig zu erwärmen. Diese Geräte bestrahlen genau den Bereich, in dem die Wärme benötigt wird. Da sie die Raumtemperatur jedoch nur geringfügig erwärmen, werden sie in der Regel für die Beheizung von Wohnräumen nur selten verwendet.

Welche Details sind bei der Auswahl zu berücksichtigen?

Schließlich ist es noch wichtig, zu überlegen, welche Details bei der Auswahl der Geräte eine wichtige Rolle spielen. Wenn Sie zu dem Schluss gekommen sind, dass ein kleines elektrisches Heizgerät für Ihre Aufgabe gut geeignet ist, finden Sie auf diese Weise auch noch das passende Modell.

Die Leistung

Der wichtigste Punkt bei der Auswahl der Heizgeräte ist sicherlich deren Leistung. So erfahren Sie, wie viel Energie durch das Produkt freigesetzt wird und für die Heizung welcher Räume es daher geeignet ist. Darüber hinaus ist es auch sinnvoll, wenn die Leistung in mehreren Stufen geregelt werden kann. So können Sie genau die Stärke auswählen, die Sie benötigen.

Die Sicherheitsvorkehrungen

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Auswahl der Geräte ist die Sicherheit. Da diese Produkte bei unsachgemäßem Umgang eine Brandgefahr darstellen, ist es wichtig, auch auf diesen Punkt zu achten. Beispielsweise ist es wichtig, dass die Heizgeräte über einen Überhitzungsschutz verfügen. Auch eine automatische Abschaltung beim Umkippen kann dabei helfen, Unfällen vorzubeugen.

Das passende Heizgerät für wohlige Wärme

Bei eBay können Sie neben verschiedenen Angeboten im Bereich Klimaanlagen & Heizgeräte noch weitere Haushaltsgeräte erwerben. Wenn Sie mehrere Produkte benötigen, können Sie diese hier oftmals in praktischen Produktbündeln kaufen. Diese machen den Einkauf besonders einfach und bieten oftmals die Möglichkeit, etwas Geld zu sparen.

Fazit

Wenn es im Winter sehr kalt sind, ist eine gute Heizung eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine hohe Lebensqualität. In vielen Fällen können kleine elektrische Heizgeräte sinnvoll sein, um die Wohnräume zu erwärmen. Doch sollen Sie beachten, dass diese Geräte einen hohen Stromverbrauch haben und die Energiekosten daher erheblich steigern können. Aus diesem Grund sind sie in der Regel nur für kleinere Aufgaben geeignet oder für Räume, die nur hin und wieder genutzt werden. In diesen Fällen fallen die höheren Energiekosten nur geringfügig ins Gewicht, sodass diese günstigen Geräte eine gute Alternative darstellen können.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden