Damen-Leggings finden

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Damen-Leggings auf eBay finden

Leggings für Damen: kombistark und bequem zugleich

Die in den 80er Jahren aufgekommenen Damen-Leggings sind mittlerweile aus der Modewelt beinahe nicht mehr wegzudenken. Sie stellen für viele als unverzichtbare Basics der legeren Freizeitgarderobe außerordentlich vielseitig kombinierbare Bekleidungsstücke dar. Bei eBay bekommen Kundinnen schöne und komfortable Leggings in sehr vielen verschiedenen Farben und Dessins sowohl für den Sommer als auch für die kalte Jahreszeit.

1. Leggings – vorteilhaft für jede Figur

Es ist ein Irrtum, zu glauben, dass nur sehr schlanke Damen mit langen Beinen in Leggings gut aussehen können. Wenn ein paar Grundregeln bei der Auswahl und der Kombination von Leggings beachtet werden, so können durchaus auch kräftiger gebaute Damen Leggings ohne Probleme tragen. Da helle Farben eher auftragen, sollten sie nur in kleinen Konfektionsgrößen bestellt werden. Wer ein paar Pfunde zu viel auf den Hüften und den Oberschenkeln hat, entscheidet sich besser eher für Leggings in vorteilhaften, dunklen Farbtönen, wie etwa Schwarz, Dunkelbraun oder Marine. Sie lassen das Bein etwas schmaler wirken und verlängern es optisch. Ebenso wichtig ist es, darauf zu achten, dass die Leggings zwar körpernah sitzen, aber nicht extrem eng anliegen – sonst können sich womöglich unschöne Hautdellen und sogar Cellulitis abzeichnen.

Leggings für große Größen

Das Material sollte bei Leggings in großen Größen aus diesem Grund auch nicht zu dünn ausfallen – vom Kauf transparenter Leggings ist komplett abzuraten. Bei Leggings aus Lycra, Microfaser oder anderen ähnlichen Materialien sollte man eine Dichte von mindestens 40 oder 60 Den wählen. Während junge Damen mit einer Top-Figur Leggings durchaus auch einmal zu einem T-Shirt oder zu einem Top kombinieren können, sollten alle anderen Kundinnen dies grundsätzlich vermeiden. Viel besser sehen Leggings bei ihnen mit einer längeren Hemdbluse, einem großzügig geschnittenen Blazer oder einem Oversize-Pullover aus. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, in Leggings gut angezogen zu sein, achtet besser stets darauf, dass sie grundsätzlich zu Oberteilen kombiniert werden, die mindestens hüftlang sind und nicht zu eng sitzen.

2. Leggings für unbeschwerte Sommer- und Urlaubstage

In der warmen Jahreszeit tragen Damen in jedem Alter bevorzugt Leggings, weil sie aufgrund ihres elastischen Materials jede Menge Tragekomfort bieten und zu sehr vielen Oberteilen kombiniert werden können. Leggings in Dreiviertel-Länge, die auch als Capri-Leggings bezeichnet werden, eignen sich hervorragend für heiße Tage. Sie enden knapp unter dem Knie und sind in vielen schönen Sommerfarben erhältlich, wie zum Beispiel Pink, Türkis, Kiwi oder Sonnengelb. Junge Mädchen kaufen oftmals Leggings mit bunten Mustern, wie zum Beispiel Streifen oder Pünktchen. Mit charmanter Spitze am Beinabschluss wirken diese Sommer-Leggings gar ein wenig romantisch und verspielt. Leggings für die Sommermonate werden aus dünnem Stoff hergestellt, der atmungsaktiv ist und sich angenehm auf der Haut anfühlt. Sie sind auch zum Tragen unter Kleidern und Röcken hervorragend geeignet und ersetzen so in vielen Fällen die Strumpfhose. Mit Dreiviertel-Leggings können auch kräftiger gebaute Damen ohne Weiteres kurze Sommerröcke tragen. Leggings dürfen im Reisegepäck für den Sommerurlaub nicht fehlen, denn sie lassen sich platzsparend verstauen und punkten auf Flugreisen nicht zuletzt mit ihrem geringen Gewicht. Ideal für die Ferien präsentieren sich Leggings in schönen Unifarben, die sich mit der übrigen Urlaubsgarderobe immer wieder anders kombinieren lassen.

3. Winter-Leggings – kuscheliger Tragekomfort für kalte Tage

Dünne Leggings eignen sich sehr gut als Alternative zu Strumpfhosen bzw. zum Unterziehen unter die jeweiligen Hosen. Im Gegensatz zu dicken Wollstrumpfhosen tragen Leggings nicht auf und kratzen nicht. Junge Damen bestellen häufig Winter-Leggings aus besonders weichem Material, das auf der Innenseite leicht angeraut ist. Mit einem frechen Mini-Rock oder einer Winter-Shorts sehen Leggings sehr originell aus. Genauso gut eignen sich Winter-Leggings als Kombipartner zu einem mollig warmen Winterpullover mit grob gestrickten Zöpfen oder großem Rollkragen. In diesem legeren Outfit kann man es sich an langen Herbst- und Winterabenden so richtig gemütlich machen. Winter-Leggings werden aus etwas dichterem Material hergestellt als es bei leichten Leggings für die warme Jahreszeit meist der Fall ist. Sie sind in vielen schönen Farben aber auch mit attraktiven Mustern im sportlichen Norweger-Look erhältlich. Für sehr kalte Temperaturen bestellen Kundinnen Thermo-Leggings aus modernen Hightech-Textilien, die die Beine auch bei Minusgraden zuverlässig warmhalten.

4. Sport- und Wellness-Leggings

Ob bei Ausdauersportarten, wie zum Beispiel Joggen, Walken und Fahrradfahren, oder auch bei Yoga und Gymnastik: Viele Damen ziehen Leggings weiter sitzenden Trainingshosen vor, denn sie machen aufgrund ihres hohen Anteils an elastischem Material jede Bewegung mit. Sport-Leggings sind dabei aus Baumwollgewebe mit Elasthan- oder Lycrabeimischung erhältlich, aber auch aus modernem Funktionsgewebe, das entstehende Feuchtigkeit besonders schnell nach außen ableitet und dabei rasch trocknen kann. Interessierte Damen können Leggings für den Sport in verschiedenen Längen erwerben – von der kurzen Radlerhose bis zur Jogging-Leggings, die bis zu den Knöcheln reicht. Um sicherzugehen, dass eine lange Leggings perfekt sitzt und nicht hochrutscht, entscheiden sich Kundinnen für Modelle mit einem Steg, der über die Füße gezogen wird. Bewährt haben sich ebenfalls Sport-Leggings mit einem Tunnelzug in der Hüfte, mit dem die Weite spielend leicht individuell reguliert werden kann. Auch eine kleine, eingearbeitete Tasche am Bund, in der man den Haustürschlüssel oder Kleingeld verstauen kann, ist außerordentlich praktisch.

Sport-Legging machen alles mit

Wer auch in der Dämmerung draußen sportlich aktiv sein möchte, achtet darauf, dass die Leggings mit Reflektoren ausgestattet sind, die für eine bessere Sichtbarkeit im Straßenverkehr sorgen. Für die kalte Jahreszeit werden auch bevorzugt dicke Sport-Leggings aus wärmendem Thermomaterial bestellt. Auch als Teil einer Wintersportausrüstung stellen Leggings unentbehrliche Kleidungsstücke dar. Sie sind für verschiedene Temperaturbereiche erhältlich und werden unter der Ski- oder Snowboard-Hose angezogen. Beim Kauf von Sport-Leggings sollte man darüber hinaus darauf achten, dass sie mindestens bei 60 Grad in der Maschine waschbar sind, damit Schweiß und Schmutz zuverlässig entfernt werden können. Wer sich ein Wellness-Wochenende oder einen erholsamen Urlaub mit Wellness-Programm leistet, ist gut beraten, ein oder zwei Leggings mitzunehmen. Sie stellen das ideale Kleidungsstück dar, das man zwischen verschiedenen Anwendungen tragen kann. Dabei sind Leggings aufgrund ihres sehr komfortablen Sitzes äußerst angenehm und engen niemals ein. Für den Wellness-Bereich werden besonders häufig Leggings mit hohem Baumwollanteil und Öko-Prüfsiegel gekauft, welches ihrem Material Schadstofffreiheit bescheinigt.

5. Besondere Leggings zum Ausgehen

Leggings haben sich längst als Teil dar Abendgarderobe etabliert. Mit High Heels oder Plateau-Schuhen lassen sie Beine endlos lang werden und sehen sehr sexy aus. Allerdings sind schlichte Leggings für den Besuch von Clubs oder Discos weniger empfehlenswert. Damen bestellen zum Ausgehen edle Leggings, die entweder mit ihrem extravaganten Material, ausgefallenen Farben und Dessins oder tollen Details punkten. So kaufen Kundinnen gerne aufregende Leggings in Leder- oder Lackoptik, die wohlgeformte Beine perfekt betonen. Sogar Leggings aus Echtleder sind verfügbar, die durch ein spezielles Verarbeitungsverfahren dieses Naturmaterials genauso anschmiegsam und elastisch sind wie Leggings aus Baumwolle mit Elasthan. Leggings aus Kunstleder sind nicht nur in klassischem Schwarz ein echter Modehit, sondern begeistern auch in Gold oder Silber. Rassig und sinnlich wirken Leggings in aufregender Reptilienleder-Optik oder im exotischen Wildkatzen-Look. Damit diese ausgefallenen Leggings richtig zur Geltung kommen, sollte man dazu ein schlichtes, einfarbiges Oberteil kombinieren. Selbiges gilt für Leggings, die durch eine aufwendige Schnürung oder glitzerndes Material auffallen. Wer einen wirklich aufsehenerregend femininen Look tragen möchte, entscheidet sich für Leggings aus transparenter Spitze, die unter einem Minirock getragen werden.

6. Leggings in Jeans-Optik

Jeggings und Treggings erfreuen sich als komfortable Alternative zu herkömmlichen Jeans großer Beliebtheit. Es handelt sich bei ihnen um Leggings, die auf den ersten Blick wie Jeans aussehen, tatsächlich aber aus dünnerem und vollelastischem Stoff hergestellt werden. Oftmals besitzen diese besonderen Modelle aufgedruckte Nähte und Knöpfe, sodass sie Jeans täuschend ähnlich sehen. Leggings sind in allen Größen verfügbar und werden wegen ihrer unkomplizierten Passform auch von Kundinnen mit Figurproblemen sehr geschätzt. Diese originellen Leggings sind mittlerweile nicht nur in dunkelblauer oder schwarzer Jeans-Optik verfügbar, sondern in vielen bunten Farben und sogar in verschiedenen Waschungen – von leicht stone-washed bis zum Heavy-used-Look bekommen Kundinnen Jeggings und Treggings, die superbequem sitzen. Treggings mit Längsstreifen machen besonders schlank und stehen jungen Damen hervorragend. Jeggings und Treggings werden wie Skinny Jeans auch im Winter gerne mit Stiefeln oder Boots getragen.

7. Leggings für die Schwangerschaft

Damen, die ein Kind erwarten, lieben Leggings, die bequem sitzen und den natürlicherweise wachsenden Bauch nicht einengen. Besonders bewährt haben sich Schwangerschafts-Leggings mit extra Baucheinsatz, der aus hochelastischem, verstärktem Material hergestellt wird – er passt sich dem Leibumfang an und gibt dem Bauch Halt und Unterstützung. Dies wird von werdenden Müttern insbesondere in den letzten Wochen vor der Geburt als äußerst angenehm empfunden. Schwangerschafts-Leggings punkten auch mit ihrer umfassenden Kombinierbarkeit. Mit einer schicken Bluse und einem gepflegten Blazer können sie ohne Weiteres auch einmal im Büro getragen werden. Mit lässigen T-Shirts, Tops und Sportblusen eignen sie sich auch als unkomplizierte Freizeitbekleidung in der Schwangerschaft. Wenn es kühler wird, tragen Damen über der Schwangerschafts-Leggings schlichtweg Strickjacken oder Wollpullover. Es ist überaus empfehlenswert, Umstands-Leggings in neutralen Farben zu kaufen, wie zum Beispiel Grau, Anthrazit oder Dunkelblau, weil diese Töne zu sehr vielen verschiedenen Oberteilen passen können. Mit einem weiten T-Shirt kombiniert ergibt eine Umstands-Leggings den perfekten Schlafanzug für die Schwangerschaft. Leggings werden ebenfalls häufig in der ersten Zeit nach der Entbindung angezogen, wenn die alte Figur noch nicht ganz wieder erreicht wurde.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden