Darauf sollten Sie beim Kauf von Autos mit Airride-Fahrwerk achten

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Darauf sollten Sie beim Kauf von Autos mit Airride-Fahrwerk unbedingt achten

Eingefleischte Tuningfreunde werden die Problematik kennen. Ein sportliches Fahrvergnügen setzt auch ein speziell angepasstes Fahrwerk voraus. Dies verbessert die Straßenlage und schützt vor Schäden am Fahrzeug. Doch flexibel einsetzbar sind die meisten Sportfahrwerke nicht, eine Tieferlegung wird somit bei erhöhten Bordsteinkanten oder anderen Unebenheiten auf der Fahrbahn schnell zum Ärgernis. Eine deutlich komfortablere Möglichkeit des Fahrwerk-Tunings stellt das bei eBay erhältliche Airride-System dar, das Ihnen in diesem Ratgeber vorgestellt wird.

Standard-, Sport-, Gewindefahrwerk oder Airride, diese verschiedenen Fahrwerke gibt es

Das Fahrwerk bezeichnet alle beweglichen Teile, die die Verbindung eines Fahrzeuges zur Straße darstellen. Dazu gehören neben den Rädern auch die Radaufhängung, sowie die Lenkung und die Bremsen.

Das Sportfahrwerk

Umso stärker nun die eigentliche Motorleistung ist, umso wichtiger ist auch eine stabile Lage auf der Straße. Darum setzen nicht nur Tuner, sondern auch Hersteller PS-starker Pkws genau am Fahrwerk an. Hierfür wurde das Sportfahrwerk entwickelt, wobei nicht das gesamte Fahrwerk angepasst wird, sondern nur die Stoßdämpfer und die Federn an der Radaufhängung. Ziel ist es in erster Linie, den gesamten Wagen tiefer zu legen. Dadurch wird das Fahrverhalten – gerade in Kurven – verbessert. Die Stoßdämpfer müssen in diesem Fall aber auch angepasst werden, um den meist verkürzten, aber dafür dickeren Tieferlegungsfedern gerecht zu bleiben. eBay bietet in diesem Bereich eine große Auswahl an Tieferlegungssets, die direkt aufeinander abgestimmte Federn und Stoßdämpfer enthalten und nach Anweisung eingebaut auch ohne Probleme beim TÜV abgenommen werden.

Das Gewindefahrwerk

Neben diesen Standardanpassungen beim Sportfahrwerk gibt es noch zwei weitere – wesentlich flexiblere - Varianten. So hat das Gewindefahrwerk zwar seinen Ursprung im Motorsport, ist jedoch auch bei vielen Hobbytunern beliebt. Hier sind die Federn mit einem speziellen Gewinde ausgestattet, über dass die Vorspannung der Federn gezielt verändert werden kann. Anders als bei den steifen Federn normaler Sportfahrwerke kann so die Höhe des Fahrwerks in geringem Maße nachträglich verändert und somit individuell angepasst werden. Hochwertige Gewindefahrwerke bei eBay bieten zusätzliche Verstellmöglichkeiten auch bei den Stoßdämpfern, um den Vorlieben und Bedürfnissen des Fahrers noch gerechter zu werden. Beliebt ist hier eine verstärkte Tieferlegung der Vorderachse, was zu einem insgesamt sportlicheren Look des Fahrzeuges führt. Eine andere Möglichkeit, das Sportfahrwerk beliebig anzupassen, ist das in diesem Ratgeber beschriebene Airride-System.

Mehr als nur heiße Luft: so funktioniert das Airride-Fahrwerk

Das Airride-Fahrwerk ist eine weitere Variation des Sportfahrwerks und stellt die flexibelste Möglichkeit dar, sein Fahrzeug tiefer zu legen und somit ein sportlicheres Fahrgefühl zu erreichen. Bei eBay finden Sie Airride-Systeme auch unter dem Namen Luftfahrwerk, wodurch schnell klar wird, dass so ein Sportfahrwerk mit Pressluft arbeitet. Dieses keinesfalls serienmäßig eingebaute, aber dennoch sehr beliebte Fahrzeugtuning ist nicht zu verwechseln mit der normalen Luftfederung, wie sie in Fahrzeugen der Oberklasse von namenhaften Herstellern wie Cadillac oder Mercedes mit ihrer S-Klasse ab Werk verbaut sind. Dank der großen Nachfrage bieten mittlerweile Hersteller wie HPS, Bagyard oder G.A.S. die benötigten Tuningteile für eine Vielzahl von gängigen Serienfahrzeugen an.

Der Umbau auf ein Airride-Fahrwerk ist kompliziert und sollte nur von autorisierten Fachwerkstätten durchgeführt werden. Zahlreiche Veränderungen sind nötig, um das Fahrzeug anzupassen. So wird die Standardfederung bestehend aus Stahlfedern durch Luftbälge ausgetauscht, die fortan die Höhe und somit die Härte des Fahrwerks bestimmen. Speziell darauf abgestimmte Sportstoßdämpfer müssen ebenso anstelle der bisherigen eingebaut und eingestellt werden. Die Luftzufuhr in den Bälgen erfolgt durch spezielle Kompressoren, die permanent den Luftdruck überprüfen und bei Bedarf ausgleichen. Gesteuert werden diese Kompressoren von im Innenraum verbauten Schaltern, mit denen gezielt Luft ein- oder abgelassen werden kann. Die Luft wird dabei aus der Umgebung angesaugt, in speziell eingebauten Lufttanks verdichtet und in die Bälge geblasen. Beim Ablassen der Luft, wird diese ebenso wieder an die Umgebung abgegeben. Die benötigte Technik zur Steuerung und Überwachung des Luftdrucks im Airride-Fahrwerk, sowie die Lufttanks, werden meist in der Mulde für das Ersatzrad verbaut, um den Kofferraum selber frei zu halten und somit die Alltagstauglichkeit dieser Umbaumaßnahmen zu gewährleisten. Wird nun Luft in die Luftbälger gepumpt, dehnen sich diese nach oben aus und heben somit das Fahrzeug an. Je nach Umbau kann so sogar eine größere Höhe erreicht werden, als diese serienmäßig vorgegeben war. Bei Ablassen der Luft kann das Fahrzeug wiederum bis fast zum Boden abgesenkt werden.
Die Steuerung erfolgt, wie bereits erwähnt, bequem vom Innenraum aus, was den großen Vorteil der Airride-System im Vergleich zu normalen Sportfahrwerken ausmacht. So kann die Höhe des Fahrzeugs vollkommen unkompliziert je nach Umgebung angepasst werden. Vor der Autobahn erfolgt das Absenken, um durch die Tieferlegung das beschriebene sportliche Fahrverhalten zu erreichen. In der Stadt mit ihren Schlaglöchern und abgesenkten Bordsteinen oder Bremsschwellen wird das Fahrzeug einfach angehoben und man muss keine Angst vor dem Aufsetzen haben.
Airride-Systeme gibt es in zwei Variationen. Zum einen das beschriebene Kompressorsystem, welches nur kleine Lufttanks, auch Luftdruckvorkammern genannt, benötigen, um fest einprogrammierte, in Stufen ansteuerbare Fahrwerkhöhen – zum Beispiel „high" für Serienhöhe, „medium" für sportlich abgesenkt und „low" für ganz am Boden im Stand - zu erreichen und zum anderen das Tanksystem, bei dem größere Lufttanks verbaut sind, die zusätzlichen Platz im Kofferraum benötigen, dafür jedoch ein stufenloses Absenken ermöglichen. Für die reine Funktionalität stellen die deutlich teureren Tanksysteme keinen Mehrwert dar, jedoch bieten sie einen größeren, visuellen Wert, weswegen Fahrzeuge mit diesem Airride-Fahrwerk eher auf Tuningmessen und als reine Showcars vertreten sind. Die von den amerikanischen Tuningmessen bekannten „Lowrider", die durch ihr spezielle Fahrwerk sogar springen können, funktionieren übrigens nicht mit Luftdruck, sondern gehören zu den hydraulischen Fahrwerken, die mit Öldruck, Ölpumpen und besonderen Hydraulikzylindern arbeiten.

Wie sich das Airride-Fahrwerk auf den Fahrkomfort und die Alltagstauglichkeit auswirkt

Vom Fahrverhalten her bieten Airride-Systeme einen großen Vorteil gegenüber anderen Sportfahrwerken. Bei letzteren müssen die verkürzten Federn verdickt werden und schlagen somit wesentlich härter auf, was sich beim Fahren spürbar auf den Komfort auswirkt. Die Insassen merken jede Unebenheit der Fahrbahn. Bei einem Luftfahrwerk gleicht der Luftdruck in den Bälgen diese Unebenheiten besser aus und vom Gefühl her fährt sich ein mit Airride gefedertes Fahrzeug vergleichbar komfortabel wie mit dem Serienfahrwerk, bietet jedoch gerade in Kurven die vom Sportfahrwerk angestrebte Sicherheit. Das Fahrverhalten ist jedoch stark abhängig von der Qualität und den Einstellungen des verbauten Airride-Systems. Daher teilen sich oft die Meinungen zu Luftfahrwerken. Viele bemängeln das stark von der eingestellten Höhe abhängige, schwammige Gefühl beim Fahren, andere versichern deutlich angenehmeres Fahren als mit einem Gewindefahrwerk. Vor dem Kauf eines solchen Systems bei eBay oder gar eines mit Airride bereits ausgestatten Fahrzeuges sollte somit stets nach Möglichkeit Probe gefahren werden, um sich ein eigenes Bild machen zu können. Viele auf den Einbau von Airride-Systemen spezialisierte Werkstätten und Tuner bieten Probefahrten an und gerade der Vergleich verschiedener Hersteller lohnt.

Was genau bei der Eintragung von Airride-Fahrwerken beachtet werden muss

Die meisten namenhaften Hersteller von Airride-Systemen bieten die entsprechende Technik gemäß den gesetzlichen Vorgaben an. Ein TÜV-Gutachten ist somit in der Regel kein Problem, wenn bestimmte Punkte eingehalten und beachtet werden. So muss das komplette Luftfahrwerk bei einer Fachwerkstatt eingebaut werden, die nachweisen kann, dass sie gemäß der Vorgaben des Herstellers zu so einem Fahrzeugtuning berechtigt ist. Vor dem Kauf eines Airride-Systems bei eBay sollten Sie somit bereits den Kontakt zu solch einer Werkstatt in ihrer Nähe suchen und erste Abstimmungen treffen. Dort kann Ihnen auch bei der Wahl des richtigen Systems für ihren Audi, VW oder zahlreiche andere Serienfahrzeugen geholfen werden. Weiterhin muss das verbaute Airride-Fahrwerk über Warnsummer verfügen, die bei Unter- und Überschreiten der jeweiligen Luftdruckgrenzen dies dem Fahrer signalisieren. Ferner darf die Veränderung der Höhe nur im Stand erfolgen – eine entsprechende Verbindung zur Zündung muss somit gegeben sein - und auch nur achsenweise, also Vorder- und Hinterachse getrennt. Bei komplettem Ablassen der Luft muss das Fahrzeug weiterhin beweglich bleiben, ein Blockieren der Räder oder ein aufsetzen der Karosserie darf zu keiner Zeit möglich sein. Hält man sich an diese Auflagen, sollte die TÜV-Abnahme kein Problem darstellen.

Weitere wichtige Punkte, die beim Kauf und Einbau eines Airride-Systems zu beachten sind

Wie bereits mehrfach erwähnt, ist der Einbau eines Airride-Fahrwerks sehr komplex und bietet somit viele Risiken. Ein Umbau sollte wirklich nur von ausgewiesenen Fachwerkstätten durchgeführt werden und auch bei der Übernahme eines bereits mit Luftfahrwerk ausgestatteten Gebrauchtwagens sollte stets der korrekte Einbau des Airride-Systems überprüft und bestätigt werden. Häufige Fehler sind eine unzureichende Abdichtung sämtlicher Lufttanks, Schläuche und Bälge, was dazu führen kann, dass der erforderliche Druck nicht mehr aufgebaut werden kann, die Kompressoren zu stark beansprucht werden müssen oder im schlimmsten Fall die Luftbälge platzen. Da ein Luftfahrwerk so aufgebaut ist, dass das Fahrzeug auch komplett ohne Luft fahrbar bleibt, ist dies sicherlich hinsichtlich der Mobilität ein kleines Risiko, jedoch dafür ein sehr teures und vermeidbares Ärgernis. Die Auswahl der verfügbaren Komplettpakete und einzelnen Ersatzteile für Airride-Systeme bei eBay ist groß, generell müssen gebrauchte Ersatzteile auch nicht gemieden werden, da viele Hobbytuner neuwertige Teile, nach erfolglosem Einbau in Eigenregie, wieder verkaufen. Dennoch sollte hier Vorsicht geboten sein und die Funktionalität, sowie die Qualität, überprüft werden.

Gleiches gilt auch für die Einstellungen der maximalen Tiefe und Höhe sowie beim normalen Kompressorsystem die voreingestellten Höhen und entsprechend die Kalibrierung der Stoßdämpfer. Abhängig davon ist das Fahrverhalten, das an erster Stelle vor der Optik stehen sollte. Eine Nachjustierung ist natürlich jederzeit möglich, sollte jedoch auch wie der Einbau, in der Fachwerkstatt erfolgen. Sogenannte Safety-Start-Kits werden bei Betätigung der Zündung aktiv und fahren das zuvor abgelassene Fahrzeug automatisch auf die eingestellte Fahrhöhe hoch, bevor der Motor gestartet wird, ansonsten muss dies manuell erfolgen, da der Motorstart bei korrektem Einbau blockiert wird, wenn der Wagen zu tief liegt.

Insgesamt ist das Airride-Fahrwerk somit ein faszinierendes Fahrwerk, das die Vorteile eines tiefer liegenden Sportfahrwerkes mit dem Komfort der Höhenverstellung vereint und somit auf jeder Fahrbahn eine gute Figur macht. Umso wichtiger sind jedoch der korrekte Einbau und die entsprechende Qualität der Technik, weswegen Sie begleitend zu Ihrem Einkauf bei eBay unbedingt Fachmeinungen einholen sollten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber