Dachbodenfund - halten unsere Häuser das noch aus?

Aufrufe 22 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Dachbodenfund und Kellerfund. Schreibt das mal als Suchbegriff hier im Auktionshaus ein. Ihr werdet Euch wundern was die Leute alles im Keller oder auf dem Dachboden haben. Unsere Häuser müßen doch überquellen vor Raritäten. Wer hat die ganzen, ach doch so stabilen Häuser gebaut. Gab es da einen der sich sagte:

" Hey, lasst uns den Boden und Keller besonders groß und stabil machen, opfern wir den Platz an Wohnraum den tragenden Elementen. Im 20./21 Jahrhundert wird der ganze Kram, der hier dann rein passt, in einem Auktionshaus versteigert".

Jetzt weiß ich warum die Häuser alle so futuristisch aussehen. Riiiiiiiesige Keller, in der Mitte ein kleiner Wohnbereich und noch grööööööööööößere Dachboden. Ja, irgendwo muß das Zeug ja lagern, was hier unter diesen Begriffen angeboten wird. Der Wohnungsbau schreibt nicht umsonst richtig dicke tragende Wände vor. Irgend etwas muß ja den Dachboden halten.

Leute, wacht auf. Bloß weil da in der Auktionsbeschreibung Dachbodenfund und Kellerfund steht stürzen sich alle drauf und sind im nachhinein enttäuscht. Wie glaubhaft klingt denn das:

"Kellerfund, beim ausräumen des Hauses der Großeltern im Keller gefunden. Riesiges Paket historische Aktien aus den USA. Erstklassig erhalten"

"Großer Kellerfund Briefmarkensammlung DDR"

oder gar

"Riesige undurchsuchte Münzsammlung ( Achtung ;-) im Bild alles DM Klein-Münzen) auf Dachboden gefunden"

Hat mich eben ein Zug überfahren?

Im Keller, erstklassig erhalten, Opa hebt sein Vermögen im Keller auf, ganz ohne Feuchtigkeit, ohne Mäusefrass?  DM- Münzen auf dem Dachboden versteckt? Wie ist das denn passiert? Hier unterstellen einige "Erben" ihren Vorfahren, keinen Sachverstand für das Sammelgebiet gehabt zu haben und stellen diese im nachhinein als Deppen hin. Das zeugt nicht gerade von Achtung und ist unglaubwürdig.

Was ist so schlecht daran, in die Auktion zu schreiben: "Großes Paket historische Aktien aus den USA zu versteigern"   -  Nichts, aber es wäre glaubhaft. Nur weil sich die Sachen angeblich auf dem Dachboden oder im Keller befunden haben sind diese nicht zwangsläufig hochwertig und in einem TOP Zustand. Wenn dann noch ausdrücklich auf "undurchsucht" hingewiesen wird, sollte jeder an eine solche Auktion mit gemischten Gefühlen herangehen. Vor allem dann, wenn weitere Aktien, Briefmarken oder Münzen in Einzelauktionen angeboten werden.

Denkt bitte mal darüber nach und wenn Ihnen der Ratgeber als sinnvoll erscheint, würde ich mich sehr über eine Bewertung freuen.

Vielen Dank für Ihr Interesse, Joerg Heidrich

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden