Das neue Bewertungssystem ab 22.Mai aus Verkäufersicht!

Aufrufe 23 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Das neue Bewertungssystem ab dem 22. Mai 2008 aus Verkäufersicht


Übereinstimmend aus dem Kollegenkreis möchte ich mich gegen die neue Praxis, den Käufer nicht mehr negativ bewerten zu können aussprechen!

Jeder Verkäufer hat jeden Tag mit einzelnen Querulanten und Quertreibern zu tun, die jedes Vorkommnis den Verkäufer zuschrieben! In der Regel verschickt ein jeder Verkäufer die Ware an seine Kunden am Tag nach dem Geldeingang. Geht die Ware verloren, ist der Verkäufer schuld, dabei muss er sich eines Versandunternehmens bedienen. Kommt die Ware beschädigt an, ist der Verkäufer schuld, dabei muss er sich eines Versandunternehmens bedienen. Vergißt der KÄUFER bei der Überweisung eine Ziffer der Kontonummer oder Bankleitzahl, ist der Verkäufer schuld und wird rerrorisiert, warum die Ware nicht verschickt wurde. Wurde der Käufer vom Versandunternehmen nicht angetroffen und die Ware im Paketshop oder der Post zur Abholung hinterlegt und von dem Käufer nicht abgeholt, sodaß die Ware von dem Versandunternehmen wieder an den Verkäufer zurück geschickt werden mußte, ist der Verkäufer schuld. Ließt der Käufer nicht richtig die Artikelbeschreibung und ist dann nicht mit der Ware zufrieden, ist der Verkäufer schuld. Liegt ein Wochenende oder Feiertage zwischen dem Versand und dem Erhalt der Ware, ist der Verkäufer schuld. Streikt die Post oder ein anderes Versandunternehmen, ist der Verkäufer schuld.  Wir die Ware geklaut, ist der Verkäufer schuld.

Habe ich jetzt etwas vergessen?

Schon jetzt haben viele Käufer keine Hemmungen, dem Verkäufer mit negativen oder neutralen Bewertungen eins reinzuwürgen, anstatt Unstimmigkeiten wie  vernümpftige Erwachsene zu klären. Bis jetzt haben Verkäufer nur noch die Möglichkeit gehabt, sich mit einen wahrhaften negativen Schilderung des Sachverhaltes gegen solche Leute zu wehren. Wo bleibt das der Verkäuferschutz? Der wird aus unserer Sicht gänzlich ausgehebelt!

Ab dem 22. Mai brauchen solche Käufer keine negativen Konsequenzen aus Verkäufersicht gegenüber der Öffentlichkeit mehr befürchten und wir prophezeien, den "sprunghaften" Anstieg der negativen Bewertung, weil dann solche Käufer keine "Hemmungen" mehr zu haben brauchen! Wir werden eins reingewürgt bekommen, so schnell "kannste garnicht" gucken wie das gehen wird!

Ab Donnerstag werden wir froh sein können, wenn wir jeder 95% an positiven Bewertungen halten. Aber sicherlich werden wir auch weiterhin bewerten; dann aber auch mit einem negativen Text in einer positiven Bewertung, und Sie werden sehen, wir werden mit unseren Vermutungen wie die Zukunft der Praxis der Bewertungen verlaufen wird, recht behalten!

Bei einem Interesse an einem Gedankenaustausch und um eventuell Sachverhalte zu sammeln, bitte ich um eine Email an meine bekannte Adresse.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden