Das Blackberry Bold 9900 – und alternative Smartphones

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Gibt es eine Alternative zum Blackberry Bold 9900?

Falls Sie auf der Suche nach einem neuen Handy sind, können Sie auf eBay auf eine besonders große Auswahl zurückgreifen. Hier sind zahlreiche Geräte erhältlich, die sich jeweils an eine ganz bestimmte Nutzergruppe richten. Legen Sie beispielsweise besonderen Wert auf die Darstellung von Fotos und Videos, so sollten Sie zu einem Handy greifen, das mit einem großen Display ausgestattet ist. Sind Sie jedoch auf der Suche nach einem Gerät, das lange ohne zwischenzeitliches Aufladen durchhält, so spielt der Akku wahrscheinlich eine große Rolle bei Ihrer Kaufentscheidung.

Viele Anwender legen jedoch besonderen Wert auf eine einfache und komfortable Bedienung. Dabei ist die Touchbedienung nicht jedermanns Sache, denn sie erfordert einige Zeit der Eingewöhnung. Einen gelungenen Mix aus klassischer Bedienung und Touchdisplay bietet das Blackberry Bold 9900. Dieses Gerät ist neben einer QWERTZ-Tastatur auch mit einem Touchscreen ausgestattet, sodass Sie sich frei entscheiden können, auf welche Weise Sie das Gerät bedienen möchten. Selbst dann, wenn Sie die Touchbedienung bevorzugen, ist die QWERTZ-Tastatur des Blackberry Bold 9900 ein echter Gewinn. Längere Texte lassen sich so besonders komfortabel verfassen.

Dieser Ratgeber informiert Sie über die Funktionen, mit denen das Blackberry Bold 9900 ausgestattet ist. Sie erfahren, wo die Stärken des Gerätes liegen, und erhalten eine kleine Übersicht über Geräte, die eine echte Alternative zum Blackberry Bold 9900 darstellen.

Das Blackberry Bold 9900 im Detail

Lesen Sie nun zunächst, welche Produktmerkmale das Blackberry Bold 9900 auszeichnen

Die Verarbeitung

Das Blackberry Bold 9900 ist auffallend hochwertig verarbeitet. Spaltmaße sind bei diesem Gerät kaum zu finden, das Gehäuse wirkt wie aus einem Guss gefertigt. Zudem ist das Chassis sehr unempfindlich gegen mechanische Einwirkungen. Falls Sie das Gerät einmal fallen lassen, sind meist keine Beschädigungen zu befürchten. Durch die Materialwahl liegt das Blackberry Bold 9900 richtig gut in der Hand. Die abgerundeten Kanten ermöglichen Ihnen eine bequeme Bedienung des Gerätes im Gehen.

Die Bedienung

Die Bedienung ist beim Blackberry Bold 9900 wirklich etwas Besonderes. Als erstes Gerät der Bold-Serie ist das Bold 9900 sowohl mit einer QWERTZ-Tastatur als auch mit einem Touchscreen ausgestattet. So können Sie Menüeingaben bequem per Bedienung vornehmen, längere Texte tippen sich auf der QWERTZ-Tastatur besonders komfortabel. Damit ist das Blackberry Bold 9900 vor allem für Business-Anwender interessant, die mit ihrem Handy häufig E-Mails oder SMS verfassen möchten.

Das Betriebssystem

Als Betriebssystem kommt beim Blackberry Bold 9900 das Blackberry 7 OS zum Einsatz. Im Vergleich zum Vorgänger wurden einige Fehler ausgemerzt. So wurde zum Beispiel der Startscreen besonders übersichtlich gestaltet und ermöglicht nun eine intuitive Bedienung. Allerdings benötigt dieses Betriebssystem einige Zeit der Eingewöhnung. Falls Sie noch den Vorgänger kennen, verirren Sie sich unter Umständen schnell in den verschachtelten Menüs und den zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten. Die Navigation gelingt allerdings sehr bequem. Dabei können Sie sich frei entscheiden, ob Sie lieber das mittig platzierte Trackpad oder den Touchscreen verwenden möchten. Anwender, die bisher die Bedienung per Berührung gewohnt waren, werden sich wohl eher mit der Bedienung per Touchscreen anfreunden.

Das Display

Beim Blackberry Bold 9900 kommt ein 2,8 Zoll großes Display zum Einsatz, das in der Diagonalen 7,1 cm für die Bilddarstellung bietet. Das LCD-Display löst mit 640 x 480 Bildpunkten auf. Die Bilddarstellung wirkt knackig scharf, was vor allem an der hohen Pixeldichte von 287 ppi liegt, die aufgrund des kleinen Bildschirms erreicht wird. Sogar kleine Schriftarten werden so präzise dargestellt, dass diese gut abgelesen werden können. Dank einer Farbunterstützung von 24 bit liefert das Display nicht nur ein scharfes, sondern auch ein farbenfrohes Bild. Aufgrund der hohen Helligkeit können Sie das Display des Blackberry Bold 9900 auch im Freien problemlos ablesen. Falls Sie Ihr Mobiltelefon gerne im Garten oder auf dem Balkon verwenden, werden Sie hier sehr zufrieden sein.

Natürlich können Sie das Display auch für die Bedienung per Berührung verwenden. Der Touchscreen reagiert flott und präzise auf alle gemachten Eingaben, so macht die Bedienung eines Mobiltelefons Spaß. Denken Sie daran, eine Displayschutzfolie zu verwenden, um den Bildschirm vor Kratzern zu schützen.

Die Performance

Im Inneren des Blackberry Bold 9900 übernimmt ein Prozessor aus dem Hause Qualcomm, der eine Taktfrequenz von 1,2 GHz erreicht. Die Performance des Prozessors sorgt für einen flotten Start der installierten Applikationen, auch für rechenintensive Aufgaben ist dieser Prozessor bestens geeignet. So können Sie mit dem Blackberry Bold 9900 nicht nur im Internet surfen oder Videos ansehen, sondern auch aktuelle Spiele spielen. Unterstützt wird der Prozessor von einem 768 MB großen Arbeitsspeicher. Übrigens: Bereits 6 Spiele sind auf dem Handy vorinstalliert, sodass Sie nach dem Auspacken direkt loslegen können.

Damit Sie das Blackberry Bold 9900 auch als mobilen Datenspeicher verwenden können, ist das Gerät mit einem 8 GB großen, internen Speicher ausgestattet. So steht ausreichend Platz für Fotos, Videos und Dokumente zur Verfügung. Falls Sie dennoch mehr Speicherplatz benötigen, können Sie einfach zu einer Speicherkarte greifen. Das Blackberry Bold 9900 ist mit einem integrierten Kartenleser ausgestattet, der Speicherkarten im Format MicroSDHC mit einer Größe von bis zu 32 GB unterstützt.

Die Konnektivität

Die drahtlose Verbindung zu einem bestehenden Netzwerk ist beim Blackberry Bold 9900 per WLAN möglich. Der integrierte WLAN-Adapter unterstützt alle gängigen Protokolle, so auch das aktuelle 802.11n-Protokoll und kann so mit nahezu jedem Router verbunden werden.

Für die kabellose Datenübertragung mit anderen Handys ist das Blackberry Bold 9900 mit einem Bluetooth-Modul in der Version 2.1 ausgestattet. Sind Sie im Besitz eines anderen Bluetooth-fähigen Gerätes, so können Sie dieses mit dem Blackberry Bold 9900 verbinden und so Daten unkompliziert von einem Gerät auf das andere kopieren.

Die Kamera

Zur Aufnahme von Fotos und Videos ist das Blackberry Bold 9900 mit einer 5 Megapixel-Knipse ausgestattet. Mit dieser können Sie spontane Schnappschüsse in einer ordentlichen Qualität aufnehmen. Mithilfe eines LED-Lichts auf der Rückseite sind sogar bei schlechten Lichtverhältnissen noch passable Ergebnisse möglich.

Auch Videos lassen sich mit dem Blackberry Bold 9900 aufnehmen, die maximale Auflösung liegt hier bei 720 p.

Der Akku

Da Handys vor allem für den mobilen Einsatz konzipiert wurden, spielt der Akku natürlich eine wesentliche Rolle bei der Bewertung. Das Blackberry Bold 9900 verfügt über einen Akku, der eine Kapazität von 1230 mAh aufweist. Die Stand-by-Zeit liegt laut Hersteller bei bis zu 307 Stunden, die Gesprächszeit kann bis zu 378 Minuten betragen. Damit ist das Blackberry Bold 9900 ein ausdauerndes Gerät, das über einen längeren Zeitraum ohne zwischenzeitliche Aufladung verwendet werden kann.

Das sind die Alternativen zum Blackberry Bold 9900

Das Blackberry Bold 9790

Das Blackberry Bold 9790 stammt, wie auch das Bold 9900, aus dem Hause Blackberry und bietet Ihnen zusätzlich zur QWERTZ-Tastatur ebenfalls einen Touchscreen. Allerdings ist das Gerät insgesamt eine eher abspeckte Version zum großen Bruder, denn der Prozessor leistet lediglich 1 GHz statt der 1,2 GHz, die das Bold 9900 zur Verfügung stellt. Ebenfalls reduziert wurde die Displayauflösung. Während das Bold 9900 mit 640 x 480 Pixeln auflöst, erreicht das Bold 970 eine Auflösung von lediglich 360 x 480 Bildpunkten. Die verringerte Auflösung wird vor allem bei der Darstellung von kleineren Schriftarten deutlich, hier sind leicht unscharfe Ränder zu bemängeln. Insgesamt ist das Blackberry Bold 9790 dennoch eine gute Wahl, wenn Sie auf ein großes, hochauflösendes Display verzichten können und für ein solches Handy nicht ganz so viel Geld ausgeben möchten.

Das Nokia E7

Wenn Sie Wert auf eine separate QWERTZ-Tastatur legen, können Sie auch das Nokia E7 in Betracht ziehen. Die Tastatur bietet mit einem knackigen Druckpunkt und einem angenehmen Tastenfeedback einen sehr hohen Schreibkomfort, sodass Sie längere Texte mit dem Nokia E7 problemlos verfassen können.

Im Vergleich zum Blackberry Bold 9900 bietet das Nokia E7 ein deutlich größeres Display, satte 4 Zoll stehen Ihnen hier für die Bilddarstellung zur Verfügung. Die Auflösung liegt allerdings nur bei 360 x 640 Pixeln und ist damit geringer als beim Bold 9900.

Trotz seines deutlich größeren Displays ist das Nokia E7 nur geringfügig größer als das Blackberry Bold 9900. Während das Bold 9900 115 x 66 x 11 mm misst, misst das Nokia E7 124 x 62 x 14 mm. Beide Geräte können also problemlos in der Hemd- oder Hosentasche transportiert werden.

Aufgrund des großen Displays und der gelungenen QWERTZ-Tastatur ist das Nokia E7 eine echte Alternative zum Blackberry Bold 9900.

Das Dell Venue Pro

Das Dell Venue Pro ist das erste in Deutschland erhältliche Windows Phone des Herstellers Dell. Ausgestattet mit einer QWERTZ-Tastatur, die per Slider-Mechanismus ausgefahren wird, sind längere Texte und E-Mails mit diesem Gerät im Handumdrehen verfasst. Zudem punktet das Venue Pro mit einer tollen Verarbeitung und einem wirklich schicken Design. Das Display ist mit einer Größe von 4,1 Zoll sogar noch größer als der Bildschirm des Nokia E7. Allerdings ist das Dell Venue Pro mit einem Gewicht von 191 Gramm alles andere als leicht und macht sich deshalb beim Transport durchaus bemerkbar.

Insgesamt ist das Blackberry Bold 9900 ein tolles Gerät, das für Sie vor allem dann interessant ist, wenn Sie mit Ihrem Handy häufig längere Texte verfassen. Allerdings sind mit dem Nokia E7, dem Dell Venue Pro und dem Blackberry Bold 9790 leistungsstarke Alternative erhältlich, die ebenfalls einen näheren Blick Wert sind. Für welches Gerät Sie sich letztendlich entscheiden, hängt vor allem darauf ab, wie viel Wert Sie auf das Display legen und ob Sie schon andere Geräte dieser Hersteller verwenden, mit denen Sie zufrieden sind.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden