Dampfbügeleisen Siemens slider special secure

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Nachdem mein Philips Dampfbügeleisen nach 4 Stunden Betriebszeit kaputtgegangen war (nein, ich hab es nicht runtergeworfen!), mußte ich mir ein neues Dampfbügeleisen beschaffen.

Meine Wahl fiel auf das Siemens slider special secure.

2400 Watt (das ist schon recht beachtlich)
40g/min Dauerdampf und 95g/min. Dampfstoß
tolle glatte kratzunempfindliche Sohle
großer 300 ml Tank (normal hartes Leitungswasser ist verwendbar dank Antikalkkartusche)
schwenkbare 2,5 m lange Zuleitung

Das Beste:
auto shut off, d.h. das Bügeleisen schaltet sich automatisch ab, sobald es 30 sek. unbewegt auf der Bügelsohle steht - und nach 8 min., wenn es aufrecht steht.
Diese tolle Funktion entbindet einen natürlich nicht von der Sorgfaltspflicht, wenn man bügelt. Aber jeder kennt das, wenn man kurz abgelenkt wird oder das Telefon klingelt. Ich empfinde diese Sicherheitabschaltung als tolle Sache für den Fall, dass meine eigene Sorgfalt mal versagen sollte.

Das Bügeleisen liegt sehr gut in der Hand. Es hat genau das richtige Gewicht, um effektiv und trotzdem ermüdungsfrei zu bügeln.
Der Tank ist ausreichend groß, um auch mal ein paar Kleidungsstücke mehr damit zu bügeln (für die ganz große Wäsche benutze ich seit Jahren meine Bügelstation, die spielt natürlich in einer ganz anderen Liga, ist dafür aber auch unhandlicher).
Das Befüllen mit Wasser funktioniert ganz ordentlich, allerdings könnte man da noch etwas verbessern.

Toll fand ich die Bügelsohle, die Dampffunktionen und die stufenweise regelbare Dampfstärke. Dieses Bügeleisen verfügt über das "air system", das durch besondere Luftführung ermöglichen soll, leichter zu bügeln und das Verbügeln von empfindlichen Stoffen zu verhindern. Nichtsdestotrotz würde ich aber auch weiterhin meine schwarze Leinenbluse lieber nur von links bügeln, um Glanzstellen zu vermeiden.

Das Design ist typisch Siemens. Schlicht, praxisorientiert, in weiß- und grautönen gehalten. Ein unspektakulär auftretendes Dampfbügeleisen, das eher durch innere Werte hervorsticht.

Wenn man das Bügeleisen längere Zeit nicht bewegt, schaltet es sich ab. In diesem Fall blinkt eine LED und weist auf den Sonderzustand hin. Sobald man das Gerät wieder bewegt, heizt es auch sofort wieder auf.

Das Gerät wird mit einem Becher zur Befüllung mit Wasser geliefert. Zwei Becher voll reichen für eine Tankfüllung, die mit 300 ml beachtlich groß ist.
Man kann normal hartes Leitungswasser benutzen, bei sehr hartem Wasser empfiehlt sich aber die Mischung von destilliertem Wasser. Die eingebaute Anti-Kalk-Kartusche soll verhindern, dass es allzuschlimm verkalkt. Wie teuer solche Kartuschen sind und ob es sich nicht eher rechnet, gleich auf destilliertes Wasser zurückzugreifen, kann ich nicht sagen. Dazu fehlen mir die Erfahrungswerte.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meinem Neuerwerb. Ich habe 49,99 Euro für mein neues Hausfrauenspielzeug bezahlt und bin nach dem ersten Test davon überzeugt, dass es eine gute Wahl war. Ich hoffe dabei, dass es die 6 Wochen Lebenszeit meines Phlilips Elance überbieten wird.

Fazit:
In den Leistungen natürlich schwächer als eine Dampfbügelstation, aber das ist auch zu erwarten.
Sehr viel Leistung und zusätzliche Sicherheit für unter 50,-- Euro.
Um Klassen besser als mein 10 Jahre altes Siemens. Der Generationswechsel hat sich bemerkbar gemacht und ich bin mittlerweile ganz froh darüber, dass ich mein altes Dampfbügeleisen endlich gegen ein neues austauschen durfte.

Ich würde dieses Dampfbügeleisen auch meiner Mutter schenken und meiner Freundin empfehlen. Bügeln ist zwar weiterhin eine blöde Arbeit, aber man kann sie sich hiermit um einiges erleichtern.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden