Das passende Kabelmaterial für die Elektroinstallation im Baugewerbe

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ratgeber zum Kauf von Kabelmaterial für die Elektroinstallation im Baugewerbe

Wenn Adern aus leitfähigen Materialien zu dem Zweck verbunden werden, Energie oder Informationen zu übermitteln und wenn dann von außen noch ein Isoliermaterial aufgebracht wird, dann spricht nicht nur der Profi von einem Kabel. Jeder Laie kennt den Begriff, und schon die meisten Kinder werden sich nicht darüber wundern, wenn sie an einem Elektrogerät oder an einer Telefonanlage ein solches, lang gezogenes Objekt bemerken.
Was der Laie und auch so mancher Fachmann in der Regel nicht auf den ersten Blick beurteilen kann, ist allerdings das, was ein Kabel von einem anderen unterscheidet. Hier gibt es zahlreiche Varianten, die sich beispielsweise auf die Isolierung, auf die Anzahl der Adern innerhalb des Kabels und auf das Material des Kabels beziehen. Nur derjenige, der sich das Kabel genau ansieht und gegebenenfalls noch auf die Angaben des Herstellers vertrauen kann, wird die Unterschiede erkennen können und bei eBay immer die richtigen Kabel finden, um seine eigenen Projekt-Herausforderungen in Angriff zu nehmen.

Wenn auch Sie in Ihrem Alltag viel mit Kabeln zu tun haben – beispielsweise als Angestellter oder als Unternehmensinhaber im Baugewerbe – so wird sich sicherlich oft der Bedarf nach den passenden Kabeln ergeben. Damit Ihnen die Auswahl der richtigen Varianten nicht allzu schwer fällt, können Sie bei Bedarf den hier nachfolgenden Einkaufsratgeber nutzen. Auf übersichtliche Art und Weise präsentiert er Ihnen viele Informationen rund um das Thema Kabelmaterial für die Elektroinstallation im Baugewerbe und wartet mit einigen Tipps und Ratschlägen auf. Nachdem Sie den Ratgeber gelesen haben, sollte Ihnen die Kaufentscheidung relativ schnell und leicht von der Hand gehen.

Was die unterschiedlichen Arten von Kabeln für das Baugewerbe voneinander abhebt

Um die Besonderheiten von Kabeln besser einschätzen zu lernen, ist es sinnvoll, sich zunächst mit den gängigen Kabelarten zu befassen. Im Baugewerbe kommen die meisten von ihnen regelmäßig zum Einsatz, wobei es natürlich darauf ankommt, in welchem spezifischen Bereich Sie tätig sind. So gibt es einige Kabelvarianten, die vor allem in Industrieunternehmen eingesetzt werden. Wieder andere sind eher dort gefragt, wo später einmal Büroräume entstehen sollen, wenn die Inneneinrichter ihre Aufgaben verrichtet haben.

Eine Kabelart, die ganz besonders viel aushalten muss, ohne dabei in Sachen Sicherheit zu versagen, ist das Hochspannungskabel. Dieses elektrische Kabel ist – wie der Name schon erahnen lässt – für das Leiten einer Hochspannung gedacht, also für Spannungen, die über einem kV und in einer Größenordnung bis etwa 500 kV liegen. Benötigen werden Sie diese Kabel in Ihrem Berufsalltag im Baugewerbe, wenn Sie häufig mit dem Bau von Stromnetzen zu tun haben, oder wenn Sie beispielsweise an der Verlegung von Seekabeln beteiligt sind.

Signalkabel dagegen begegnen uns auch im privaten Umfeld immer wieder, auch wenn wir eher die Signale wahrnehmen, die durch die Kabel mit Strom versorgt werden. Unter einem Signalkabel versteht man beispielsweise diejenigen Kabel, die den Strom für Bahnsignale liefern. Aber das Besondere ist, dass die Signalkabel – genauso wie zum Beispiel die Bahnkabel – besonders strengen Sicherheitsvorschriften unterliegen. Dies liegt insbesondere daran, dass die Signale einer Bahnanlage, und auch die Signale für andere Verkehrseinrichtungen und -geräte, dafür sorgen, dass viele Menschen täglich sicher reisen können. Fällt hier ein Signal aus, kann dies schwerwiegende Risiken bergen.

Eine Steuerleitung wird, ähnlich wie eine Anschlussleitung, vor allem im Bereich des Maschinenbaus verwendet. Sie könnten im Baugewerbe dennoch damit konfrontiert werden, da bereits beim Bau von Maschinenhallen oder anderen Industriebauten schon darauf geachtet werden muss, dass die Maschinen später sicher und effizient angeschlossen werden können. Gerade deshalb lohnt es sich, auch solche Kabel genauer unter die Lupe zu nehmen. Die meisten dieser Kabel sind besonders robust isoliert und lassen sich je nach Variante zum Beispiel auch bei sehr hohen oder bei sehr niedrigen Außentemperaturen verwenden.

Auch eine Messleitung ist oft extremen Bedingungen ausgesetzt, denn sie muss auch überall dort funktionieren, wo es sehr kalt ist oder wo mit weiteren Widrigkeiten gerechnet werden muss. Aus diesem Grund verfügen die Messleitungen, die Sie zum Beispiel bei eBay erwerben können, je nach Modell über eine doppelte Isolierung, über einen Schutz aus Silikon, über einen Farbindikator, der Beschädigungen direkt augenfällig macht, sowie über viele weitere Schutzeigenschaften.

Ähnliches gilt für die sogenannten Laborkabel, denn auch bei ihnen handelt es sich oft auch um Messleitungen. Laborkabel, die Sie beispielsweise bei Bauprojekten für die chemische Industrie oder für die Pharmaindustrie in die Hände bekommen werden, bedürfen der Einhaltung ähnlich strenger Sicherheitskriterien. Viele nationale und internationale Zertifizierungen sorgen für eine möglichst hohe Zuverlässigkeit – auch im dauerhaften Einsatz. Welches Laborkabel das passende Exemplar für Ihre Zwecke ist, können Sie den Angaben der Hersteller entnehmen. Darüber hinaus können Sie sich von den Experten der Herstellerunternehmen in der Regel beraten lassen und anschließend Ihren Kauf tätigen.

Weshalb man Kabel für den Einsatz im Baugewerbe auch aufgrund des Materials unterscheiden kann

Wenn Sie sich mit den unterschiedlichen Einsatzbereichen für Kabel aller Art befasst haben, wird Sie sicherlich auch die Beschaffenheit dieser nützlichen Produkte interessieren. Hier gibt es zwei entscheidende Bereiche, bei denen die Materialauswahl von Bedeutung ist: die Adern und die Isolierung. Als Material für die Adern in einem Kabel wird sehr häufig Kupfer eingesetzt. Der Vorteil bei einem Kupferkabel ist die sehr gute elektrische Leitfähigkeit des Materials. Dies ist auch der Grund, aus dem Sie Kupferadern auch in jedem klassischen Telefonnetz finden – erst in den vergangenen Jahren ging man vielerorts auf andere Technologien über und setzte verstärkt auf optische Leiter wie Glasfaserkabel bzw. Lichtleitkabel. Direkt auf das Kupferkabel folgt – was die Leitfähigkeit angeht – das Alukabel. Es kann eine Leitfähigkeit erreichen, die bei circa zwei Dritteln des Kupferkabels liegt. Dafür liegt das Gewicht von Aluminium sehr weit unter dem von Kupfer, sodass die Alukabel besonders dort eingesetzt werden, wo ein geringes Gewicht gefragt ist, wo aber gleichzeitig genügend Platz für das Verlegen der etwas dickeren Kabel vorhanden ist.

Bei der Kabelummantelung hängt die Materialauswahl sehr stark von den Variablen ab, die in der Umgebung herrschen. Gerade dann, wenn Sie bereits mit der Planung des Baus begonnen haben, können Sie diese Faktoren klären und dann die für den Ort optimalen Kabel auswählen. Zur Verfügung stehen PVC, Polyurethan, Polyethylen und viele weitere Kunststoffe.

So können Sie auch Kabel für ganz spezifische Einsatzbereiche finden und für Ihre Zwecke erwerben

Gerade weil es sich beim Baugewerbe um eine sehr vielfältig angelegte Branche handelt, kann die Frage nach den richtigen Kabeln ganz und gar nicht pauschal beantwortet werden. Wenn Sie beispielsweise mit dem kompletten Bau und auch mit der Bauleitung während der Installations- und Inneneinrichtungsphase betraut sind, haben Sie es auch mit klassischen Büro-Kabeln oder mit Kabeln für andere, sehr spezifische Einsatzbereiche zu tun.

Beim Bau einer Gegensprechanlage oder beim Einbau eines Türöffners beispielsweise benötigen Sie den passenden Klingeldraht, während es bei der Ausstattung eines Großraumbüros eine wahre Herausforderung sein kann, 15 Meter lange, flache Netzwerkkabel an allen Stellen zu verlegen, an denen sie benötigt werden. Darüber hinaus werden Sie während der Bauphase natürlich auch ganz alltägliche Kabel benötigen, beispielsweise um Ihre eigenen Geräte anzuschließen. Da kann unter anderem ein klassisches 230-Volt-Anschlusskabel gute Dienste leisten.

Wie Sie mit Sets aus dem Bereich der Kabel für das Baugewerbe Ihre Herausforderungen lösen

Je nachdem, wie groß das Baugewerbeunternehmen ist, für das Sie tätig sind, haben Sie sicherlich auch ab und zu einen sehr großen Bedarf an Kabelmaterial. Damit im Baugewerbe alles kosteneffizient läuft und damit Sie nicht jedes Kabel einzeln erwerben müssen, können Sie natürlich auch auf Kabelsets zurückgreifen. Diese können Sie bei eBay leicht finden und ebenso einfach erwerben. Ob es sich dabei um ein großes Messkabel-Set handeln soll, oder ob Sie sogar den Bedarf haben, verschiedenste Kabelreste zu verarbeiten, weil eine Reihe kniffliger kleiner Installationsaufgaben bevorsteht, spielt dabei kaum eine Rolle. Das einzige, was Sie leisten müssen, ist die Entscheidung für das eine oder andere Set. Wenn Sie, ausgestattet mit den oben genannten Informationen, über die Besonderheiten der einzelnen Kabelarten Bescheid wissen, sollte das Aussuchen kein Problem darstellen.

Die Kabel für Ihren Bedarf im Baugewerbe direkt mit dem passenden Zubehör erwerben

Wer professionell arbeiten möchte, benötigt auch eine Ausstattung, die der Herausforderung gerecht wird. Glücklicherweise gibt es viele Herstellerunternehmen, die sich auf die Produktion von Geräten und Werkzeugen spezialisiert haben, die für die Arbeit mit Kabeln aller Art gedacht sind. Das Angebot, das Sie unter anderem auch immer wieder bei eBay nutzen können, reicht von der einfachen und handlichen Kabelschere bis hin zum Kabelabroller für größere Kabelmengen. Auch ein Kabelschneider kann sehr praktisch sein, um während der Bauphase die Kabel immer auf die benötigte Länge zu bringen. Für die Arbeit auf der Baustelle werden darüber hinaus auch oft Kabelverlängerungen benötigt, um Ihre Geräte flexibel einsetzen zu können. Für diesen Zweck können Sie dann beispielsweise auf die sogenannten Bundeswehr-Kabeltrommeln zurückgreifen. Diese sehr großen Kabeltrommeln sind mit Kabeltrommeln für den Hausgebrauch nicht vergleichbar, denn sie sind wesentlich größer und robuster gebaut und können sogar über lange Strecken auf sehr zuverlässige Art und Weise Strom an jede beliebige Stelle liefern. Wenn der Kauf von Kabeln gleichzeitig mit dem Kauf des passenden Zubehörs erfolgt, profitieren Sie in der Regel gleich mehrfach. Oft können Sie z.B. günstigere Einkaufspreise erzielen. Zudem können Sie vor dem Kauf nach der Kompatibilität der einzelnen Produkte fragen und damit Ihre Kaufentscheidung weiter absichern.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber