Das richtige Futter für Kleinnager

Aufrufe 81 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Bei Ebay wird eine Unzahl verschieder Futtermittel für Kleinnager angeboten. Von Körnerfutter über Knabberstangen, Joghurtdrops bis hin zu Kräutertränken kann man hier alles "fressbare" finden.
Leider ist nicht alles das angeboten wird für ihr Tier auch geeignet.

Grundsätzlich gilt für jedes Tier:

Die Ernährung sollte so Natur nah wie möglich sein. Kein Tier benötigt überteuerte, buntgefärbte Nahrung mit schokoladen Aroma oder Kristallzucker. Tiere sind auf ihr natürliches Futter ideal abgestimmt, künstlich Produziertes ist überflüssig und meistens ungesund.
Auf dem Speiseplan eines jeden Kleinnagers sollte täglich frisches Gemüse stehen, hin und wieder Obst, frische Äste zum Knabbern, Getrocknete Kräuter (wichtig zur Deckung des Mineralienbedarfs, Salzlecksteine sind dazu überflüssig), wer hat natürlich auch frische, hin und wieder Gras und Getreide Keime, außer bei Meeris und Kanin Tierisches Futter wie Mehlwürmer, Gammarus, Seidenraupenlarven, Hüttenkäse, Fettarmer Naturjoghurt

Wovon man lieber die Krallen lassen sollte:

Joghurtdrops:
  • Enthalten künstliche Zucker wie Melasse und andere Mehrfachzucker
  • Diese machen die ihr Tier fett und träge
  • Sie schädigen die Zähne, und wir können sie leider nicht zum Zahnarzt schicken
  • Sie können die Backentaschen von Hamstern verkleben, sie können sie nicht mehr entleeren, was zur Fäulnis der Futtermittel führen kann die die Schleimhäute angreift und schlimme Entzündungen Verursacht
  • Meeris und Kanins sind zudem reine Veganer und überhaupt nicht darauf ausgelegt Michprodukte zu verdauen
Knabberstangen:
  • Irgendwie müssen die Körner ja zusammen kleben, dazu wird meist Honig oder Zucker verwendet
  • Auch hier drohen die selben Gefahren wie bei den Joghurtdrops
Nagertränke:
  • Unser Leitungswasser wird wesentlich besser kontrolliert als jedes für das Tier abgepackte "Quellwasser" dafür auch noch extra Geld zu bezahlen ist völlig überflüssig

Bunte Sachen:
  • Die meisten Kleinnager können Farben gar nicht oder nur sehr bedingt unterscheiden
  • Damit erledigt sich quasi jeder Vorteil aller bunten Ringe und Stäbchen, denn hier isst das Auge mal nicht mit
Alles mit Füllung:
  • Ich kenne verschiedene mit "Fruchtcreme" gefüllte Kissen und Waffeln und ganz ehrlich, ich will gar nicht wissen was da drin ist
  • Sicher weis ich dass es süß schmeckt (ja ich habe mal abgebissen g*) was wieder bedeutet, dass Zucker oder Honig verwendet wurde, denn so viel konzentrierte Beerenpower passt in kein winziges Knabberkissen

Meerschweinchen und Kaninchen

Ich reiße das Thema Fütterung von Kaninchen und Meerschweinchen hier nur kurz an und gehe nicht genau auf die Physiologie der Verdaung ein. Mehr dazu finden sie hier diebrain.de

  • Gesunde, nicht tragende Meeris und Kanins brauchen kein Trockenfutter!!
  • Das Grundnahrungsmittel dieser Tiere ist Heu das immer in ausreichenden Mengen zur Verfügung stehen sollte
  • Das Raufutter hält die Dramtätigkeit ständig aufrecht
  • In der Natur fressen weder Meeris noch Kanininchen Körner, ihr Verdauungsysthem ist nicht für die Verdauung großer Mengen von Getreide ausgelegt
  • TroFu füllt außerdem den Magen (Getreide quillt im Magen nochmal auf) weniger Platz für lebenswichtiges Raufutter (Mir selbst ist vor einigen Jahren, als ich noch jünger und sehr unwissend war ein Meerschweinchen gestorben, weil der Darm aus Heumangel einfach irgendwann aufgehört hat zu verdauen, kein besonders schöner Tod unter quälenden Koliken schließlich an einem Lungen Ödem zu sterben)
  • Zähne und Kieferknochen werden für diese Tiere unnatürlich stark belastet, nutzen sich unnatürlich ab
  • Natürlicher Zahnabrieb erfolgt durch das kontinuiertliche zerkauen von Heu, Gras, Kräutern, Gemüse
  • Sollten sie ihren Tieren bis dato TroFu zugefüttert haben, setzen sie es nicht abrupt ab
  • Das Verdauungssysthem ist empfindlich und muss langsam umgestellt werden
  • Mehr zu weiteren Ernährungsgewohnheiten von Meeris und Kanins und zu der Zusammensetzung von geeignetem TroFU das zum Päppeln manchmal unerlässlich ist, finden sie hier diebrain.de (Dazu sei aber schonmal vorweggenommen, dass es sich um Presspellets aus Heu und Kräutern handelt, Getreide ist wirklich nur schädlich)

Hamster, Mäuse, Rennmäuse, Ratten

  • Benötigen Körnerfutter
  • Dieses sollte im grob aus Folgenden Bestandteilen bestehen:
  • verschiedene Getreide Sorten, Getreideflocken, verschiedene Hirse Sorten, Kleinsämereien (Grassamen, Kräutersamen, wenige Fettsamen), Trockengemüse, wenige Trockenfrüchte, wenige Nüsse und Kerne, Tierische Bestandteile
Allerdings benötigen alle verschiedenen Tierarten auch ganz unterschiedliche Zusammensetzungen, bevor sie also ein geeignetes Futter auswählen erkundigen sie sich erst nach der speziellen Zusammensetzung die für ihr Tier die richtige ist  einen Passenden Link habe ich ja oben schon 2 mal eingefügt ;)

Wichtig ist:

Kaufen sie kein Futter in dem schon auf der Verpackung nur Sonnenblumenkerne und Bunt Gepoppte Sachen zu sehen sind, zu viele Kerne machen Fett und Träge, Bunte Sachen ersetzen keine Vilefalt an Körner und Sämereien.
Besonders schwierig ist es Produkte zu finden, die Sämereien und Hirse enthalten, auch Tierische Bestandteile sind sehr rar. Allerdings kann man fehlende Bestandteile ja nachträglich beifügen und zur Not fettige Bestandteile rauspicken. Mir ist das zu viel Arbeit deswegen mische ich einfach selber.

Was bei Ebay zu bekommen ist:
  • Gammarus (viel günstiger als im Handel)
  • Getrocknete Kräuter, Blüten, Gemüse, Obst
  • Knabberhälzer
  • Heu
  • Weizenähren
Viele Grüße, Natalie + Hamster, Meeris und Renner

Ps: Schauen sie wenn sie Lust haben doch auch mal in meine anderen Ratbgeber rein!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber