Das Halsband als Accessoire: süße Modelle für Hundewelpen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Das Halsband als Accessoire: süße Modelle für Hundewelpen

Hundewelpen wollen die Welt entdecken. Zuerst ist es der Garten, doch schon im Junghundealter von circa 4 bis 6 Monaten ist es an der Zeit, kleine Spaziergänge zu unternehmen und den Welpen an ein Halsband zu gewöhnen. Dieser Ratgeber stellt Ihnen Modelle vor, die speziell für den Hunde-Nachwuchs vorgesehen sind. Ferner erhalten Sie Informationen, die Sie beim Kauf eines Welpen-Halsbandes beachten müssen.

 

Materialwahl: Wie sollte ein Welpen-Halsband beschaffen sein?

Ein Welpen-Halsband ist hauptsächlich als Accessoire für den Hund gedacht. Denn innerhalb von ein paar Wochen wächst er heraus, und es ist ein neues Modell erforderlich. Ein Halsband mit Namen ist sowohl für Welpen sinnvoll wie auch für Hunde im Erwachsenenalter. Ausschlaggebend sind das Material und die Verstellbarkeit der Länge. Halsbänder aus Nylon, die Sie von den Herstellern Nobby, Hunter oder Trixie bei eBay unter der Rubrik Hundezubehör finden, genügen für die ersten Lebenswochen und sind mit originellen Motiven – Pfötchen, Knochen oder ähnlichem – bedruckt. Die Halsbänder zeichnen sich durch die Verwendung von weichem Nylon aus, das angenehm am Hals anliegt und den Welpen das Tragen erleichtert. Sie werden sehen, dass der kleine Raufbold sich zunächst dagegen wehrt und das Halsband für unnötig hält. Je leichter Sie es ihm am Anfang machen, desto eher akzeptiert er das „lästige“ Ding um seinen Hals.

 

Modelle für den gut gefüllten Geldbeutel – Strass, Edelsteine und Leder

Ein Lederhalsband sieht edel aus. Vor allem, weil es die Hundehalsbänder in flacher, runder und geflochtener Variante gibt. Bei eBay finden Sie eine große Auswahl an Lederhalsbändern, die mit Stickereien, Edelsteinen oder Strass besetzt sind. Die besser ausgestatteten Halsbänder eignen sich überwiegend für den erwachsenen Hund, sind für Welpen jedoch nicht unattraktiv. Wer einen gut gefüllten Geldbeutel besitzt, darf getrost zuschlagen.

 

Wichtige Sicherheitshinweise für den Gebrauch der Hunde-Halsbänder

Ein Hunde-Halsband übernimmt vorwiegend die Aufgabe, den Hund an der Leine zu halten. Da ein Welpe nicht viel wiegt, ist er leicht zu bändigen. Wird er größer, legt er sich gerne in die Leine, bis die ersten Erziehungsmaßnahmen greifen. Möchten Sie Ihren Hund nicht den ganzen Tag auf dem Arm tragen, sollte das Halsband eine optimale Größe aufweisen. Bei Nylon-Halsbändern ist die Länge verstellbar. Nach Bedarf lassen sie sich ein paar Millimeter kürzer einstellen. Bei einem Lederhalsband ist ein zusätzlich gestanztes Loch unschön, weswegen es regelmäßig dazu kommt, dass das Halsband zu weit oder zu eng ausfällt. Stellen Sie sicher, dass das Halsband gut verarbeitet ist und die Nähte halten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden