Darauf sollten Sie beim Kauf einer Motorradjacke achten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Darauf sollten Sie beim Kauf einer Motorradjacke achten

Gleich als Erstes: Sparen Sie nie bei der Motorradbekleidung. Denn die Schutzkleidung kann Leben retten. Deshalb sollte die Kleidung exakt passen und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sein. Was Sie beim Kauf einer Motorradjacke beachten sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

  

Im Prinzip eine Glaubensfrage – Textil oder Leder?

Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Eine Motorradjacke aus Textil ist in der Größeneinstellung variabel, leichter als Leder und bietet einen besseren Kälteschutz. Daher kann sie ganzjährig getragen werden. Viele moderne Motorradjacken aus Textil sind zudem regentauglich. Das liegt daran, dass diese Textilbekleidung die Nano-Technologie nutzt. So können Schmutz und Wasser an der Oberfläche abperlen, darüber hinaus sind Nanoprodukte wasserdicht. Im Vergleich zu Motorradjacken aus Leder hat Textilbekleidung allerdings meist eine geringere Abriebfestigkeit. Und nur dann, wenn die Jacke auch wirklich korrekt sitzt, können die Protektoren nicht verrutschen. Bei einer gut anliegenden Lederjacke sitzen die Protektoren zuverlässiger. Zudem ist die Abriebfestigkeit eines guten Leders unübertroffen. Einige Nachteile muss man bei Motorradjacken aus Leder allerdings hinnehmen. So sind sie in der Regel schwerer als ihre Textilkollegen und bieten eine geringere Atmungsaktivität. Das macht sich besonders im Sommer bemerkbar. Wer sich nicht zwischen Textil und Leder entscheiden kann, wählt einfach den goldenen Mittelweg. Mittlerweile gibt es Motorradjacken, die beide Materialien miteinander kombinieren.

  

Motorradkleidung ist als Ein- oder Zweiteiler erhältlich

Motorradjacken erhalten Sie als Einzelstück oder auch als Zweiteiler mit Jacke und Hose. Beim Einteiler sind Jacke und Hose in einem Anzug kombiniert. Besonders praktisch an der zweiteiligen Motorrad-Kombination ist, dass Jacke und Hose perfekt aufeinander abgestimmt sind. Meist sind die beiden Teile durch einen Reißverschluss miteinander verbunden, aber auch einzeln zu tragen. Sehr gut ist bei der Kombi der verbesserte Witterungsschutz, denn die Flatterneigung der Jacke wird so verringert. Bei einem Sturz sind Sie zudem besser geschützt, da die Jacke nicht nach oben rutschen kann.

  

So finden Sie die passende Motorradjacke

Motorradjacken werden zunächst nach Jacken für Damen und Jacken für Herren unterschieden. Ermitteln Sie zunächst Ihre Größe, damit Sie die passende Jacke finden. Kaufen Sie die Motorradjacke aber nicht zu groß, denn sie sollte eng anliegen. Motorradjacken sind keine Freizeitbekleidung und müssen daher exakt passen. Die Jacke sollte bequem sitzen, aber dennoch eng anliegen. Ausreichende Bewegungsfreiheit muss vorhanden sein. Probieren Sie aus, ob unter Ihre Jacke noch Funktionskleidung passt. Die Ärmel sollten nicht zu kurz sein. Sind die Unterarme leicht angewinkelt, sollte der Ärmelbund bis knapp ans Handgelenk reichen. Bei einer Motorradjacke aus Leder bieten Stretcheinsätze in den Bewegungszonen mehr Komfort. Motorradkleidung aus Textil oder Leder, für Damen und Herren finden Sie bei eBay. Zudem sind hier Motorradhelme, Motorradstiefel und vieles mehr rund um das Motorrad erhältlich. Und das passende Motorrad dazu gibts ebenfalls hier.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden