Das Haus in Irland von Maeve Binchy

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Titel ist unpassend - Hauptinhalt ist das Verlassenwerden

Maeve Binchy ist in meinen Kreisen als 2. Schnulzenautorin hinter R. Pilcher verschrien. Es heißt, ihre Inhalte seien nicht tiefgründig, sondern durchschaubar und einfach. Dem kann ich nach dem Lesen dieses Buches nicht mehr zustimmen. "ein Haus in Irland" handelt darüber, dass eine junge Frau ihren Traummann heiratet, mit ihm so manchen Traum (z. B. großes Haus, Kinder, gemütliches Miteinander) erlebt/erfüllt und zum schluß, mit ca. 40 Jahren, erfahren muß, dass alles, wofür sie gelebt hat, zunichte ist, alles war nur Schein - sie ist darum betrogen worden. Danach versucht sie auf ihre Weise mit dem Schmerz fertigzuwerden, indem sie mit ener wildfremden Frau das Haus tauscht, für 2 Monate. Das geschieht nicht ohne Turbulenzen/Intrigen, aber zum Schluß sind alle innerlich gereift und wissen was sie wollen, wie sie selbstbestimmt ihr Leben weiterleben möchten - oder es jetzt erst beginnen möchten. Maeve Binchy schafft es sehr einfühlsam und intensiv über ein sehr aktuelles und sehr schmerzhaftes Erlebnis/Thema zu erzählen: das Verlassenwerden und die Gefühle dabei. Ich hab' selbst nach dem Fertiglesen noch stundenlang darüber nachdenken müssen, denn das ist doch das, wovor man in einer Beziehung am meisten Angst hat. Man lebt jahrelang mit seinem lieben Mann zusammen, stellt oft seine Bedürfnisse zugunsten des Mannes oder der familie allgemein zurück, und zum Schluß kriegt man das noch nicht mal gedankt, weil man nicht sexy, gepflegt, hübsch gekleidet und nicht beruflich erfolgreich genug ist. Damit soll dann jegliches Fehlverhalten rechtfertigt werden. Maeve Binchy setzt die Thematik sehr gut um, und das Ende ist zum Glück auch nicht einfach nur ein "Happy end" - damit hätte sie das ganze wunderbar geschriebene Buch qualitativ sinken lasse. Ich empfehle das Buch all denen, die gerne Bücher über zwischenmenschliche Probleme und Konfliktsituationen lesen, genauso wie denen, die glauben, dass sie in einer perfekten Beziehung stecken, denn es zwingt zum Nachdenken, und gerade das macht ein guts Buch doch aus!

aus amazon

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden