Das Champions-League-Finale - Tipps für den Ticketkauf

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Damit sich etwas dreht – hier bekommen Sie Ihre Tickets fürs Champions League Finale

Für Fußballfans gibt es einige Termine in jeder Saison, die bereits zum Jahresanfang rot im Kalender angestrichen werden. Dies sind zum Beispiel der erste Spieltag der Bundesliga, das Datum des DFB-Pokalfinales und turnusmäßig wiederkehrende Großturniere wie Europa- und Weltmeisterschaften. Nicht fehlen darf in dieser Auflistung das Finale der Champions League. Sollte es Ihr Lieblingsverein bis zu diesem Punkt geschafft haben, denken Sie mit Sicherheit darüber nach, das Spiel live und vor Ort im Stadion zu erleben. Dann können Sie Ihre Mannschaft unterstützen, anfeuern und vielleicht einen der größten Erfolge in der Vereinsgeschichte miterleben. Wie Sie an Tickets für das Finale der Champions League kommen und wo diese verkauft werden, erklärt Ihnen dieser Ratgeber. Als kleiner Tipp können wir Ihnen Tickets für ein solches Event vor allem als Geschenk zum Vatertag empfehlen, falls der Papa auch Fußballfan sein sollte.

Das System der Champions League

Die UEFA Champions League existiert unter diesem Namen seit 1992. Sie ist der direkte Nachfolger des Europapokals der Landesmeister, welcher erstmals im Jahre 1955 ausgetragen wurde. Für die Teilnahme an diesem Wettbewerb qualifizieren sich die besten Vereinsmannschaften aller nationalen Ligen Europas nach einem Koeffizienten. Dieser setzt sich aus dem Abschneiden der Vereine eines Landes in den europäischen Wettbewerben innerhalb der letzten fünf Jahre zusammen. Wenn also in fünf aufeinanderfolgenden Jahren Vereine aus Deutschland immer sehr weit im europäischen Wettbewerben kommen, erhöht sich der Koeffizient und deutschen Vereinen werden mehr Startplätze in der Champions League zugeteilt. Im Umkehrschluss verliert ein Land an Plätzen, wenn die Vereine früh aus den Wettbewerb ausscheiden. Alle Länder Europas, die Mitglied in der UEFA, der Vereinigung Europäischer Fußballverbände, sind, können an dieser Veranstaltungen teilnehmen. So haben Sie als Zuschauer und Fan die Möglichkeit zu sehen, wie sich Ihr Lieblingsverein mit den Top-Klubs aus ausländischen Ligen aus Frankreich, England, Spanien oder Russland und anderen europäischen Ländern misst.

Der Weg zum Finale beginnt mit der Auslosung der Gruppenphase. Hier werden alle teilnahmeberechtigten Vereine in Gruppen zu je vier Vereinen gelost. Diese vier Vereine müssen jeweils in Hin- und Rückspielen gegeneinander antreten. Fußballvereine aus dem gleichen Land können in dieser Phase noch nicht aufeinandertreffen. In der Gruppenphase gibt es weder Elfmeterschießen noch Verlängerung. Die besten zwei Vereine jeder Gruppe qualifizieren sich für die Endrunde, die im K.-O.-System ausgetragen wird. Der jeweils Dritte einer Gruppe wechselt in die Europa League, während für den Vierten die Teilnahme am europäischen Wettbewerb für diese Saison beendet ist. Sollte es Ihr Lieblingsverein nicht unter die besten zwei Plätze einer Gruppe geschafft haben, dann finden Sie bei eBay auch Tickets für die Europa League. 

Auch in der Endrunde, in der sich nur noch die besten 16 Vereine befinden, werden die Sieger in Hin- und Rückspielen ermittelt. Die Sieger aus den Gruppen haben in den ersten Aufeinandertreffen Heimrecht, in den Viertel- und Halbfinalen entscheidet das Los. Im Gegensatz zu den Spielen der Gruppenphase kann es nun bereits zur Verlängerung und zum Elfmeterschießen kommen, sollten Hin- und Rückspiel beide mit einem Unentschieden und mit dem gleichen Ergebnis beendet worden sein. 

Das wichtigste Spiel des Jahres – das Finale der Champions League

Jedes Jahr im Herbst starten mehrere Dutzend Vereine aus ganz Europa in die Champions League und alle haben ein Ziel vor Augen – das Finale. Jedoch sind es letztlich nur zwei Vereine, die jährlich zum Ende des Monats Mai zum Duell der beiden besten Vereine Europas antreten. Auch die Fans fiebern diesem Ereignis lange Zeit entgegen und versuchen, an eine der wenigen Eintrittskarten zu gelangen. Dies ist übrigens das einzige Mal in der Champions-League-Saison, wo der Sieger eines Spieles nur durch ein Aufeinandertreffen ermittelt wird. Ist der Spielstand am Ende der regulären Spielzeit ein Unentschieden, geht es in die Verlängerung. Sollte auch nach 120 Minuten noch kein Sieger feststehen, fällt die Entscheidung im Elfmeterschießen. Austragungsort des Finales ist übrigens immer ein neutraler Ort, welcher von einem UEFA-Komitee rund zwei Jahre im Voraus festgelegt wird. So fiel die Entscheidung für den Ort des Champions-League-Finales der Saison 2012/13 bereits am 16. Juni 2011. Das ausgewählte Stadion war das Wembley-Stadion in London. Karten für das Champions-League-Finale gehören zu den begehrtesten, die es im Fußball gibt und werden nach bestimmten Regeln vergeben, sobald die Teilnehmer des Finales feststehen.

Seit 2001 veranstaltet die UEFA auch eine Champions League für die Frauenfußballvereine nach dem gleichen Schema. Seit 2010 findet das Finale dieses Wettbewerbes am gleichen Ort statt wie das Finale der Männer, jedoch einige Tage zuvor. Sollten Sie zum Finale der Champions League anreisen, dann planen Sie doch ein paar Tage mehr ein und besuchen Sie einfach beide Spiele.

Als Zuschauer bei einem Champions-League-Finale

An dem Finalspiel der Saison 2012/13 soll beispielhaft die Kartenverteilung der UEFA erklärt werden und wie Sie Chancen haben, an Tickets für die Champions-League-Spiele zu gelangen. Das Kontingent der verfügbaren Eintrittskarten wird in vier Teile geteilt. Insgesamt hatten 86.000 Zuschauer die Möglichkeit, das Spiel im Stadion zu erleben. Zu gleichen Teilen gingen jeweils 25.000 der Karten an die beiden teilnehmenden Fußballklubs, die dann eigenständig für den Verkauf und die Verteilung dieser zuständig waren. So können Sie auch bei den regulären Vorverkaufsstellen Ihres Vereins an eine Karte für das Champions-League-Finale gelangen, jedoch ist der Andrang auf diese Karten erfahrungsgemäß besonders groß.

2013 wählte Borussia Dortmund beispielsweise ein Losverfahren und begünstigte die Inhaber von Dauerkarten sowie seine Vereinsmitglieder bei der Zuteilung. Insgesamt hatte sich 502.567 Dortmund-Fans um die 25.000 Karten bemüht. Um dem Handel auf dem Schwarzmarkt vorzubeugen, gibt es ebenfalls strenge Regularien und Auflagen der UEFA beim Ticketverkauf. So dürfen maximal zwei Karten pro Person ausgehändigt werden. 27.000 Tickets werden an die nationalen Fußballverbände, also in Deutschland beispielsweise dem DFB, und Sponsoren der UEFA übergeben. Diese verkaufen die Tickets dann über deren eigene Distributionswege. Die letzten 9000 Eintrittskarten wurden von der UEFA selbst vermarktet. Die Zuteilung der Karten geschieht erst, nachdem die Teilnehmer des Finales feststehen. Diese wurden in den Halbfinal-Partien ermittelt, die 2013 zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund sowie Bayern München und dem FC Barcelona ausgespielt wurden. Das letzte Rückspiel fand am 1.Mai statt, sodass erst nach diesem Datum die Eintrittskarten für das Finale am 25.Mai verkauft werden konnten. Somit stehen Ihnen für die Organisation der Reise und das Erwerben der Eintrittskarten nur wenige Tage zur Verfügung.

Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, über den Vorverkauf an eine der Karten zu gelangen, haben Sie noch die Chance, bei eBay eine Karte für das Finale der Champions League zu bekommen. Jedoch sollten Sie bei diesen Angeboten schnell sein, denn sie sind in der Regel nur kurz verfügbar und sehr begrenzt vorhanden. Außerdem besteht eine enorm hohe Nachfrage nach diesen Tickets. Deshalb gehören Eintrittskarten für das Champions-League-Finale zu den teuersten Tickets aller Fußballveranstaltungen.

Deutsche Vereine in der Champions League

Jedes Jahr sind auch einige deutsche Vereine in der Champions League vertreten und präsentieren sich mal mehr, mal weniger erfolgreich. In der Saison 2012/13 kam es zum ersten Mal zu einem rein deutschen Finale in der Champions League. Am 25. Mai 2013 wurde dieses Spiel im Londoner Wembley-Stadion ausgetragen. Teilnehmer waren der FC Bayern München und Borussia Dortmund. Wie groß das Interesse der Fußballfans rund um die Welt an dieser Begegnung war, zeigen die Zuschauerzahlen: Über 360 Millionen Menschen, davon 21,61 Millionen in Deutschland, verfolgten an den Fernsehern die Übertragung. Im Stadion waren 86.000 Zuschauer live dabei und erlebten hautnah mit, als sich die Münchener Bayern schließlich mit 2:1 als Sieger die Trophäe der Champions League sicherten. Der FC Bayern München war dazu auch der erste deutsche Verein, dem es gelang, diesen wichtigsten Wettbewerb auf europäischer Ebene zu gewinnen. Dies gelang in der Saison 1973/74, als im Finale Atletico Madrid besiegt werden konnte. Damals fanden sich im Kader der Bayern Fußballerlegenden wie Paul Breitner oder Gerd Müller. Weitere Vereine aus Deutschland, denen es gelang, im Finale der Champions League erfolgreich zu sein, waren zum Beispiel der Hamburger Sportverein im Jahre 1983 sowie Borussia Dortmund, die in der Saison 1996/97 im Finale die italienische Mannschaft von Juventus Turin besiegen konnten. 

Die Besonderheiten und der Reiz der Champions League

Die Champions League ist auf europäischer Ebene der höchste Wettbewerb im Vereinsfußball. Die UEFA als Ausrichter dieser Veranstaltung lässt sich immer wieder neue Sachen einfallen, um die Champions League interessant zu machen. Alleine die Teilnahme von allen großen und erfolgreichen europäischen Teams, die sonst keine offiziellen Spiele gegeneinander bestreiten, lockt viele Fans in die Stadien und vor die Fernseher. Für die Mannschaften und deren Spieler ist die Teilnahme mindestens genauso besonders, was auch an den Champions-League-Trikots sichtbar ist. Diese sind extra für die Spiele in dem Wettbewerb bedruckt und besitzen an den Ärmeln die Logos der UEFA und der Champions League. Auch wird mit einem speziellen Ball gespielt, der jährlich von dem Veranstalter ausgewählt wird. Auf diesen finden Sie Logos und Schriftzüge der Champions League. Bei eBay sind die Champions-League-Bälle ebenfalls erhältlich, die man sich als Andenken in die Vitrine stellen und natürlich auch zum Fußballspielen verwenden kann. Für die Vitrine eignen sich auch die Miniaturanfertigungen des Champions-League-Pokals. 

Beliebte Accessoires bei Fans sich auch die Schals zum Champions-League-Finale. Diese repräsentieren jeweils beide teilnehmenden Vereine auf einer Hälfte des Schals. Logos, Schriftzüge sowie Vereinsfarben sind die Grundlagen für das Design. Sollten Sie ein Finale der Champions League besuchen, gehört ein Schal zu der obligatorischen Grundausstattung, wenn Sie Ihren Verein unterstützen möchten. Nach dem Finale dienen sie als schöne Erinnerungsstücke und Andenken an eines der wichtigsten Spiele Ihres favorisierten Vereines. Wenn Sie neben Ihren Tickets dann noch die obligatorischen Fußball-Accessoires beisammen haben, steht einem Besuch des Stadions bei dem Finalspiel der Champions-League nichts mehr im Wege. 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden