Das magische Baumhaus: spannende Serien für Erstleser

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Das magische Baumhaus: spannende Serien für Erstleser

Eine Reise in ferne Länder, vergangene Zeiten und in Welten der Fantasie. Damit lässt sich jedes Kind begeistern. „Das magische Baumhaus“ gehört nicht nur in Deutschland zu den beliebtesten Kinderbuchreihen. Erfinderin Mary Pope Osborne hat mittlerweile schon mehr als 40 Bände der spannenden Abenteuer geschrieben. Die Idee dazu kam ihr, als sie bei einem Spaziergang ein altes, verfallenes Baumhaus sah. Und so beginnt die Reise der Geschwister Anne und Philipp. Die beiden leben in Pepper Hill, Pennsylvania. Eines Tages entdecken sie im Wald ein Baumhaus, das voller Bücher ist. Diese Bücher sind jedoch nicht einfach nur Bücher, wie sie jeder kennt. Sie sind vielmehr Schlüssel in die verschiedensten Zeiten. Die Geschwister müssen nur ein Buch aufschlagen, sich wünschen dorthin zu kommen, wovon das Buch handelt und schon werden sie vom magischen Baumhaus an ihr Ziel gebracht. Schon bald erfahren sie, dass das Baumhaus der Fee Morgan gehört, die zur Zeit von König Artus lebte. Nun reist sie durch Zeit und Raum und sammelt Bücher für den König. Bei jedem Abenteuer der Buchreihe stehen den Geschwistern neue aufregende Aufgaben und knifflige Rätsel bevor, die es zu lösen gilt. Für Leseanfänger sind die Bücher der Amerikanerin Mary Pope Osborne ideal, da sie Lesefreude und nebenbei auch noch Sachwissen vermitteln. Außerdem können Kinder hierbei lernen, wie sie sich mit Problemen zurechtfinden und diese bewältigen können. Eine große Auswahl der Kinderbuchreihe „Das magische Baumhaus“ können Sie auch bei eBay erhalten.

Das magische Baumhaus – „Im Tal der Dinosaurier“

Der erste Band „Im Tal der Dinosaurier“ erzählt davon, wie Anne und Philipp auf dem Weg nach Hause das geheimnisvolle Baumhaus entdecken. Nach einem kurzen Zögern beschließen die Geschwister das Baumhaus zu erklimmen und zeigen eine große Begeisterung für all die Bücher, die sich dort befinden. Als sie sich ein Buch über Dinosaurier ansehen, geschieht etwas vollkommen Unerwartetes: Philipp wünscht sich, dass er einen Pteranodon wie er im Buch abgebildet ist, einmal in echt erleben kann. Kaum hat er dies ausgesprochen, sehen die beiden tatsächlich Dinosaurier an ihrem Baumhausfenster vorbeifliegen. Das magische Baumhaus hat sie zurück in die Kreidezeit gebracht. Dort treffen Anne und Philipp auf viele Dinosaurier, schließen mit ihnen Freundschaften und müssen sich vor einem gefährlichen Tyrannosaurus Rex in Sicherheit bringen. Sie lernen dabei viel über die Dinosaurier und machen Notizen, die im Forscherhandbuch nachzulesen sind. Wieder zurück in der Heimat, können die Geschwister es kaum erwarten, sich auf die nächste Reise zu begeben.

Das magische Baumhaus – „Im Land der Samurai“

Die Bibliothekarin Morgan, der das Baumhaus gehört und die Zauberkräfte besitzt, ist plötzlich verschwunden. Dafür taucht im Baumhaus eine kleine Maus auf, die Anne und Philipp auf ihren zukünftigen Wegen begleitet. Im Baumhaus finden die Geschwister außerdem einen Zettel, auf dem die Aufgabe notiert ist, vier Dinge zu finden. Diese vier Dinge sollen helfen, um die Fee Morgan zurückzubringen. Auch ein Buch liegt aufgeschlagen im Baumhaus. Das Bild im Buch zeigt Bäume mit weißen Blüten, die an einem Berghang stehen und Menschen mit dunkler Kleidung, dunklen Tüchern und einem langen Schwert auf dem Rücken: Ninjas. Sofort machen sich die Kinder auf in das „Land der Samurai“. Philipp und Anne können es nicht glauben: Kaum hat das magische Baumhaus sie nach Japan gebracht, erklimmen zwei Ninja-Kämpfer den Baum. Sie bringen die beiden in eine dunkle Höhle. Dort angekommen bekommen die Geschwister die Aufgabe, den Weg zum Baumhaus allein zurückzufinden. Nur dann würden sie das erste der vier Dinge erhalten, um Morgan zu helfen. Die Reise führt sie durch geheimnisvolle Wälder und reißende Flüsse bis hin zu großen Gefahren, die die beiden überstehen müssen.

Das magische Baumhaus – „Im Reich der Mammuts“

Nach einem Ausflug ins Schwimmbad beschließen Anne und Philipp, ihr magisches Baumhaus noch aufzusuchen. Denn noch immer ist Fee Morgan verzaubert und die Geschwister müssen zwei weitere Teile finden, um sie zu retten. Also machen sie sich auf die Suche nach dem dritten Teil. Jedoch sind sie ziemlich unvorbereitet, als sie mit ihren Schwimmsachen plötzlich in der Eiszeit landen. Der eisige Wind, Schnee und karge Felsen lassen die Suche beschwerlich werden. Erst nachdem sie eine geheimnisumwobene Höhle entdecken, kommt ein wenig Licht ins Dunkle. Was die beiden „Im Reich der Mammuts“ finden und welche Abenteuer die Geschwister noch erleben, erzählt der siebente Band der Reihe.

Das magische Baumhaus – „Abenteuer auf dem Mond“

Die wohl bislang außergewöhnlichste Reise führt die beiden Geschwister Anne und Philipp auf den Mond. Als sie eines Nachts das magische Baumhaus aufsuchen, hätten die beiden sicher nie damit gerechnet, zu welchem Abenteuer sie das magische Baumhaus dieses Mal bringt. Die Geschichte „Abenteuer auf dem Mond“ berichtet von dem ersten Spaziergang der Geschwister auf dem Mond und davon, welche außerirdischen Ereignisse sie dort erleben.

Das magische Baumhaus – „Auf den Spuren der Eisbären“

Unheimliche Geräusche versetzen Anne und Philipp eines Nachts in Aufregung. Eine schneeweiße Eule, ein Bote der Fee Morgan, weist den Geschwistern den Weg zum Baumhaus. Im magischen Baumhaus angekommen, treffen sie Morgan an, die den Geschwistern die Schriftrollen ihrer bisher drei gelösten Rätsel zeigt. Ein viertes gelöstes Rätsel soll die beiden zu Meister Bibliothekaren machen, wie die Fee selbst. Als Meister Bibliothekar kann man nämlich durch Zeit und Raum reisen und dabei Bücher sammeln. So führt die nächste Aufgabe Anne und Philipp in die Arktis, wo sie die Spuren der Eisbären verfolgen. Doch plötzlich sind die beiden im ewigen Eis gefangen und versuchen verzweifelt sich zu befreien. Ob es ihnen gelingt, dem eisigem Gefängnis zu entkommen?

Das magische Baumhaus – „Auf der Fährte der Indianer“

In dieser spannenden Geschichte machen sich Anne und Philipp auf die Fährte der Indianer. Das magische Baumhaus hat sie mitten in die Prärie gebracht. Wohin sie auch schauen, sie sehen nichts als Steppe. Doch dann treffen sie den Indianerjungen Schwarzer Falke. Gemeinsam machen sie zahlreiche Entdeckungen und lernen vieles über die Lakota-Indianer. Bleibt nur noch die Frage, in welches Abenteuer die Geschwister auf ihrer nächsten Reise geraten.

Das magische Baumhaus – „Rettung in der Wildnis“

„Rettung in der Wildnis“ erzählt von einem Abenteuer im australischen Busch. Anne und Philipp werden vom magischen Baumhaus in die brennende Sonne Australiens gebracht. Dort müssen sich die beiden wieder neuen Aufträgen stellen. So müssen sie beispielsweise einen Hund befreien und treffen dabei auf Koalas und Kängurus. Doch plötzlich droht Gefahr von den australischen Wildhunden, den Dingos, die aus einem Gebüsch hervor springen und ein Känguru jagen. Wie sie es schaffen, das Känguru zu retten und was mit den Koalas passiert, kann in diesem Buch nachgelesen werden.

Das magische Baumhaus – „Verschollen auf hoher See“

Mitten in der Nacht landen Anne und Philipp auf einem großen Schiff und können nichts weiter als Meer und Himmel sehen. In „Verschollen auf hoher See“ begleiten die Leser die Geschwister bei ihrer Reise zur Titanic, die sich soeben auf dem Weg von England nach Amerika befindet. Als das Schiff auf einmal einen Eisberg rammt, bricht Panik aus. Das Schiff beginnt zu sinken. Ob Anne und Philipp es schaffen, sich rechtzeitig in Sicherheit zu bringen?

Das magische Baumhaus - „Das Geheimnis des alten Theaters“

Dieses Mal hat das verzauberte Baumhaus Anne und Philipp nach England gebracht. Sie befinden sich inmitten von dreitausend Menschen, unter ihnen die Königin von England. Alle sind gekommen, um sich das neue Theaterstück von William Shakespeare anzusehen. Unglücklicherweise sind jedoch zwei der Schauspieler nicht vor Ort. Deshalb beschließen Anne und Philipp einzuspringen. Das einzige Problem dabei, im alten England ist es verboten, dass Mädchen Theater spielen.

Das magische Baumhaus – „Geheimauftrag in Paris“

Eigentlich wollten Anne und Philipp nur ein Eis essen. Doch als sie an ihrem Baumhaus vorbeikommen, erscheint ihnen die Stille im Wald sehr ungewöhnlich. Die Geschwister beschließen, nachzusehen und entdecken ein Buch und eine alte Schriftrolle auf dem Boden. Das Buch handelt von der Weltausstellung in Paris im Jahr 1889. In der geheimnisvollen Schriftrolle finden sie einen neuen Auftrag: Anne und Philipp müssen vier Zauberer ausfindig machen und sie vor einem bösen Magier warnen. So machen sich die beiden auf den Weg zum „Geheimauftrag in Paris“. In Paris angekommen, versuchen die Kinder den Geheimauftrag zu erfüllen und beginnen umgehend mit der Suche nach den Zauberern.

Das magische Baumhaus – „Das Gift der Königskobra“

Ihre 43. Reise führt die Geschwister nach Indien. Ihr Auftrag: die sagenumwobene Smaragdrose im Palast des Großmoguls zu finden. Doch stellt sich die Aufgabe schwerer heraus als zuvor gedacht. Als Botschafter getarnt, müssen Anne und Philipp sich vor dem Mogul beweisen und eine sehr schwierige Prüfung bestehen. Und dann kommt ihnen bei der Suche nach dem Smaragd auch noch eine giftige Königskobra in die Quere. Ob Anne und Philipp ihr Abenteuer unversehrt absolvieren können, steht in „Das Gift der Königskobra“ geschrieben, das auch bei eBay angeboten wird.

Das magische Baumhaus: Sammelbände und Forscherhandbücher

Neben den bisher einzelnen Bänden sind auch Sammelbände des magischen Baumhauses erschienen. Diese stellen eine Zusammenfassung mehrerer Einzelgeschichten dar. So umfasst der Sammelband „Zauberreise in verwunschene Welten“ die Bände „Sturmflut vor Venedig“, „Der gestohlene Wüstenschatz“, „Geheimauftrag in Paris“ und „Das verwunschene Einhorn“.

Die Forscherhandbücher bieten eine Zusatzliteratur zu der Buchreihe „Das magische Baumhaus“. In diesen Büchern sind alle Informationen zusammengefasst, die Anne und Philipp auf ihren Reisen notiert haben. Beispielsweise erfährt man im Forscherhandbuch Mumien alles über die Zeit der Pharaonen und Pyramiden. So wird nicht nur das alltägliche Leben im alten Ägypten dargestellt, sondern auch die Schriftzeichen und die ägyptischen Götter erklärt. Kinder können somit zusätzlich neben den Abenteuergeschichten von Anne und Philipp auch noch reichlich Sachwissen erwerben. Weitere Forscherhandbücher befassen sich unter anderem mit Themen wie Rittern, dem Alten Rom, dem Regenwald oder Leonardo da Vinci. Die vollständige Buchreihe, sowohl alle Einzel- und Sammelbände als auch die Forscherhandbücher, können Sie bei eBay finden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden