Da bleiben die Vitamine, wo sie sind: schonende Speisenzubereitung im Dampfgarer

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Da bleiben die Vitamine, wo sie sind: schonende Speisenzubereitung im Dampfgarer

Die Geschichte der Dampfgarer

Dampfgarer werden bereits seit vielen Hundert Jahren in der fernöstlichen Küche eingesetzt, denn das Garen von Speisen durch aufsteigenden Dampf ist eine traditionelle Zubereitungsmethode in China. Als Küchengerät, mit dem Sie Speisen unter Dampf garen können, sind Dampfgarer seit den 1920er-Jahren in Europa bekannt. In den 1990er-Jahren kamen die ersten elektrischen Dampfgarer auf den Markt. Einige namhafte Hersteller wie zum Beispiel Severin, Gastroback oder Kenwood bieten Dampfgarer mit unterschiedlichem Volumen. Die Einbau-Dampfgarer aus dem Hause Miele hingegen werden wie ein Backofen in Ihre Einbauküche integriert.

So funktioniert die Zubereitung Ihrer Speisen in einem Dampfgarer

Eine im elektrischen Dampfgarer integrierte Wasserschale wird gefüllt und beheizt. Nach kurzem Aufheizen gibt sie den entstehenden Dampf an die auf dem Gerät gestapelten Dampfkörbe ab. Der Dampf dringt durch die Löcher der einzelnen Böden in die Kunststoffeinsätze, in denen sich die Lebensmittel befinden vor und sorgt dafür, dass Ihre Speisen schonend und ohne Zugabe von Fett gegart werden. Mit den verschiedenen Dampfgarern können Sie die in der Bedienungsanleitung des Herstellers angegebenen Portionen unterschiedlicher Lebensmittel gleichzeitig zubereiten. Zum Kochen von Reis oder zum Aufwärmen von Speisen gibt es spezielle Aufsätze, die ungelocht sind.

Schonende Zubereitung von Speisen mit dem Dampfgaren

Die Benutzung eines Dampfgarers ist einfach und bequem. Beim drucklosen Dampfgaren werden die Lebensmittel durch den Dampf von siedendem Wasser mittels Umgebungsdruck gegart. Das Gargut wird vollständig von dem Dampf umschlossen. Durch die schonende und vollkommen fettfreie Zubereitung von Gemüse, Reis, Fisch oder Fleisch bleiben die natürlichen Inhaltsstoffe, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente in den jeweiligen Lebensmitteln enthalten. Die Speisen werden nicht verwässert, ausgelaugt oder ausgetrocknet, sondern sie behalten ihr natürliches Aroma und die Farbe der Lebensmittel wird bei dieser Methode sogar intensiviert. Sie können den Schongarer jedoch auch zum Aufwärmen von Speisen verwenden. Die meisten Geräte sind auch als Reiskocher einsetzbar. Viele kreative Rezepte und Ideen zum gesunden Garen Ihrer Speisen können Sie im Kochbuch für Dampfgarer entdecken.

Die Arbeit mit dem Dampfgarer ist kinderleicht

Alles, was gekocht wird, können Sie auch im Dampfgarer dämpfen. Die Garzeiten der Lebensmittel sind identisch mit denen auf dem Herd. Benötigen Kartoffeln auf dem Kochfeld 25 Minuten, so beträgt die Zubereitungszeit im Dampfgarer ebenfalls 25 Minuten. Fast alle Lebensmittel werden bei 100 Grad Celsius gegart. Ein paar wenige Ausnahmen gibt es. Fisch verarbeiten Sie lediglich bei 75 bis 85 Grad Celsius, damit das Eiweiß nicht ausflockt. Würstchen dämpfen Sie bei 90 Grad, um zu verhindern, dass sie aufplatzen. Schmelzen Sie Schokolade bei einer Temperatur von 60 Grad, so erhält sie einen edlen Glanz. Soufflé gelingt am besten bei 90 bis 100 Grad. Sie können sogar Ihren Hefeteig im Dampfgarer bei 40 Grad gehen lassen. Um einen fest gewordenen Honig zu entkristallisieren, lösen Sie ihn bei einer Temperatur von 40 Grad langsam auf. Die Vitamine bleiben so erhalten. Für Menschen mit einem empfindlichen Magen, im Rahmen einer gesunden und fettfreien Ernährung oder zur Zubereitung von Babynahrung ist ein Dampfgarer besonders gut geeignet.

Sparen Sie Zeit durch die Zubereitung leckerer Gerichte im Dampfgarer

Im Dampfgarer stellen Sie einfach die benötigte Zeit ein und können sich anderen Aufgaben widmen. Nichts brennt an oder kocht über. Sie können sogar den Reis unbeaufsichtigt kochen lassen. Nach Ablauf der programmierten Zeit schaltet sich das Gerät selbstständig aus oder wechselt in den Warmhaltemodus. Sie können den Dampfgarer komplett und mit unterschiedlichem Gargut gleichzeitig füllen. Es ist also möglich, dass Sie in einem Arbeitsschritt Pikantes und Süßes dämpfen. Dies ist machbar, da sich während des Dampfgarens weder Geruch noch Geschmack auf die verschiedenen Lebensmittel übertragen.

Die Auswahl an verschiedenen Dampfgarern

Der Dampfgarer von Severin DG 2438 hat eine Leistung von 1.000 Watt und ein gebürstetes Edelstahlgehäuse. Innerhalb weniger Sekunden ist das Gerät dampfbereit. Drei stapelbare Aufsätze nehmen je 3,2 Liter Inhalt auf. Auch während des Garens können Sie über eine separate Einfüllöffnung Wasser in das Gerät geben. Anhand der Wasserstandsanzeige erkennen Sie, wie viel Flüssigkeit Sie eingefüllt haben. Über den Timer können Sie eine Garzeit bis zu einer Stunde programmieren. Das Gerät verfügt über eine automatische Abschaltfunktion nach Beendigung des Garvorgangs. Zusätzlich erhalten Sie eine Reisschale, die Sie wie die Saftauffangschale und das Dampfrohr ganz einfach in der Spülmaschine reinigen können.

Der Gastroback 42510 Design Dampfgarer

Dieses Modell bietet Ihnen in drei Etagen die Möglichkeit zur zeitgleichen Zubereitung unterschiedlicher Lebensmittel. Dieses Modell hat ein Gewicht von 2,5 Kilogramm und eine Leistung von 650 Watt. Ihre Speisen werden durch die Warmhaltefunktion über einen Zeitraum von einer Stunde warmgehalten. Auf einem gut ablesbaren LCD-Display können Sie exakt die verbleibende Garzeit Ihrer Lebensmittel erkennen. Das Gerät verfügt über einen Kochzeit-Timer, der Ihnen eine Einstellung der Garzeit bis zu 2 Stunden ermöglicht. Mit einem Einschalt-Timer können Sie das Gerät bis zu 13 Stunden im Voraus programmieren. Die Füllstandsanzeige verhindert ein Überfüllen des Dampfgarers. Kontrollleuchten informieren Sie über den jeweils ausgewählten Modus. Die Auto-Stopp-Funktion sorgt dafür, dass sich das Gerät nach Beendigung der Garzeit selbstständig in die Warmhaltefunktion schaltet. Zum enthaltenen Zubehör gehören drei durchsichtige Behälter zum Garen, die je 3 Liter Volumen und herausnehmbare Siebböden haben. Sie erhalten des Weiteren einen Reiseinsatz, um das Gerät als Reiskocher zu verwenden sowie einen Deckel mit Dampflöchern.

Der Kenwood FS 60 Dampfgarer

Mit dem Kenwood FS 60 Dampfgarer erhalten Sie ein Gerät für die Zubereitung großer Lebensmittelmengen. Dieses Modell fasst insgesamt ein Volumen von 12 Litern, das sich auf drei Dampfkörbe mit 4,5 und 4,0 sowie 3,5 Liter verteilt. Edelstahleinsätze, die keine Gerüche annehmen, gehören zum Lieferumfang. Die Körbe sind stapelbar, was eine platzsparende Aufbewahrung ermöglicht. Die Leistung des Gerätes beträgt 2.000 Watt. Die Boost-Funktion sorgt für eine Dampfentwicklung innerhalb weniger Sekunden. Sie können eine Garzeit von bis zu 60 Minuten einstellen. Nach Ablauf der Garzeit schaltet der Dampfgarer in den Warmhaltemodus. Den Wassertank können Sie während des Betriebs leicht befüllen und zum Reinigen einfach abnehmen. Mit dem 1,2-Liter-Reiskorb haben Sie die Möglichkeit zur schnellen Zubereitung von verschiedenen Reissorten. Das Gerät verfügt über einen Überhitzungsschutz zu Ihrer Sicherheit.

Der Dampfgarer Braun FS 20 Multiquick

Dieser Dampfgarer aus dem Hause Braun unterscheidet sich in seiner Optik von den meisten Dampfgarern anderer Marken. Er besitzt ein eckiges Gehäuse mit zwei Dampfkörben, die je 10 Zentimeter hoch sind und ein Fassungsvermögen von 6 Litern haben. Diese Körbe sind nicht, wie bei den meisten anderen Dampfgarern, transparent und bieten Ihnen eine dunkle Extraschale für das Dämpfen von stark färbendem Gargut wie beispielsweise Rote Beete. Mit dem separaten Reiskorb, der ein Volumen von 2 Litern hat, bereiten Sie Ihren Reis mit perfekter Körnung zu. Das Gerät hat eine Leistung von 850 Watt und ein Gewicht von 2,9 Kilogramm. Die Zeitschaltuhr können Sie bis zu einer Zeit von 60 Minuten programmieren. Kontrollleuchten zeigen Ihnen die gewählten Einstellungen. Das Bedienfeld des Gerätes ist übersichtlich angeordnet. Alle abnehmbaren Geräteteile können Sie in der Spülmaschine reinigen. Zur Aufbewahrung des Stromkabels gibt es einen integrierten Kabelstauraum.

Intellisteam von Morphy Richards

Eine individuelle Form hat der Dampfgarer Intellisteam von Morphy Richards. Hier befinden sich die Kammern zum Garen nicht über-, sondern nebeneinander. Der Dampfgarer von Morphy ist mit drei Dampfkammern ausgestattet, die Sie jedoch auch als zwei extragroße Kammern nutzen können. Die Gesamtleistung des Gerätes beträgt 1.600 Watt, die sich aufteilt in 600 Watt für die große Kammer und zweimal 500 Watt für die kleinen Kammern. Dieses Modell hat eine Kapazität von 8,2 Litern und wiegt 4,6 Kilogramm. Sie können in diesem Dampfgarer auch Reis und Pasta kochen. Eine Etagere für das Gargut ermöglicht die Befüllung einer Kammer sowohl auf als auch unter diesem Aufsatz. Als weiteres Zubehör erhalten Sie eine große Reisschale sowie zwei Schalen, in denen Sie Soßen, kleine Portionen Reis oder Erbsen garen können. Die Besonderheit an diesem Dampfgarer ist, dass alle Zutaten zum gleichen Zeitpunkt gar sind.

Bei den Dampfgarern von Tefal können Sie ebenfalls aus einem breit gefächerten Produktsortiment auswählen. Es gibt viele Kombi-Geräte, die Sie sowohl als Dampfgarer als auch als Reiskocher einsetzen können. Die Modelle bieten Ihnen verschiedene Volumen und Leistungen. Gleiches gilt auch für die diversen Tristar Dampfgarer. Achten Sie bei der Auswahl des Dampfgarers darauf, dass er über das TÜV/GS-Zeichen verfügt.

Um lange Freude an Ihrem Dampfgarer zu haben, sollten Sie ihn richtig pflegen. Es ist empfehlenswert, ihn von Zeit zu Zeit mit einem professionellen Entkalker-Produkt zu reinigen. Dies verhindert Kalkablagerungen im Gerät und sorgt für eine uneingeschränkte Leistung sowie lange Lebensdauer Ihres Dampfgarers.

Lebensmittel, die Sie in Ihrem Dampfgarer zubereiten können

Beim Dampfgaren bleiben Geschmack, Farbe, Biss und Nährstoffe Ihrer frischen Lebensmittel erhalten. Dosieren Sie Salz, Gewürze oder Fett bei dieser Art der Zubereitung sehr sparsam. Auf die Zugabe von Fett können Sie gänzlich verzichten. Der Dampf im Gerät lässt sich beim Dampfgaren isolieren, daher können Sie mehrere Gerichte gleichzeitig zubereiten. Fast jeden Fisch können Sie in Ihrem Dampfgarer auf den Punkt garen. Hierzu zählen unter anderem Schellfisch, Lachs, Hummer, Garnelen oder Forellen. Bereiten Sie Kartoffelvariationen wie gedämpfte Kartoffeln, Kartoffelknödel, Kartoffel-Gemüse-Pfanne oder Dampfknödel zu. Nahezu jedes Gemüse können Sie in den Geräten garen. Ratatouille, Spinat, Möhren, Blumenkohl, Gemüserisotto oder Gemüselasagne gelingen mit dem Dampfgarer sehr einfach. Natürlich eignet sich das Verfahren des Dampfgarens auch für die Zubereitung von feinen saftigen Fleischgerichten. Probieren Sie auch einmal Hähnchenbrust, Tafelspitz oder Kalb aus dem Kräuterdampf. Fruchtige oder süße Desserts wie Fruchtmus, Kompott oder ein Soufflé gelingen ganz leicht. Ihrer Leidenschaft am Kochen sind keine Grenzen gesetzt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden