DMB Rechtsschutz droht grundlos mit Kündigung

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hier ein interessantes Beispiel für Praktiken der DMB Rechtsschutzversicherung.

Vor zwei Wochen trudelte eine Kündigung der DMB Rechtsschutzversicherung ins Haus. Als Grund wurden "gemeldete Leistungsfälle" angegeben.
Dazu muss ich sagen, dass es zu keiner Zeit einen gemeldeten Leistungsfall gab. Ich erinnere mich lediglich, an eine Email Anfrage, ob meine Police denn auch Familienversicherung inkl. Behördenrechtsschutz abdecke.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die DMB diese Anfrage (wie gesagt, es lag und liegt kein solcher Fall vor) zum Anlass nahm, einfach den bestehenden Vertrag zu kündigen.
Jetzt war die DMB aber nicht ganz unhuman. Im selben Kündigungsschreiben wurde die Fortführung des Vertrages angeboten. Allerdings zu erhöhten Kosten, höherem Selbstbehalt und bei Umstellung auf die letzten ARB 2012.
Dies habe ich natürlich abgelehnt und auf die Fortführung meines bestehenden Vertrages bestanden, da die Kündigung ohne gültigen Grund erfolgte.
Die DMB hat darauf auch prompt geantwortet. Nach einer nochmaligen Prüfung, soll das vorherige Kündigungsschreiben als gegenstandslos betrachtet werden und man biete die Fortführung des Vertrages an - allerdings immer noch zu erhöhten Kosten und bei Umstellung auf die letzten ARB 2012 - ansonsten automatische Kündigung nach Frist.
Was bezweckt die DMB Rechtsschutzversicherung? Ist dies eine neue Art von Bauernfängerei? Kündigung androhen mit dubiosen Gründen, in der Hoffung, dass letztlich eine ausserordentliche Preiserhöhung und der Wechsel auf, für die Versicherung sicherlich vorteilhaftere ARB Versicherungsbedingungen, akzeptiert wird?!
Ohne mich! Die DMB Rechtsschutzversicherung habe ich gekündigt. Nach dieser Kommunikation erwarte ich nicht, dass mir die Versicherung bei einem tatsächlichen Schadensfall hilfreich zur Seite steht.
Günstigster Preis ist eben auch hier nicht alles.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden