Das Ebay Bewertungssystem

Aufrufe 24 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Aus gegebenem Anlass möchte ich einmal anderen Ebay Nutzern meine persönlichen Erfahrungen mit dem so genannten Bewertungssystem mitteilen. Um es gleich vor weg zu nehmen : Das Bewertungssystem, so wie es im Moment existiert, taugt keinen Schuss Pulver und schadet mehr als es nützt. Warum? Ich selbst habe im Sinne eines funktionierenden Bewertungssystems 2 von 5 negativen Bewertungen zumindest teilweise zu Recht erhalten. Die anderen 3 sind einfach Rachebewertungen. Die beiden, die wie ich denke zu Recht erhaltenen, habe ich nicht rechtzeitig reagiert und bezahlt. Einmal weil ich in Urlaub war, ein anderes mal war mehrere Wochen (fast drei Monate) beruflich unterwegs. Ich habe zwar anschließend die Auktionen abgeschlossen und auch die Ware erhalten, habe mich aber nicht um die Rücknahme der negativen Bewertung bemüht. Ich sehe das nicht weiter tragisch und schaue auch bei anderen nicht so sehr auf die Bewertungen. Ich habe mir lediglich zur Angewohnheit gemacht bei höherpreisigen Artikeln nur mit PayPal zu bezahlen. Die Grenze was höherpreisig ist, muss sich jeder selbst setzen. Bei mir beginnt das ab etwa 20Euro. Nun zurück zum Thema. Was kann man bei unrichtigen Bewertungen die unwahre Behauptungen usw. enthalten machen? Richtig, beschweren. Aber wie und wo? Ich habe mehrere Beschwerden gegen die falschen Bewertungen mit wechselndem Erfolg bei Ebay geführt. Das Auffinden des Links mit dem man sich bei Ebay beschweren und Rücknahme beantragen kann, gleicht einem Glücksspiel. Es scheint Absicht von Ebay zu sein, diesen so zu verstecken, dass man ihn nicht findet und aufgibt. Für all jene denen es so geht oder ergangen ist, erst einmal der Link der zum Antrag zu Rücknahme von Bewertungen führt.

 http://contact.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ContactUs&wftype=2001&rcode=FB%25T00031&subject=Ich%20habe%20eine%20Rachebewertung%20erhalten.%20Kann%20diese%20entfernt%20werden%3F&bcrumb=+Startseite+%3E+Hilfe+%3E%A0Bewertungen%A0%3E%A0Kann+ich+eine+f%FCr+mich+abgegebene+Bewertung+l%F6schen+lassen%3F&instruction=&expirationDate=

Am besten über die Zwischenablage kopieren und in der Adresszeile Ihres Browsers einsetzen. Es gibt noch einen anderen Link, den man sehr viel leichter findet. Er führt zu einem Antrag auf gegenseitige Rücknahme der negativen Bewertung. Das scheint mehr im Sinne von Ebay zu sein. Doch was soll das? In einem der Fälle, in denen ich eine Rachebewertung erhalten habe, hat der Anbieter sofort über PayPal die Zahlung inklusiv der geforderten Gebühr die PayPal verlangt, erhalten, obwohl er diese Gebühr zu tragen hätte. Da ich weder die Ware noch Antwort auf E-Mails erhielt, habe ich 2 Tage vor Ablauf der Frist Beschwerde bei Ebay eingelegt und bei PayPal Antrag auf Käuferschutz gestellt. Dem Antrag auf Käuferschutz wurde stattgegeben und der Kaufpreis zurück erstattet, da der Verkäufer auf die Aufforderungen von Ebay und PayPal offensichtlich nicht reagiert hat. Dementsprechend habe ich eine negative Bewertung hinterlassen. Dann war erst einmal still ruht der See. Kurz vor Ablauf der 90 tägigen Frist zur Abgabe von Bewertungen scheint der Zeit genosse aufgewacht zu sein und hat mich ebenfalls negativ bewertet, mit der Behauptung er habe geliefert! Man halte sich vor Augen dass mittlerweile ein viertel Jahr vergangen war, er von EBay wegen der Nichtlieferung verwarnt worden war und PayPal den Betrag zurückgebucht hatte! Meine Kommentare sind entsprechend. Zwei Tage später hat er bei Ebay die gegenseitige Rücknahme von negativen Bewertungen beantragt. Diese habe ich jedoch kategorisch abgelehnt. Das ganze hatte also nur den Zweck, von mir die Rücknahme zu erzwingen. Ich habe nun meinerseits einen Antrag auf Löschung der negativen (Rache-) Bewertung bei Ebay gestellt, was aber von deren Seiten abgelehnt wurde, mit der Begründung, dass bereits ein Antrag auf beiderseitige Rücknahme bestehe und ich dem nur zuzustimmen brauche. Andererseits könne man nicht nachvollziehen wer denn nun im Recht sei. Man stelle sich das vor : Ebay hat den Verkäufer verwarnt, PayPal hat zurückgezahlt und kann man plötzlich nicht beurteilen wer im Recht sei?! Mit den anderen ging es mir ähnlich. Wer sich dafür interessiert, braucht sich nur mein Punktekonto anzuschauen, man kann dann sehr leicht nachvollziehen was da gelaufen ist. Einmal hat Ebay tatsächlich die Bewertung gelöscht. Es gibt dazu noch einen Ratgeber von mir, wo man die Gründe und wie es dazu kam nachlesen kann. Ttel : Hochwertige Innenaustattung für Multivan (T3,T4),

Mein Fazit: Das ganze System ist nichts wert weil der Willkür Tür und Tor geöffnet ist. Ebay möchte am liebsten keine negativen Bewertungen haben. Deswegen löscht man sie nur wenn ein Antrag auf beiderseitige Rücknahme gestellt wird, dem immer stattgegeben wird. Das ist aber nicht im Sinn der Benutzer und das ist Schade! EBay gehört uns zwar nicht, Ebay ist aber nichts ohne uns.
Man sollte also positiven oder negativen Bewertungen nicht zu viel Bedeutung beimessen, solange sie nicht eindeutig in eine bestimmte Richtung gehen : nämlich Nichtlieferung oder Nichtbezahlung. Hat man einmal eine negative Bewertung abgegeben die berechtigt ist, sollte man sich keinesfalls dazu bewegen lassen diese zurück zu nehmen. Andere Leute werden so vor schwarzen Schafen gewarnt und können sehr wohl beurteilen wer sie denn nun verdient hat und wer nicht. Wenn ich eine solche bei meinen Handelspartnern lese, versuche ich auch durch gegenlesen der anderen Bewertung, heraus zu  bekommen, wer das schwarze Schaf ist und nur eine Rachebewertung abgegeben hat. Man muss auch einen ablehnenden Bescheid von Ebay nicht hinnehmen  sondern  ruhig ein zweites oder drittes mal Ebay ansprechen. Nur so kann man erreichen, dass Ebay sich irgendwann dazu veranlasst sieht an dem System etwas zu ändern. Nicht zu vergessen die Verbraucherzentralen. Ich habe jedesmal die entsprechende E-Mail parallel zur Verbraucherzentrale geschickt. Auch rechtliche Schritte kann man sich überlegen, wenn man eine entsprechende Versicherung hat.
 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden