Das Erfolgs-Rezept von The Big Bang Theory

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Das Erfolgs-Rezept von The Big Bang Theory

Die amerikanische Erfolgsserie "The Big Bang Theory" sorgt seit der ersten Folge für Begeisterung. Das Produzententeam, bestehend aus Chuck Lorre und Lee Aronsohn, das schon mit der Serie "Two and a half men" für top Einschaltquoten sorgte, schuf mit der Story um die vier Nerds Leonard, Sheldon, Howard und Raj eine witzige Projektionsfläche für viele Fernsehzuschauer. Dies ist unter anderem das Erfolgs-Rezept von "The Big Bang Theory".

  

Die kauzigen, aber liebenswerten Hauptfiguren der Serie

Schon in der ersten Staffel bringen die pedantischen Anwandlungen von Sheldon Cooper die größten Lacher. Seine selbst aufgestellten WG-Regeln und zwanghaften Gewohnheiten treiben seine Freunde in jeder Folge zur Verzweiflung. Dennoch gilt der Doktor der Physik als hochbegabt.
Gleiches gilt auch für seinen Mitbewohner Leonard Hofstadter. Der Experimentalphysiker ist im Laufe der Serie immer mal wieder auf der Suche nach einer festen Beziehung. Sein nerdiges Auftreten steht ihm dabei das eine oder andere Mal im Weg.
Der Raumfahrtingenieur Howard Wolowitz bereichert die Clique mit den Geschichten seiner fehlgeschlagenen Anbandelungsversuche in der Frauenwelt. Er wohnt noch bei seiner Mutter und wird von dieser wie ein Kind behandelt.

Der Vierte im Bunde ist der schüchterne Astrophysiker Rajesh Koothrappali. Er pflegt eine sehr enge Freundschaft zu Howard.
Frischen Wind in die Truppe bringt die blonde Nachbarin Penny, die den Marotten der Jungs nicht viel abgewinnen kann.

  

Zentrale Themen in „The Big Bang Theory“

Neben dem wissenschaftlichen Hintergrund der Freunde spielen vor allem die verschrobenen Interessensgebiete und Hobbys eine große Rolle im Laufe der Handlung. So sind alle Vier begeisterte Comic-Leser. Auch sammeln sie seltene Actionfiguren und interessieren sich für die Science-Fiction-Serie „Raumschiff Enterprise“. Unter anderem hat Brent Spiner, der in dieser Weltraumreihe eine wichtige Figur spielt, in der fünften Staffel einen Kurzauftritt. In all ihrer Verspleentheit bieten die Hauptpersonen der Serie herrlich viele Wiedererkennungsmöglichkeiten für die Zuschauer.

  

Witzige Fanartikel für den Alltag

Daher sind auch Fanartikel der Serie wie beispielsweise die Spielfiguren sehr gefragt. Fans schmücken ihre Wohnung mit einem Poster der Serie oder tragen die Charaktere oder lustigsten Sprüche ihrer Lieblingssendung auf dem T-Shirt. Besonders Sheldon-Fanartikel erfreuen sich großer Beliebtheit.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden