Das RICHTIGE auch richtig bewerten ...

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
  • Das RICHTIGE zu bewerten ...

scheint einigen Leuten doch einige Schwierigkeiten zu bereiten.

 

Schon desöfteren ging ich davon aus,

das ein Käufer hellauf begeistert sein wird, wenn er seinen gekauften/ ersteigerten Artikel erst einmal in den Händen hält.

 

Weit gefehlt ...

stattdessen hörte ich ein eher mauliges "na ja ..., ist wohl eher die und die Konfektionsgröße" oder ...

  • "habe es mir etwas anders vorgestellt"    oder
  • "... ist ja viel zu groß" (oder viel zu klein)

und so weiter und so weiter!

 

Zu bewerten ist

neben den Angaben und Beschreibungen des Verkäufers auch dessen Versandhandhabung und selbstverständlich die Qualität und Aussehen des gekauften/ ersteigerten Artikels,

jedoch nicht,

  • ob der Artikel seine/n Träger/in auch kleidet,
  • ob er gut sitzt und passt
  • oder genau den Farbton eines wichtigen Accessoires trifft ...

 

Bitte bewerten Sie fair

und rufen sich bitte lieber einmal zu viel als einmal zu wenig vor Augen, dass Ihre Bewertung Aussagen machen soll, zum Profil, respektive zur Handlungs- und Verfahrensweise eines Verkäufers und Qualität und Zustand seiner zum Kauf angebotenen Artikel

 

und nicht Ausdruck sein soll

  • für einen abweichenden Geschmack
  • ignorierte "Pölsterchen" oder
  • nicht nachgemessene Größenangaben ...

 

... und zu neutral oder negativ bewerten!

Sollten Sie mit Aussehen oder Qualität eines gekauften Artikels nicht zufrieden sein, setzen Sie sich unbedingt umgehend mit dem betreffenden Verkäufer in Verbindung und

"hauen" Sie ihm nicht gleich eine neutrale oder negative Bewertung rein:

vielleicht ist ja -entgegen Ihren Erwartungen- einen Artikel doch zurückzunehmen, bzw. einen Ersatz zu liefern, wenn quasi sein guter Ruf auf dem Spiel steht ... !

 

 Wenn beide nicht miteinander kommunizieren

  • erhält der Verkäufer keine Gelegenheiten, seinen Fehler wieder gutzumachen,  bzw. den Schaden zu regulieren (wie sie lt. BGB auch jeder Verkäufer in der Freien Marktirtschaft erhält)
  • bleibt der Käufer unzufrieden auf einem uninteressant gewordenen Artikel sitzen
  • im schlimmsten Falle bewerten Sie sich noch gegenseitig schlecht
  • ... und beide haben nur verloren und nichts gewonnen ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber