Das für Sie beste Zubehör für Wellness und Pflege

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Das für Sie beste Zubehör für Wellness und Pflege

Wellness muss sich nicht auf das Verwöhnen in der Freizeit oder im Urlaub beschränken. Auch im eigenen Heim sollte man sich ab und an eine Auszeit gönnen und mit Hilfe der passenden Wellness-Ausrüstung entspannen. Doch was ist unter „Wellness“ eigentlich zu verstehen? Grob gesagt steckt hinter diesem Begriff nichts anderes als der Versuch, seinem Körper und Geist etwas Gutes zu tun - sei es durch die Auswahl bestimmter Nahrungsmittel, durch verstärkte körperliche Betätigung, oder auch durch bestimmte Anwendungen aus der Körperpflege. Wer möchte, kann heutzutage auch komplette Wellness-Reisen buchen, bei denen ganz bewusst auf die oben bereits angesprochenen Teilbereiche dieses Oberbegriffs geachtet wird. Meistens werden in den entsprechenden Hotels mehrere verschiedene "Wellnesspakete" angeboten, aus denen der Reisende dann auswählen kann.

Um sich der Wellness zu verschreiben, muss man aber nicht unbedingt verreisen. Mit der richtigen Ausstattung kann man sich zum Beispiel auch zu Hause ein gemütliches "Wellness-Wochenende" gönnen - und dabei auch noch den Geldbeutel schonen. Vieles lässt sich ganz einfach im eigenen Heim anwenden. Verbringen Sie einen Tag oder ein Wochenende ganz für sich allein oder mit guten Freundinnen und Freunden. Was gibt es Schöneres, als einen ganzen Tag lang zu entspannen und dabei nach Lust und Laune zu plaudern?

Wellness im eigenen Zuhause - das brauchen Sie unbedingt

Wenn Sie planen, Ihr Badezimmer in eine Wellness-Oase zu verwandeln, empfiehlt es sich, vorab eine "Einkaufsliste" zu verfassen. So können Sie sichergehen, dass Sie auch alles im Haus haben, wenn Sie mit Ihrem Wellness-Programm starten wollen.

Schwämme, Bürsten, Massage-Zubehör - gut aufbewahrt

Ein hübscher Korb dient nicht nur als Dekoration im Bad, sondern auch zum Aufbewahren der Grundausstattung. Wählen Sie die Größe des Korbs je nach Geschmack und danach, wie viel Equipment und Auswahlmöglichkeiten Sie zur Verfügung haben möchten. Der Korb lässt sich zum Beispiel mit verschiedenen Schwämmen, Bürsten und Baumwolltüchern für die Körperpflege bestücken. Denken Sie hier beispielsweise auch an Bimssteine und Massage-Handschuhe.

Peelings, Masken und Hautpflegeprodukte

Stellen Sie sich eine Auswahl an Peelings, Masken und Hautpflegeprodukten zusammen. Falls Sie noch keine Vorlieben haben was die Inhaltsstoffe, oder den Duft betrifft, probieren Sie zunächst verschiedene Mittel aus, damit Sie dann genau die richtigen Zutaten für den Wellness-Tag finden. Abhängig von Ihrem Hauttyp sollten Sie sich verschiedene Hautpflegeprodukte zulegen. Angefangen von einem pflegenden Peeling bis hin zu einer reichhaltigen Gesichtsmaske. Stellen Sie sich einfach ein entsprechendes Programm zusammen.

Kerzen, Duftlampen und Duftöle

Auch Auge und Nase wollen verwöhnt werden. Gönnen Sie sich deshalb im Bad eine ganz entspannende Atmosphäre. Das geht besonders gut mit Kerzen, Duftlampen und verschiedenen Duftölen wie zum Beispiel Rosenholz, Vanille oder auch frischere Duftnoten wie Zitrone oder Minze. Das gedämmte Licht, der Duft und die Farben der Kerzen können ganz nach persönlichem Geschmack kombiniert werden. Allerdings lohnt es sich, auch auf die dem jeweiligen Duft nachgesagte Wirkung zu achten. So kann aus der eigenen Sammlung jederzeit ein Duft gewählt werden, der entweder entspannend oder anregend wirkt.

Fuß- und Handpflege

Die passende Fuß- und Handpflege sollte ebenfalls individuell ausgesucht werden. Probieren Sie auch hier zunächst einige Varianten aus. Wellness betrifft den gesamten Körper und daher sollten Sie bei der Zusammenstellung Ihrer Einkaufsliste auch an Ihre Hände und Füßedenken. Nehmen Sie sich einfach etwas Zeit, bis Sie das Richtige gefunden haben.

Entspannen mit Decken und Kissen

Neben den in der obigen Übersicht aufgezählten Gegenständen und Pflegeprodukten sollten Sie auch noch ein paar gemütliche Decken und Kissen zu Hause haben, damit Sie es sich zu gegebener Zeit auf Ihrem Sofa gemütlich machen können.
Mit dieser Grundausstattung lässt sich ein ganz persönlicher Wellness-Tag gestalten. Selbstverständlich kann diese Ausrüstung immer mehr erweitert werden, zum Beispiel durch spezielle Pflegeprodukte, die nur selten angewendet werden oder durch professionelleres Equipment.

Entspannung für den ganzen Körper - mit Yoga und Pilates

Als ganzheitliches Konzept bezieht Wellness auch sportliche Aktivität mit ein. Um sich einmal richtig entspannen zu können, brauchen Sie für Sportarten wie Yoga oder Pilates keine größeren Anschaffungen zu tätigen. Bequeme Sportbekleidung, eine Matte und ein oder zwei Bücher oder Trainingsvideos genügen für den Anfang völlig. Denken Sie aber (wie bei jeder sportlichen Betätigung) unbedingt daran, sich gut aufzuwärmen - das beugt Verletzungen vor.

Wellness in der Küche

Auch beim Kochen können kleine Veränderungen sehr viel für das allgemeine Wohlbefinden bewirken. Vor allem die Verwendung von verschiedenen Kräutern und Gewürzen verbessert nicht nur den Geschmack der Gerichte, viele der verwendeten Kräuter haben nachweislich auch positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Auch hier kann sich schon eine kurze Recherche oder Kräuterkunde lohnen. So bringen Sie Abwechslung in Ihren Speiseplan und verbessern Ihr Allgemeinbefinden.

Das Programm für einen perfekten Wellness-Tag

Gut geplant ist halb entspannt

Je besser Sie Ihren Wellness-Tag im Vorfeld planen, desto besser sind die Chancen, dass Sie sich an diesem Tag auch wirklich gut und intensiv entspannen können. Besonders wenn Sie Ihren Entspannungstag nicht in einem Hotel oder einem Spa sondern zu Hause planen, sollten Sie sichergehen, dass Sie an diesem Tag auch wirklich ungestört sind und den Tag so richtig genießen können. Es empfiehlt sich, Ihren Wellness-Tag auf ein Wochenende zu legen. So haben Sie genug Zeit, sich zu überlegen, wie Sie den Tag gestalten wollen und was Sie dazu einkaufen und vorbereiten müssen.

Vielleicht nehmen Sie sich schon am Freitagabend ein passendes Kochbuch mit ins Bett und überlegen sich, welche Gerichte Sie an diesem Tag genießen möchten. Beginnen Sie den Tag beispielsweise mit einem herzhaften Müsli. Zum Mittagessen gönnen Sie sich dann einen gesunden Salat, und zum Abendessen ein leichtes Gericht, zum Beispiel. mit Pute oder Hähnchen.

Gepflegt bis in die Haarspitzen - so verwöhnen Sie Ihr Haar

Während die Gesichtsmaske oder das Peeling einwirkt, können Sie auch Ihren Haaren eine Wohlfühlkur gönnen. Besonders trockenes Haar freut sich über eine Ölpackung oder eine Pflegekur, die Feuchtigkeit bringt. An einem solchen Entspannungstag können Sie sich auch einmal Gedanken über Ihr Haarstyling machen. Wenn Sie lockige Haare haben, warum probieren Sie nicht einmal ein Glätteisen aus? Oder umgekehrt: Wann hatten Sie das letzte Mal eine Lockenmähne?

Schon Cleopatra wusste die Wohltat eines Vollbades zu schätzen

Bei der Planung Ihres Wohlfühl-Tages sollten Sie unbedingt ein entspannendes Vollbad berücksichtigen. Ob Sie gleich am Morgen damit starten, oder es sich als Abschluss für den Abend aufsparen, bleibt selbstverständlich Ihnen überlassen. Milch und Honig eignen sich besonders gut als pflegende und natürliche Pflegezusätze. Wenn Sie möchten, können Sie auch einige Rosenblätter mit ins Badewasser geben. Die optimale Badetemperatur sollte bei 32 bis 35 Grad liegen. Beruhigende Musik sorgt beim Baden für noch mehr Entspannung.

Professionelle Enthaarung als Teil des Pflegeprogramms

Zu einem kompletten Pflegeprogramm gehört auch eine professionelle Enthaarung. Ob Sie dafür Enthaarungscremes, Wachs oder elektronische Enthaarungsgeräte verwenden, bleibt bei Ihnen. Zu beachten gibt es jedoch Folgendes: Wenn Sie sich für eine Enthaarungscreme entscheiden, sollten Sie diese vor Ihrem Vollbad benutzen - nach einer gewissen Einwirkzeit muss die Creme wieder abgewaschen werden. Benutzen Sie sie nach Ihrem Bad, waschen Sie die noch auf der Haut verbliebenen Pflegestoffe wieder mit ab. Wachs oder ein elektrischer Epilierer sollte jedoch nach dem Baden angewandt werden, da durch das Bad der Hautwiderstand gesenkt wurde. Dadurch sinkt auch das unangenehme Ziepen, das diese Methoden oft verursachen.

Gönnen Sie Ihren Füßen etwas Erholung

Hornhaut an den Füßen ist nicht nur optisch unattraktiv, sie kann auch unter Umständen unangenehm schmerzhaft werden. Daher sollte, wenn möglich, bereits der Entstehung mit den richtigen Pflegemitteln entgegengewirkt werden. Sollte dies nicht mehr möglich sein, kann die Hornhaut auch mit den richtigen Instrumenten vorsichtig entfernt werden. Hier sollten Sie allerdings sehr vorsichtig sein - bei unsachgemäßer Benutzung mancher Geräte (zum Beispiel Fräser) kann Verletzungsgefahr bestehen. Wenn Sie sich unsicher sind, lassen Sie die Entfernung der Hornhaut vielleicht besser im Rahmen einer professionellen Fußpflege von einem Experten durchführen.

Und nach dem Pflegeprogramm ab an die frische Luft

Zum allgemeinen Wohlbefinden gehört auch Bewegung. Daher sollten Sie in Ihrem Wellness-Tag unbedingt einen längeren Spaziergang durch den Wald oder eine kurze Nordic Walking Strecke einplanen. Nordic Walking hat den Vorteil, dass durch die Verwendung der speziell ausgestalteten Stöcke auch der Oberkörper in das Training mit einbezogen wird.

Fazit

Egal ob alleine, zu zweit oder mit Freund/innen - ein schöner Wellness-Tag dient der Entspannung von Geist und Körper. Je gründlicher Sie sich darauf vorbereiten, desto besser. Dann finden Sie alles, was Sie für Ihren perfekten Wohlfühl-Tag brauchen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden