Da haben alle etwas davon: Computerspiele-Sammlungen für die ganze Familie

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Da haben alle etwas davon: Computerspiele-Sammlungen für die ganze Familie

Spielspaß für die ganze Familie mit Computerspiele-Sammlungen

Computerspiele trainieren ganz unterschiedliche Fähigkeiten. Sie verlangen Kombinationsvermögen, Geschicklichkeit, Ausdauer, Taktik und vieles mehr. Besonders viel Spaß machen solche Spiele, wenn sie gemeinsam mit der gesamten Familie gespielt werden. Ausgesprochen sinnvoll sind in diesem Zusammenhang Computerspiele-Sammlungen. Hier sind ganz vielfältige Spiele kombiniert, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Die einzelnen Familienmitglieder nehmen an dem Spiel teil und bringen ihre individuellen Stärken und Fähigkeiten ein. In diesem Ratgeber erfahren Sie alles Wissenswerte zum Thema Computerspiele-Sammlungen. Einzelne Spielarten werden ebenso vorgestellt wie Kaufkriterien und diverse Herausgeber. Sie werden es mit diesem Wissen leicht haben, die passenden Spiele für sich und Ihre Familie zu finden.

Verschiedene Arten von Spielen

Es gibt eine Vielzahl von Computerspielen auf dem Markt, die die unterschiedlichsten Zielgruppen und Geschmäcker abdecken. Zu den beliebtesten Genres gehören:

Denkspiele

Denkspiele sind mit diversen Rätseln und Aufgaben ausgestattet. Die Spieler müssen nachdenken, um Codes zu ermitteln, versteckte Gegenstände zu finden und knifflige Fragen zu beantworten. Es sind jedoch auch Kreuzworträtsel, Sudokus und Kakuros für den Computer zu haben. Der Vorteil solcher Spiele ist, dass sie sowohl von der gesamten Familie als auch alleine gespielt werden können.

Geschicklichkeitsspiele

Bei Geschicklichkeitsspielen sind eine ruhige Hand und Geduld gefragt. Egal ob ein wackliger Turm gebaut, ein schwieriger Parcours überwunden oder eine Runde Mikado überstanden werden muss, immer werden höchste Ansprüche an die Konzentration der Spieler gestellt. Sehr beliebt sind zudem Spiele, bei denen Gegnern ausgewichen wird und vom Himmel fallende Gegenstände abgeschossen werden müssen. Die Spieler benötigen eine gute Auffassungsgabe und eine schnelle Reaktion, um Hindernissen auszuweichen und viele Punkte zu sammeln.

Actionspiele

Bei Actionspielen kommen häufig Kampfszenen vor. Das kann im Rahmen einer Geschichte geschehen, es ist aber ebenso möglich, dass das Spiel einfach Orte bietet, an denen sich zwei Spieler in ihrer Stärke und Geschicklichkeit messen. Zu diesem Genre gehören ebenfalls sogenannte Abenteuer- und Survival-Spiele. Hier sind die Protagonisten in einer gefährlichen oder unbekannten Welt gestrandet und müssen durch geschickte Manöver und das Nutzen von Gegenständen ihr Überleben sichern. Actionspiele sind tendenziell an ältere Spieler gerichtet und sind daher nur bedingt für die gesamte Familie geeignet. Idealerweise bringen sie jedoch eine Menge Spaß und Spannung.

Jump-and-run Spiele

Bei Jump-and-run-Spielen geht es vor allem darum, durch schnelles Rennen und geschickte Sprünge einen mit Hindernissen gespickten Parcours zu überstehen. Solche Spiele sind bereits für Kinder konzipiert, wenn über Schildkröten, Löcher oder Seen mit Krokodilen gesprungen werden muss. Es sind jedoch auch speziell für Ältere entwickelte Spiele zu haben. Diese spielen meist in einer düsteren Umgebung und wollen neben dem Training Geschicklichkeit, Nervenkitzel und Spannung bieten. Da es bei solchen Spielen vor allem um das präzise Springen und weniger um das Lösen von Rätseln geht, sind sie im Einzelspielermodus besonders beliebt und werden nur bedingt gleichzeitig von der ganzen Familie gespielt.

Shooter

Bei Shootern steht dem Spieler ein mehr oder weniger großes Waffenarsenal zur Verfügung. Mit diesem muss er entweder gegnerische Spieler oder Zombies, wilde Tiere und Ähnliches abschießen. Es gibt einige Spiele, die taktisches Geschick und eine gezielte Strategie erfordern. Bei anderen geht es lediglich darum, möglichst viele Gegner zur Strecke zu bringen. Solche Spiele haben häufig eine hohe Altersbeschränkung und dürfen nicht von kleinen Kindern gespielt werden. Die Gefahr, die von derartigen Spielen ausgeht, wird unterschiedlich bewertet. Einige behaupten, dass Shooter Aggressionen auslösen und die Hemmschwelle für Gewalt hinuntersetzen. Andere sagen, dass Jugendliche gerade in solchen Spielen ihre Gewalt ausleben und in ihnen somit ein harmloses Ventil für aufgestaute Wut finden. Als Familienspiel sind solche Shooter allerdings nicht geeignet.

Rennspiele

Schnelle Autos, anspruchsvolle Strecken und eine stetig verbesserte Technik: Das sind die Qualitäten, die hochwertige Rennspiele auszeichnen. Einige Spiele setzen auf das reine Rennen. Hierbei geht es darum, möglichst schnell vom Start ins Ziel zu kommen und hierbei Hindernissen und gegnerischen Spielern auszuweichen. Andere Varianten bieten zudem einen eigenen Rennstall an. Hierbei ist es möglich, immer neue Autoteile wie bessere Motoren, Räder oder Ähnliches freizuspielen und im eigenen Fahrzeug zu verbauen. Das Auto wird somit schneller oder widerstandsfähiger und der Spieler entscheidet selbst, welche Schwerpunkte er setzt. Durch die Möglichkeit, einen Multiplayer-Modus zu nutzen, kann die ganze Familie an dem Spiel teilnehmen. Für besonders kleine Kinder sind solche Spiele jedoch weniger gut geeignet, weil sie ungemein schnelle Reaktionen erfordern und durch die rasche Bildabfolge verwirrend und anstrengend sein können.

Aufbauspiele

Bei Aufbauspielen geht es darum, eine eigene Lebenswelt mit Geduld und Strategie aufzubauen. Das sind zum Beispiel ein eigener Bauernhof, eine eigene Stadt oder ein eigenes Königreich. Es müssen Häuser errichtet, Straßen gebaut, Tiere gepflegt und Kinder groß gezogen werden. Die einzelnen Spiele bieten einen großen Entfaltungsspielraum, sodass sich keine zwei Welten, die von unterschiedlichen Spielern errichtet wurden, einander gleichen. Solche Spiele erfordern eine Menge Zeit und Geduld. Es dauert eine Weile, bis auf dem Bauernhof etwas wächst oder sich die Stadt zu ihrer vollen Größe entwickelt hat. Der Vorteil hierbei ist, dass es kein eigentliches Ende des Spiels gibt. Es besteht immer die Möglichkeit, zu expandieren und noch größer zu werden. Im Bestfall hat somit die ganze Familie über Jahre hinweg Freude an einem Aufbauspiel.

Strategiespiele

Strategiespiele erfordern ein kluges und vorausdenkendes Vorgehen. So muss zum Beispiel eine Armee so aufgebaut werden, dass sie gegebenenfalls einem gegnerischen Angriff gewachsen ist. Das kluge Ansammeln von Ressourcen ist hierbei ebenso wichtig wie ein effizienter Angriffs- oder Verteidigungsplan. Die große Stärke solcher Spiele besteht darin, dass sie von der ganzen Familie gespielt werden können. Entweder vereinen sich die unterschiedlichen Ideen zu einer großen Strategie oder mehrere Spieler treten mit jeweils eigenen Konzepten gegeneinander an. Wie bei den Aufbauspielen gibt es auch bei Strategiespielen quasi kein offizielles Ende, sondern sie können beliebig lange oder bis der Gegner komplett besiegt ist gespielt werden.

Spiele für Kinder

Es gibt speziell für Kinder ausgerichtete Spiele. Bei diesen spielen zum Beispiel Farben, Zahlen oder Buchstaben eine Rolle. Bei solchen Spielen ist der Lerneffekt ausgesprochen groß. Zum einen kommen die Kinder in Kontakt mit Aufgaben, die auch in Kindergarten und Schule eine Rolle spielen. Zum anderen trainieren sie den Umgang mit dem Computer. Bei solchen Spielen ist es ratsam, dass die Eltern gemeinsam mit ihren Kindern spielen. So erhöht sich der Spielspaß, die Kinder sind nicht überfordert und Sie wissen immer genau, wie lange Ihr Kind sich mit welchen Dingen am Computer beschäftigt.

USK-Einstufung

Ein wichtiges Auswahlkriterium bei Computerspiel-Sammlungen für die gesamte Familie ist die USK-Einstufung. Einige Spiele beinhalten Szenen von Gewalt oder Erotik und sind somit nicht für kleine Kinder geeignet. Beachten Sie daher beim Kauf immer die empfohlene Altersangabe auf der Packung. Bei Kinderspielen ist hierbei ein etwas größerer Spielraum gegeben. So sind zum Beispiel einige Achtjährige in der Lage, Spiele zu spielen, die vom Hersteller für Kinder ab 10 Jahren empfohlen werden. Wichtig ist, dass Ihr Kind Freude an dem Spiel hat und dieses überhaupt nutzen kann. So ist es sehr frustrierend, wenn ihr Kind im Spiel keinen Erfolg hat, weil es noch keine schnellen Tastenkombinationen beherrscht oder nicht lesen kann. Wählen Sie Ihre Computerspiele deshalb unbedingt altersgerecht aus.

Erscheinungsjahr

Erfolgreiche Spiele entwickeln sich von Generation zu Generation weiter. Der Stil der einzelnen Spiele bleibt zwar erhalten, doch die Geschichten, die Charaktere und das Equipment verändern sich. Es ist häufig sinnvoll, aber nicht zwingend nötig, die Spiele in der Reihenfolge ihres Erscheinungsjahrs zu spielen. Auf diese Weise erkennen Sie jedoch, welche Entwicklung die einzelnen Spiele vollzogen haben und verstehen die Handlung besser. Zudem spielt das Erscheinungsjahr in Bezug auf die Spielbarkeit eine Rolle. So sind ältere Rechner zum Beispiel nicht in der Lage, hochmoderne Spiele mit exzellenter Grafik wiederzugeben. Achten Sie beim Kauf der Spiele daher unbedingt auf die Systemvoraussetzungen.

Herausgeber

Es gibt im Bereich der Computerspiele-Sammlungen eine Vielzahl von Herausgebern. Diese sind entweder breit aufgestellt oder konzentrieren sich auf ein bestimmtes Genre. Zu besonders bekannten Herstellern gehören Nintendo, Microsoft, Sony und Konami. Diese Hersteller entwickeln nicht nur die Spiele immer weiter, sondern bieten auch für ihre eigenen Konsolen immer wieder neue Spiele an. Die verschiedenen Anbieter unterscheiden sich unter anderem in der grafischen Qualität der Spiele und in den jeweiligen Handlungen. Sie haben somit die Möglichkeit, Computerspiele-Sammlungen zu finden, die Ihrem ganz persönlichen Geschmack entsprechen. Die jeweiligen Produkte finden Sie unter eBay.

Online spielbare Spiele

Nicht zuletzt ist ein wichtiges Kaufkriterium bei Spielesammlungen für den Computer, dass diese online spielbar sind. Somit haben Sie die Möglichkeit, nicht nur innerhalb der Familie, sondern mit anderen Spielern auf der ganzen Welt zu spielen und in einen Wettstreit zu treten. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn nicht immer alle Familienmitglieder Zeit haben. Dann steht jederzeit ein Gegner online zur Verfügung, an dem sie Ihre Kräfte messen können. Es ist jedoch wichtig, Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, damit Sie sich über ein Onlinespiel keine schädliche Software auf den PC holen. Zudem sollten Sie Regeln aufstellen, wie lange und unter welchen Voraussetzungen Kinder an solchen OnlineSpielen teilnehmen dürfen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden