Damit das Leuchten bleibt: Schmuckstücke mit Peridot richtig säubern

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Damit das Leuchten bleibt: Schmuckstücke mit Peridot richtig säubern

Das intensive Grün des Peridots leuchtet anziehend. Damit es nicht verblasst, sollten Sie Ihr Schmuckstück sorgsam behandeln und regelmäßig reinigen.

  

Eine regelmäßige Reinigung erhält das Leuchten

Der Peridot gehört zur Gruppe der Silikate. Er leuchtet in verschiedenen Grüntönen. Bei eBay finden Sie viele schöne Schmuckstücke mit diesem Stein. Insbesondere der Gehalt an Eisen bestimmt die Farbe des Edelsteins. Chrom und Nickel können die Farbe noch intensivieren. Doch auf Schmuckstücken, die auf der Haut getragen werden, setzen sich unweigerlich Schmutzpartikel, Hautfett, Reste von Cremes und Ähnliches ab. Ein schmutziger Peridot verliert schnell seine Brillanz und wirkt dann farblos. Es ist daher ratsam, den Schmuck nach jedem Tragen mit einem faserfreien Tuch abzuwischen. Außerdem sollten Sie Ihr Schmuckstück regelmäßig einer gründlichen Reinigung unterziehen.

  

Peridot verträgt keine extremen Temperaturen

Am einfachsten lassen sich Schmuckstücke mit einem Peridot in einem Wasserbad mit sehr wenig Seife reinigen. Sollten sich hartnäckige Schmutzpartikel auf Ihrem Schmuck befinden, können Sie ihn zusätzlich vorsichtig mit einer weichen Zahnbürste bearbeiten. Ideal ist kalkfreies Wasser, damit es keine Kalkablagerungen gibt. Zum Trocknen sollte ein trockenes Tuch benutzt werden. Ein Fön eignet sich nicht, da die hohen Temperaturen zu Beschädigungen führen können. Peridot darf keinen extremen Temperaturschwankungen ausgesetzt werden. Eine Dampf- oder Ultraschallreinigung sollte auch nicht angewandt werden.

  

Tipps für eine sorgsame Behandlung

Es gibt einiges, was Sie tun können, damit Ihr Edelstein nicht so schnell verschmutzt. So sollten Sie Ihre Kette, Ihren Ring oder Ihr Armband erst anlegen, nachdem Sie Haarspray, Cremes, Parfum oder Ähnliches aufgetragen haben. Am Besten legen Sie Ketten zur Aufbewahrung immer flach in ein Schmuckkästchen. Der Schmuck sollte in separaten Fächern liegen. Ist dies nicht möglich, lagern Sie ihn nicht zu eng beieinander. Die Edelsteine könnten sich gegenseitig Kratzer zufügen. Während Sie Hausarbeiten erledigen oder Sport treiben, sollte der Schmuck nicht getragen werden. Auch vor lang anhaltender Sonnenstrahlung sollten Sie Ihren Stein schützen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden