DSL Router - So viel Strom wie ein Kühlschrank!

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ein DSL-Router wird benötigt, damit der Rechner breitbandig mit Internet verbunden werden kann. Meistens werden sie irgendwo versteckt installiert und sind mittels Netzteil mit der Steckdose angeschlossen.

Was viele nicht wissen, ist dass der DSL-Router so viel Strom verbraucht wie ein sehr großer Kühlschrank. Effektiv wird er jedoch nur wenige Stunden am Tag am Stück gebraucht aber in den meisten Fällen bleibt er 24 Stunden am Tag eingeschaltet, auch wenn der Rechner selbst ausgeschaltet ist! Deshalb, wenn er nicht gebraucht wird ausschalten.

Mit einem kleinen und sehr preisgünstigen Umbau, kann der Stromverbrauch eines normalen Familienkühlschranks eingespart werden. Man nehme eine Tischsteckdose mit eingebautem Schalter und schliesse sie zwischen DSL-Router-Netzteil und der Steckdose. Aus- und Einschalten geht dann über den Schalter der Tischsteckdose. Darüber können auch der Monitor und der Drucker aus- und Eingeschaltet werden und schon wird der Standby-Strom auch eingespart. Ganz einfach, ganz schnell und sehr effektiv.

Aber VORSICHT!!: Wenn der DSL-Router auch für die Telefonverbindung zuständig ist, muss er leider immer eingeschaltet bleiben - dann sollte beim Neukauf überlegt werden, ob es vielleicht sinnvoller wäre Internet und Telefon getrennt zu halten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden