Darauf sollten Sie beim Kauf einer neuen Verkleidung für Ihre Aerox achten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Sie fahren Ihre Aerox Motorroller geraume Zeit, kennen sie in- und auswendig und langsam Ihnen wird der Roller zu langweilig? Wenn Sie Ihr motorisiertes Zweirad pimpen möchten, gibt es dazu mehrere Möglichkeiten. Neben Sound und Geschwindigkeit lässt sich auch die Verkleidung aufmotzen. Worauf Sie dabei achten sollten, wird hier kurz dargestellt.

 

Eine Verkleidung anbringen oder ändern ist keine große Sache

Bei der Verkleidung Ihrer Aerox können Sie wählen, ob Sie nur einzelne Teile, zum Beispiel den Sozius, pimpen möchten oder die ganze Maschine. Das grundsätzliche Anbringen der Verkleidung an die Aerox ist schnell gemacht. Anlegen, festschrauben - fertig. Einzig auf die passende Verschraubung gilt es zu achten. Welche Größe und Länge Sie benötigen, ergibt sich aus der Lochstärke, die meist angegeben ist. Die Schrauben gibt es im Set zu kaufen. Unterschiedliche Farben stehen zur Verfügung.

 

Markenverkleidung oder Universalteile? Hier entscheiden Geschmack und Geldbeutel

Für die Aerox sind sowohl die Markenteile zur Verkleidung der Firma Yamaha verfügbar als auch Kits, die für mehrere Modelle in Betracht kommen, dafür aber umso günstiger sind. Hier kommt es ausschließlich darauf an, dass bei 'Naked' Modellen die Maschine auf Standard-Lenker von Aerox/Nitro umgerüstet werden müssen. Ansonsten passen die Verkleidungen für Lenker und Tacho aus den Sets nicht. Die Kits sind sowohl lackiert als auch unlackiert erhältlich. Sie können aus neun oder elf Teilen bestehen.

 

Bei der Verkleidung für die Aerox sollten Sie auf Vollständigkeit achten

Möchten Sie zum Beispiel das Batteriefach der Aerox von Yamaha verkleiden, achten Sie darauf, dass die gekaufte Abdeckung vollständig ist. Klebestreifen und Folie sollten vorhanden sein, um die Luftschlitze der Verkleidung von innen zu hinterlegen. Diese Vorgehensweise schützt das Batteriefach vor Feuchtigkeit. Auch bei den Kits lohnt sich ein Blick, ob alle Teile vorhanden und auch vollkommen funktionstüchtig sind. Zerkratzte oder gar gebrochene Einzelteile müssen Sie nicht akzeptieren.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden