Dafür kann es gar nicht heiß genug sein: luftige Sommerkleider im Aufwind

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Dafür kann es gar nicht heiß genug sein: Luftige Sommerkleider im Aufwind

Bei heißen Temperaturen im Sommer geht nichts über luftige Sommerkleider, die gut aussehen. Mit diesen ist es Ihnen möglich, die heißen Tage zu überstehen, ohne übermäßig ins Schwitzen zu geraten. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, sich mit Sommerkleidern selbst auszudrücken und mit Ihrem eigenen Stil zu spielen. Es gibt im Bereich der Sommerkleider eine Vielzahl an Materialien, Schnitten und Farben. So ist es möglich, immer mit der Mode zu gehen und dem eigenen Look dabei treu zu bleiben. Es gibt allerdings auch bewährte Klassiker, die gar nicht erst aus der Mode kommen. Dieser Ratgeber hilft Ihnen dabei, einen Überblick über die Welt der luftigen Sommerkleider zu gewinnen. Sie erfahren, welche Kriterien Sie beim Kauf idealerweise beachten sollten und mit welchen Tricks Sie Ihr Outfit individuell und außergewöhnlich gestalten. Mit diesen Informationen finden Sie ganz leicht passende Kleider nach Ihrem Geschmack und der Sommer kann kommen.

Luftige Sommerkleider für die Freizeit

Gerade in der Freizeit sind luftige Sommerkleider von Bedeutung. Egal, ob bei einem Spaziergang im Park, beim Treffen mit Freunden oder bei einem Rendezvous - Sie wollen in Ihrem Kleid eine gute Figur machen und sich wohlfühlen. Hierfür ist es wichtig, dass Sie auf Modelle mit leichten Schnitten und einem möglichst luftigen Stoff setzen. Bei der Länge Ihres Kleides sind Sie im Freizeitbereich keinen Vorschriften unterworfen und können Ihren ganz persönlichen Stil finden und ausleben. Sie haben somit die Möglichkeit, sich für Minikleider, knielange Kleider oder wadenlange Modelle zu entscheiden. Wichtig ist, dass der Stoff möglichst leicht ist, damit sich Ihr Körper nicht zu sehr aufheizt und Sie von warmen Brisen profitieren. Auch farblich stehen Ihnen in der Freizeit alle Wege offen. Bunt und verspielt oder lieber schlicht und unauffällig - bei Ihren Sommerkleidern können Sie sich vollkommen ausleben und auch neue Dinge ausprobieren.

Elegante Modelle für besondere Anlässe

Im Unterschied zum Freizeitbereich gibt es bei diversen besonderen Anlässen häufig einen Dresscode. Das gilt bei kirchlichen Veranstaltungen wie Hochzeiten und Taufen ebenso wie bei offiziellen Anlässen. Gerade in der Kirche gelten oft scharfe Regeln. So dürfen zum Beispiel die Knie nicht zu sehen sein und das Kleid sollte möglichst schlicht und nicht aufreizend sein. Ein tiefer Ausschnitt wäre hier fehl am Platz. Bedenken Sie zudem, dass es in Kirchen oftmals kühl ist. Nehmen Sie sich gegebenenfalls einen Cardigan oder ein Tuch mit, das Sie sich während der Zeremonie über die Beine legen.

Im Büro ist es wichtig, dass Ihre Kleider der Arbeit angemessen sind. So gelten zum Beispiel bei Kundengesprächen andere Kleidervorschriften als bei Arbeiten am Schreibtisch. Versuchen Sie, möglichst immer seriös und kompetent auszusehen, ohne hierbei jedoch auf Bequemlichkeit zu verzichten. Auch im Berufsalltag sind luftige Kleider, die die Hitze etwas ausgleichen, vollkommen legitim. Bei Bällen, Konzertbesuchen und im Theater sollten Ihre Sommerkleider möglichst elegant geschnitten sein. Immerhin handelt es sich um einen kulturellen Rahmen mit einem gewissen Niveau. Entsprechend sollte auch Ihre Garderobe schick und hochwertig sein.

Die richtige Länge und den passenden Ausschnitt finden

Wichtige Auswahlkriterien bei luftigen Sommerkleidern sind die Länge und der Ausschnitt. So sind zum Beispiel bei Bällen bodenlange Modelle durchaus angebracht, während sich im Freizeitbereich Minis und Superminis durch ihre leichten Materialien und ihre luftigen Schnitte bewähren. Wichtig ist, dass Sie sich mit der jeweiligen Länge wohlfühlen und weder übermäßig schwitzen noch frieren. Ebenfalls von Bedeutung ist, dass Sie sich der Botschaften bewusst sind, die ein luftiges Sommerkleid ausstrahlt. So hat ein sehr kurzes Kleid bei einem Rendezvous eine andere Bedeutung als zum Beispiel bei einem Treffen mit Freunden. Ähnliches gilt für den Ausschnitt. Hier haben Sie unter anderem die Wahl zwischen tief ausgeschnittenen Modellen und schlichten, diskreten Kleidern. Nicht selten ist ein Ausschnitt durch Applikationen oder Falten verziert, was ihm eine außergewöhnliche Note verleiht. Wichtig ist, dass Sie Folgendes bedenken: Ein tiefer Ausschnitt bringt einerseits Kühlung und verhindert einen Hitzestau. Andererseits wirkt er jedoch auch aufreizend, was nicht in jeder Situation gewünscht ist.

Materialien von Sommerkleidern

Entscheiden Sie sich für möglichst leichte, luftige und atmungsaktive Materialien. Hierzu zählen beispielsweise Leinen, Baumwolle und Seide. Wichtig ist, dass Sie auf eine gute Mischung aus Leichtigkeit und Stabilität setzen. Natürlich ist es schön, wenn ein luftiges Kleid für Frische an heißen Tagen sorgt. Wenn es jedoch schnell einreißt oder an Spannkraft und Farbintensität verliert, haben Sie nicht lange Freude daran. Deswegen kommen bei Sommerkleidern vor allem Mischgewebe zum Einsatz. Diese kombinieren zum Beispiel die Leichtigkeit und das angenehme Tragegefühl von Seide mit der Stabilität und Langlebigkeit von Polyester. Zudem sollten Sie ein Material nur dann tragen, wenn es Ihnen gefällt und Sie sich darin wohlfühlen. Ein bestimmtes Material zu wählen, nur weil es aktuell im Trend liegt, bereitet keine Freude und sorgt für ein unangenehmes Tragegefühl.

Verschiedene Farben, Muster und Stile im Angebot

Die Vielfalt an Farben und Mustern ist im Bereich der luftigen Sommerkleider schier unendlich. Es ist ebenso möglich, knallig bunte, auffällige Modelle zu finden, wie auch schlichte, unaufdringliche und elegante Modelle zu haben sind. Ein Trend, der sich seit Langem durchsetzt, ist der sogenannte "Granny-Stil". Dieser zeichnet sich dadurch aus, dass die Kleider mit Blümchenmustern in unterschiedlicher Größe und mit vielfältigen Farben versehen sind. Ebenso gängig ist es, den Kleidungsstil vergangener Zeitepochen nachzuempfinden beziehungsweise wieder aufleben zu lassen. So sind zum Beispiel Sommerkleider im Stil der 1920er und auch 1950er-Jahre-Kleider sehr beliebt. Welcher Stil sich für Sie eignet, hängt einerseits von Ihrem individuellen Geschmack und andererseits vom jeweiligen Anlass ab. So ist im Theater ein Ballkleid vermutlich geeigneter als ein Modell im Gothik-Stil.

Ein wichtiges Auswahlkriterium ist nicht zuletzt die Verschlusstechnik. Besonders luftige Sommerkleider werden zum Beispiel von leichten und dennoch stabilen Trägern gehalten. Andere besitzen einen Reißverschluss am Rücken. Dieser ist ausgesprochen zuverlässig, sorgt jedoch dafür, dass das Kleid recht eng am Körper liegt. Hierdurch kann es passieren, dass sich leichter Hitze bildet. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Kleider darauf, dass die jeweiligen Träger und Verschlüsse zuverlässig sind und einen sicheren Halt des Kleides garantieren.

Ein einheitlicher Stil durch passende Accessoires

Die passenden Accessoires zu Ihrem luftigen Sommerkleid sind entscheidend, um einen einheitlichen, ansprechenden Stil zu erzeugen. So kommt es unter anderem auf die Handtasche an. Diese befindet sich nämlich permanent in unmittelbarer Nähe zu Ihrem Kleid und sollte entsprechend mit diesem harmonieren. Ebenfalls wichtig sind die Schuhe. Sie müssen in diesen nämlich nicht nur eine Weile stehen und laufen, sondern sollten auch dafür sorgen, dass diese den Stil und die Aussage Ihres Kleides unterstreichen. Das gilt für den privaten Bereich, ist aber gerade bei besonderen Anlässen und wichtigen Meetings in der Berufswelt von Bedeutung. Des Weiteren wird ein Sommerkleid durch das Make-up abgerundet. Sie müssen deshalb darauf achten, dass die jeweiligen Farben zueinanderpassen und dass Sie einen einheitlichen Stil kreieren. Selbstverständlich ist es auch möglich, Stilbrüche zu begehen und bewusst Accessoires und Sommerkleider zu kombinieren, die üblicherweise nicht zusammengehören. Das sollte allerdings gewollt wirken und nicht wie ein modischer Unfall aussehen.

Sommerkleider von unterschiedlichen Markenherstellern

Es gibt diverse Markenhersteller, von denen Sie luftige Sommerkleider bekommen. Mit zu den populärsten gehören Esprit, H&M, Donna Bella sowie Heine. Diese setzen stilistisch unterschiedliche Schwerpunkte, konzentrieren sich jedoch durchweg auf hochwertige Materialien und innovative Schnitte. Die Stärke solcher Markenkleider ist zudem, dass sie ausgesprochen widerstandsfähig sind und somit auch anstrengende Events und häufiges Tragen mühelos wegstecken. Sie haben hierbei die Möglichkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen der Modewelt auszuprobieren oder traditionelle und bewährte Designs wie die A-Linie für sich zu nutzen. Ebenso können Sie jedoch auf preiswerte Sommerkleider von No-Name-Anbietern setzen. Diese sind in der Qualität und im Design meist nicht so überzeugend wie Markenprodukte, sind dafür aber deutlich preiswerter. Das entscheidende Kriterium ist, dass Sie Freude an Ihren Kleidern haben, diese oft und gerne tragen und sich nicht schon nach kurzer Zeit über Beschädigungen ärgern müssen. Solange das der Fall ist, ist der Name des Designers oder Herstellers im Grunde irrelevant.

Wichtige Kaufkriterien bei luftigen Sommerkleidern im Überblick

Bei luftigen Sommerkleidern kommt es auf leichte und doch stabile Materialien an. Der Stil sollte zu Ihnen passen und mit den von Ihnen gewählten Accessoires und dem Make-up harmonieren. Die Träger sollten stabil sein und die Länge des Kleides sowie dessen Ausschnitt müssen berücksichtigt werden. Ebenfalls wichtig ist, dass ein Sommerkleid leicht gereinigt werden kann und hierbei farbecht bleibt. Achten Sie beim Kauf also darauf, dass das Kleid möglichst hohe Temperaturen verträgt. Des Weiteren spielt bei Sommerkleidern der Anlass eine Rolle, zu dem sie getragen werden sollen. Geschäftliche und vornehme Anlässe erfordern somit andere Modelle als der Freizeitbereich. Wählen Sie hierbei insbesondere die Ärmel und den Ausschnitt mit Bedacht. Diese müssen dem Anlass entsprechen und sollen weder zu wärmend noch zu freizügig sein. Bei dem vielfältigen Angebot an Stoffen, Mustern und Schnitten finden Sie schnell das richtige Kleid für jeden Anlass im Sommer. Mit verschieden Kleidern im Schrank kleiden Sie sich den ganzen Sommer über immer individuell und nach Ihrem Geschmack. Achten Sie beim Kauf auf eine gesunde Mischung aus Qualität und Luftigkeit. Dann fühlen Sie sich in Ihren Sommerkleidern rundum wohl, trotzen den hohen Temperaturen und können den Sommer optimal genießen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden